Sie sind nicht angemeldet.

Manno

Piratenschreck

  • »Manno« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 556

Registrierungsdatum: 22. September 2009

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. Februar 2010, 17:17

Wir haben doch keine Zeit - Dombau in 7 Stunden

Da doch einige Schwierigkeiten haben, den Dombau und den dazugehörigen Erfolg „Wir haben doch keine Zeit“ in 7 Stunden abzuschließen, hab ich mit mal die Mühe gemacht
eine Schritt für Schritt Anleitung zu erstellen.
Es gibt für diesen Erfolg natürlich verschiedene Wege und Einstellungen des Spiels. Ich habe einfach die erste Karte genommen die im Endlosspiel kam und es mit dieser versucht.
Wichtig ist nur das die Akademie der Weisen auf der Karte vorkommt und im Spielverlauf an eine Strasse angeschlossen wird um den beschleunigten Monumentbau zu gewährleisten.
Ich rate auch gleich zu Beginn des Spieles auf die langsame Spielgeschwindigkeit umzuschalten das minimiert die Hektik die doch aufkommen kann bei diesem nicht ganz leichten Unterfangen. Die Zwischenzeiten die ich angebe lese ich aus den Savegames. Wer also im langsamen Modus spielt lasse sich von der im Stundenglas angezeigten Zeit nicht irritieren. Wenn da 2 Stunden zu sehen sind hat man intern erst eine halbe Stunde gespielt.
Da ich den Bericht während des Spielens tippe weis ich nicht auf was für eine Endzeit ich letztendlich kommen werde. In meinem ersten Versuch der nicht so optimiert war wie es dieser sein wird habe ich eine Interne Zeit von 6 Stunden für den Dombau benötigt so dass man in dieser Anleitung den einen oder anderen Aufbaufehler unberücksichtigt lassen kann.
Sicherheitshalber sollte man Autosave alle 30 Minuten einstellen.


1.) Bauern
Spieleinstellung:




Ich habe die Kartennummer 44975 in diesem Spiel gewählt.
Zu Beginn des Spieles habe ich gleich die Northburgh am nächsten liegende Insel angesteuert.

Die Fruchtbarkeiten Most und Hanf und ein freier Slot, Fluss mit 6 Bauplätzen, 3X Stein, 4X Eisen, 3X Salz, 3X Kohle und 3 Pelztierjagdhütten.

Nach setzen des Kontors sofort Lucius den Krieg erklären und sein Flaggschiff versenken bevor er siedeln kann. Auch gleich bei Mercante mit 65%iger Chance einschmeicheln.
Während das Flaggschiff im Kampf ist gleich Holz und Werkzeug auf Einkauf stellen.
Am Kontor erst mal 5-6 Holzfäller positionieren. Platz für Fisch lassen.
Dann erst mal genau schauen wo die Steinminen und Eisenminen liegen und in dieser Richtung 2 Markthäuser und den Dorfplatz setzen. Mit dem übergebliebenen Werkzeug Holzfäller bauen. Aufstiegsrechte während des gesamten Spieles sperren!
Jetzt fängt man mit dem Aufbau der Stadt an. Wichtig ist groß zu denken. Man braucht am Ende ca. 420 Häuser da bleibt auf der Insel nicht viel Platz am Ende. Auch gleich beachten das Kapellen, Schenken, 2 Kirchen und 2 Schuldtürme so beim Aufbau eingeplant werden das sie möglichst viele Häuser in ihrem Einflussbereich abdecken.
Also Straßengitter bauen und los geht’s mit Häuser setzten. Mittlerweile hat Lucius das zeitliche gesegnet. Man lädt sein Treibgut auf das angeschlagene Flaggschiff und bringt es auf die Insel. Gleich zu Nortburgh und dort das zum Verkauf stehende Werkzeug und Holz holen. Auch die erste Geschenkurkunde wird gleich eingeladen.
Mit dem Werkzeug gleich wieder Holzfäller bauen. Ich hatte insgesamt 18 in Betrieb.
Eine Kapelle, 5 Fischerhütten und fürs restliche Werkzeug Most anbauen.
Das Flaggschiff ist mittlerweile bei der Sultansinsel angekommen. Das Werkzeug kaufen und auf die Nordinsel bringen.
Wenn Nortburgh oder Zahir Werkzeug bringen immer mal einen Mosthof und Fischereien bauen. Überschüsse sofort zu Northburgh bringen und verkaufen.



Die Karavelle von Zahir schickt man zu der Insel auf der die Akademie der Weisen zu finden ist. Dort baut man auf der fruchtbaren Fläche 1 X Datteln an stellt Werkzeug und Holz auf Einkauf. Mit den restlichen Baustoffen werden Nomadenhütten gebaut.

Die Fruchtbarkeit Datteln, Gewürze, Seide ein Slot frei für Indigo, Fluss mit 4 Flussbauplätzen, 2X Quarz, 4X Kupfer, 1X Stein und 2X Kohle

In diesem Spiel habe ich letztendlich nur 30 Nomadenhäuser die von 2 Dattelfarmen versorgt werden aufgebaut.
Milch wird für Nomaden gesperrt so das eine Ziegenfarm genügt um IbnAlHakim bei Laune zu halten. Im Laufe des Spiels wird der diplomatische Rang durch Geschenkurkunden soweit erhöht das Indigo und Quarzabbau möglich sind.

2.) Bürgerstufe – Mittlerweile dürfte das erste Bauernhaus aufstiegsbereit sein und man hat schon durch die enorme Holzproduktion seine Siedlung wachsen lassen. Mit der Karavelle und dem Flaggschiff holt man bei Nortburgh und bei Zahir was zum Verkauf steht an Werkzeug und Holz und bringt es in den Norden.
Nun lasse ich manuell das erste Bauernhaus aufsteigen. Nun werden gezielt alle Steinminen aufgebaut. Dann die erste Kuttenproduktion.
Jetzt lasse ich soweit aufsteigen das Werkzeugproduktion freigeschaltet wird und baue 4 Werkzeugproduktionsketten auf.

Mit den Steuern wird im gesamten Spiel jongliert.

Nomaden bleiben bis 450 Nomaden eingezogen sind auf zufrieden.
Bauern habe ich fast über das gesamte Spiel auf euphorisch. Beim Stufenaufstieg wie jetzt bei Bürgern stehen die Steuern so dass Bewohner einziehen. Auf euphorisch wird erst dann gestellt wenn die letzte Ware die zum Aufstieg nötig ist auch hergestellt wird. In diesem Falle Gewürze.

Jetzt läuft die Produktion von Holz, Stein und Werkzeug auf Hochtouren. Ich lasse jetzt weiter Bauern aufsteigen baue im Süden Gewürze an und schicke die Karavelle auf Handelsroute in den Norden. Mit dem gewonnenen Ruhm habe ich Geschenkurkunden, einen Bootsmaat der das Flaggschiff repariert und Saatgut Indigo für den Süden besorgt.
Jetzt sind laut interner Zeit fast 40 Minuten vergangen und alles läuft bestens.

3.) Patrizier – Mit dem Bau der ersten Gewürzfarm erst mal die Steuern der Bürger auf euphorisch schalten. Schenke bauen und das erste Bürgerhaus zu Patriziern aufsteigen lassen.
Gleich Glas im Kontor auf Einkauf stellen. Und im Süden Quarzminen aufbauen und mit der Handelsroute für die spätere Glasproduktion in den Norden bringen.
Mittlerweile hat sich Hassan gemeldet und man bezahlt ihm den Tribut. Eine Seilerei wird errichtet um später Schiffe bauen zu können. Die Siedlung ist mittlerweile schon richtig angewachsen man baut entsprechend der Versorgungslage Fischerhütten, Most und Kuttenproduktion auf. Für den Aufstieg nötige Kapellen werden gebaut. Die ersten Bettler
tauchen auf (kein U-Boot) denen man sofort ein Armenhaus baut.
Der Gewürzanbau auf der Südinsel musste aufgestockt werden und einen Holzfäller habe ich noch auf die Fruchtbare Fläche gequetscht. Norias sind bis jetzt nicht nötig.
Ich lasse weitere Patrizier aufsteigen bis die Herstellung von Brot und Weizen möglich geworden sind.
Auch 2 Waldglashütten und 4 Glasschmelzen nehme ich in Betrieb.

Nachdem man viel gebaut hat, und trotz positive Steuereinnamen die Finanzierung des „Baubooms“ nicht abdecken kann stelle ich jetzt die Steuern der Bauern und Bürger auf hoch.
Nun kommt etwas Geld in die Kasse und eine Werft wird gebaut um ein Handelsschiff zu bauen. Mit 40 Werkzeug und anderen Überschüssen zu Northburgh und Bargeld besorgt für die Besiedelung einer 2 ten Nordinsel.
Um dem Rufverlust durch die Besiedlung der Insel vorzubeugen, noch mal mit der 65% igen Wahrscheinlichkeit bei Mercante einschmeicheln. Das funktioniert fast immer. Wenn doch wieder erwarten der Kriegsfall mit Mercante eintritt auf ein Savegame zurückgreifen.

Die von mir gewählte Insel:

Fruchtbarkeit Most, Weizen, Kräuter, Slot ? , Fluss mit 3 Flussbauplätzen, 2X Stein, 4X Salz, 3X Pelztierjagdhütte.

Auf der Insel habe ich erst mal die 2 Steinminen angeschlossen und auch einen Holzfäller.
Danach erst mal 2 Produktionsketten Brot und 2 Ketten Bier aufbauen.
Wegen mangelndem Barvermögen wird das erste hergestellte Bier und Brot an Nortburgh weiterverkauft und damit der Aufbau der Lederwämserproduktion bezahlt.
Für den Anfang reichen erst mal 2 Ketten die ich auf der Brot und Bierinsel aufbaue.
Ich gehe davon aus, das jeder weis dass für eine Salzproduktion 1ne Köhlerhütte, 1ne Saline und eine Salzmine nötig sind.
Auch das für 2 Lederwämserketten 1ne Salzkette, 4 X Schweinezucht und 2 Gerbereien benötigt werden.
Weiterhin verkaufe ich Bier, Brot und jetzt auch Wämser an Nortburgh. Auch die eventuellen Überproduktionen der Hauptinsel werden immer zu Norhburgh gebracht um den teuren Aufbau der Bücherei zu ermöglichen.
Fürs erste reicht eine Bücherproduktion auf der Südinsel aus. Da ich eine sehr fruchtbare Südinsel gewählt habe kann ich die 4 Indigofelder und die 2 Holzfäller noch ohne Noriabau platzieren. 2 Büchereien und eine Papiermühle gebaut und schon ist dem Bildungsbedürfnis
der Patrizier Genüge getan.
Als nächstes baue ich die erste Kirche und den Schuldturm auf die ausgesparte Fläche,. Mit dem inzwischen gebauten Handelsschiff und einer Hafenmeisterei öffne ich eine Handelsroute mit Bier, Brot und Wämsern. Die Bücher werden in die Gewürz-Quarzroute eingeladen.
Jetzt die Steuern für Bauern und Bürger und Patriziern auf euphorisch.
Wenn noch Gold über ist eine 2te Glasproduktion aufbauen. Dann das erste Adligenhaus aufsteigen lassen.



Ich für meinen Teil speichere jetzt erst mal ab und mach morgen weiter :)

4.) Adlige – Mittlerweile habe ich laut der internen Zeit, die man übrigens mit öffnen des Savegames im Windowseditors einsehen kann eine Spielzeit von 95 Minuten erreicht.
235 Bauernhäuser, 155 Bürgerhäuser, 50 Patrizierhäuser und ein Adligenhaus gebaut.
Glas und Stein stehen auf allen 3 Inseln auf Einkauf, vom Ruhm entwickle ich die Versorgungsflotten von Nortburgh und Hassan weiter und auch die Erfolgswahrscheinlichkeit fürs Einschmeicheln wird weiterentwickelt.

Nun gilt es die Vorraussetzung für die erste Stufe des Dombaus zu erreichen.
Die Eckdaten für den Dombau sind:

88 Adligenhäuser für die letzte Ausbaustufe
2000 Adlige für das Fundament
2000 Adlige für den Bau des Gerüstes
2500 Adlige fürs Mauerwerk
3500 Adlige für die Fenster

Der Dombau benötigt insgesamt 1280t Werkzeug, 380t Holz, 640t Stein und 270t Glas
Das Fundament kostet erst mal 50000 Gold, 40t Werkzeug, 80t Holz und 100t Stein.

Also um die Vorraussetzung für die erste Baustufe zu schaffen muss man erst mal seinen Lagerplatz auf der Hauptinsel durch Bau von Lagerhäusern so erweitern das 100 t Stein gelagert werden können.
Das nächste Ziel ist es etwa 50 Patrizierhäuser aufsteigen zu lassen um 2000 Adlige für die erste Dombaustufe anzusiedeln.
Ich setze also die Steuern für alle Zivilisationsstufen auf euphorisch.
Hassan fragt nach Tribut und ich lade alles was Geld bringt aufs Flaggschiff und verkaufe es dem Lord um die 8000 Gold für ihn aufzubringen.
Jetzt lasse ich gezielt in der Nähe der Kirche und des Schuldenturms Bürger zu Patriziern und Patrizier zu Adligen aufsteigen.
Im Süden muss die erste Noria gebaut werden da die Gewürze langsam knapp werden.
Auf der Bier und Brotinsel baue ich eine 2te Salzproduktion auf um das erste Fleisch für die Adligen bereitzustellen. Da auch Lederwämser knapp werden baue ich dort den 3ten Flussbauplatz mit 2 Schweinefarmen und der 3ten Gerberei aus bevor ich dann 2 Ketten Fleisch (4X Rinderfarm, 2X Metzgerei) aufbaue.
Parallel lasse ich immer weiter Bauern, Bürger und Patrizier aufsteigen.
Jetzt gebe ich ein Handelsschiff in Auftrag um Fleisch zur Hauptinsel zu bringen.
Um die Noria baue ich noch 3 -4 Gewürzfarmen auf und hole die Erfindungen die IbnHakim gemacht hat ab um sie für Ruhm zu verkaufen. Auch wird im Süden jetzt das erste Lagerhaus nötig.
Ebenso ein Handelsschiff bauen um eine 2te Gewürzroute einzurichten auf der bald auch Kupfer und andere Rohstoffe transportiert werden.
Mittlerweile konnte ich alle Bauern aufsteigen lassen. Zwischenzeitlich wurde Brot und Bier knapp und ich habe insgesamt 5 Brot und 5 Bierketten errichtet um die wachsende Zahl der Patrizier optimal zu versorgen. Die sind da sehr empfindlich und sind erst bei fast 100%iger Versorgung aufstiegsbereit.
Um Adlige zuziehen zu lassen werden jetzt schon Pelze zusätzlich zum Fleisch benötigt. Auf der Hauptinsel habe ich 3 Pelztierjagdhütten und entsprechend Platz für 3 Kürschnereien. Eine Salzproduktion gehört natürlich dazu.
Kaum werden die ersten Pelze ins Kontor gebracht wollen die Adligen schon Wein.
Das ignoriere ich erst mal und lasse gezielt um den Schuldturm und die Kirche weiter Bürger und Patrizier aufsteigen bis ich etwas über 2000 Adlige auf der Insel beherberge.
Nun fehlen mir noch 50000 Gold und 100t Stein gilt es auch anzusammeln um das Fundament zu setzten.
Das Gold ist schnell durch den Verkauf der Überproduktion vorhanden. Die Steine lassen noch auf sich warten so das ich schon mal eine Insel aussuchen kann auf der ich später Wein und Kerzen produzieren kann.
Nun kann ich das Fundament setzen und speichere erst einmal den Spielstand ab um mir im Editor das Savegame anzuschauen. Unter Dateityp auf „Alle Dateien“ stellen und den Spielstand.ssw öffnen. Das dauert eine ganze Weile .

Da steht dann unter Playing Time 9498000ms was umgerechnet etwa 2:40h sind.
Es bleiben also noch volle 4:20h zur Fertigstellung des Doms über. Mehr als genug.

Auch sind jetzt die Zeiten der Geldknappheit endlich vorbei.
Nun werden weiterhin Produktionsüberschüsse verkauft um Ruhm für Errungenschaften zu erhalten. Wichtig ist mir das die Handelsflotte vom Lord und Hassan weiterentwickelt werden
Auch Einschmeicheln habe ich auf 75% gesteigert um Mercante bei Laune zu halten. Wie er auf die Besiedlung der letzten nötigen Insel reagiert ist ja klar.
Der Dombau schreitet voran und ich lasse weiter Patrizier aufsteigen.
Nun wird es erst einmal nötig Wein zu besorgen, um die 2500 Adligen die für die nächste Stufe des Doms nötig. sind zuziehen zu lassen.
Also Flaggschiff voll packen, und auch Glas nicht vergessen das man später für die Kelterei benötigt, und die ausgewählte Insel besiedeln.

Fruchtbarkeit Hanf, Most, Wein, ? 7XStein, 6X Eisen

Mercante reagiert zuverlässig mit 5 Punkten Ruhmabzug. Durch das einschmeicheln vorher kommt es aber nicht zum Krieg.
Schneller als ich geplant habe wird das Bedürfnis nach Brillen geweckt. Da ich gerade genug Rohstoffe im Süden habe um eine Kupfermine zu bauen tue ich das und integriere Kupfer in die Handelsroute zur Hauptinsel.
Auf der Weininsel baue ich erst mal 3 Holzfäller und 2 Steinminen. Das Flaggschiff ist unterwegs um mehr Rohstoffe zum Aufbau der Weinproduktion zu holen.
Jetzt gebe ich das nächste Handelsschiff für die Weinroute in Auftrag. Auf der Weininsel baue ich noch eine Eisenschmiede 2 Fassküfer, 2 Keltereien und die dazugehörigen
6 Weinfelder. Route für Wein erstellen.

Durch weiteres aufsteigenlassen von Bürgern und Patriziern habe ich die 2500 Adligen für die nächste Dombaustufe schon zusammen ohne dass Wein oder Brillen produziert worden sind.

Ich habe jetzt alle 4 Kupferminen erschlossen und baue auf der Hauptinsel 2 Kohlenminen.
Entsprechend der Anzahl der Minen auch 4 Kupferschmelzen und 2 Brillenmacher.
Da ich bei meiner Inselwahl nur 2 Quarzvorkommen hatte muss ich Quarz im Süden und auch auf der Hauptinsel auf Einkauf stellen.

Da auf meiner Hauptinsel nur 3 Steinvorkommen sind erschließe ich auf der Weininsel noch eine 3te Steinmine um dem bald folgenden Steinbedarf Rechnung zu tragen.

Habe schneller als angenommen 88 Adligenhäuser aufsteigen lassen können. Durch jetzt eintreffende Weinlieferung und Brillenproduktion ziehen sehr schnell Adlige zu.
Ich stelle Steuern von Patriziern, Bauern und Bürgern auf hoch.
Brot und Bier für Patrizier sperre ich erst einmal ebenso da jetzt auftauchende Bedürfnis von Kerzenleuchtern wird für Patrizier dauerhaft gesperrt.

Die zweite Dombaustufe ist beendet und ich liege mit einer Zeit von 3:15 mehr als gut im Rennen.

Nun gilt es nur noch die restlichen Adligen durch die Herstellung von Kerzenleuchtern zum Einzug zu bewegen.
In meiner Spielwelt fehlt mir das Saatgut Honig. Da ich nicht genügend Ruhm zur Verfügung habe verkaufe ich wieder mal Produktionsüberschüsse und habe schnell Geld und Ruhm beisammen. Musste einmal Würfeln und schon hatte ich das nötige Item.
Dann auf die Weininsel und die Insel mit Honig fruchtbar gemacht.
4 Lichtziehereien, 8X Honigfarmen und 4X Hanf genügen.
Die Kerzen mit der Weinhandelsroute auf die Hauptinsel bringen lassen.
Messing ist mittlerweile zur Genüge vorhanden und durch den Bau von 2 Feinschmieden ist das Bedürfnis nach Kerzenleuchtern schnell befriedigt.
Noch vor Beendigung der 3ten Dombaustufe sind 3520 Adlige auf meiner Insel ansässig geworden.
Mittlerweile merke ich das ich eigentlich alles Überproduziere und durch exaktere Berechnung des Verbrauchs noch hätte Zeit sparen können.
Ich stelle auf schnellen Vorlauf.

Die 3te Dombaustufe – Mauerwerk ist nach 4:05h abgeschlossen

Jetzt gibt es für das erreichen des Erfolges zumindest in diesem Spiel nichts mehr zu tun.
Noch bisschen Tribute zahlen und hoffen das kein Wirbelsturm den Dom wegbläst.

Dann ist der Dombau in meinem Spiel in 5:22h abgeschlossen

Ich gehe davon aus, dass man bei ähnlicher Auswahl der Inseln und der Art des von mir beschriebenen Aufbaus, auch als unerfahrener Spieler, den Dombau innerhalb der für den Erfolg erforderlichen Zeit von maximal 7 Stunden fertig stellen kann.
Ich stelle die Spielstände der 4 Stufen

Dombau – Fundament
Dombau – Gerueste
Dombau – Mauerwerk
Dombau – Fenster

Im Tor zur Welt unter der Galerie „Keine Zeit“ zum Download zur Verfügung.

Viel Spaß beim rushen wünscht Manno :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Manno« (4. Februar 2010, 17:39)


schaalivater

Freibeuter

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 12. Mai 2007

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 16:10

Ich habe noch eine Frage zur Spielzeitdauer.

In AnnoWiki heißt es zu diesem Erfolg:
"Tipp: Die Frist von 7 Stunden ist als interne Spielzeit zu verstehen. Das heißt jede beschleunigte Sekunde sind je nach Rechnerleistung 1,5 bis 4 Sekunden!"

Was heißt das jetzt für mich? Soll ich auf beschleunigt spielen und dann mehr effektive Zeit haben? Andere haben geschrieben, dass man auf verlangsamt spielen soll.

Wie funktioniert das denn nun mit der Zeitdauer und dem Limit für diesen Erfolg?

3

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 17:40

Jede Sekunde, in der du die "+"-Taste drückst, tickt der Timer auf dem Weg zu den 7 Stunden für 1,5 bis 4 Sekunden weiter - das sagt doch eigentlich schon alles -> Das ist immer dann unpraktisch, wenn es noch Dinge gibt, die man tun könnte, um dem Dombau näher zu kommen.
Wenn du verlangsamst ist es genau anders herum, dann vergeht pro echter Sekunde im Spiel weniger als eine Sekunde.

Islamoos

Is Seefest

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 23. Juli 2010

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 19:02

Kann ich den Erfolg auch im Koop erreichen?

schaalivater

Freibeuter

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 12. Mai 2007

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 2. Januar 2011, 12:12

RE: Wir haben doch keine Zeit - Dombau in 7 Stunden

Zitat

Original von Manno

Ich habe die Kartennummer 44975 in diesem Spiel gewählt.
Zu Beginn des Spieles habe ich gleich die Northburgh am nächsten liegende Insel angesteuert.

Die Fruchtbarkeiten Most und Hanf und ein freier Slot, Fluss mit 6 Bauplätzen, 3X Stein, 4X Eisen, 3X Salz, 3X Kohle und 3 Pelztierjagdhütten.


Ich stelle die Spielstände der 4 Stufen

Dombau – Fundament
Dombau – Gerueste
Dombau – Mauerwerk
Dombau – Fenster

Im Tor zur Welt unter der Galerie „Keine Zeit“ zum Download zur Verfügung.

Viel Spaß beim rushen wünscht Manno :)



@ Manno

Ich habe Deine Spielstände geladen und dann selbst ein Spiel mit der Karte 44975 gestartet. Als CG's habe ich Lucius, Mercante und Zanchi gewählt. Ich bekomme aber stets eine ziemlich andere Inselwelt und die Insel gleich bei Northburg hat nie so viele Fruchtbarkeiten und Resourcen wie von Dir angegeben.

Was muss ich denn bei den Einstellungen noch alles beachten, um möglichst exakt Deine Inselwelt zu bekommen?

Anonymer

Insel-Eroberer

Beiträge: 391

Registrierungsdatum: 28. August 2009

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 2. Januar 2011, 12:20

Hast du dir den Screen zu den Spieleinstellungen angeschaut ? Kartengräße riesig, Inselgröße groß, Fruchtbarkeiten und Rohstoffe viel, Inselschwierigkeit einfach - ein paar Sachen davon müssen auf jeden Fall auch übereinstimmen.

schaalivater

Freibeuter

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 12. Mai 2007

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 2. Januar 2011, 12:29

@ Anonymer

Danke für den Tipp, das ist es ja gerade, was ich suche. Ich weiß, dass mit anderen Einstellungen als sie Manno genommen hat, auch eine etwas andere Inselwelt herauskommt. Gibt es denn bei einem Savegame, welches man lädt, irgendwo eine Möglichkeit, die gewählten Einstellungen zu überprüfen?

Das Problem bei diesem Erfolg ist ja noch zusätzlich, dass es ein schweres Spiel sein muss. Und mit großen Inseln, vielen Fruchtbarkeiten und Rohstoffen kommt man sehr schnell aus dem schweren Spielbereich heraus.

schaalivater

Freibeuter

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 12. Mai 2007

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 2. Januar 2011, 14:20

@ Manno

ich habe gerade Dein Savegame genauer studiert und festgestellt, dass Du weder Arzt, noch Feuerwehr noch Zimmermann hast. Also müssen bei den Einstellungen die Katastrophen so ziemlich ausgeschaltet sein. Wie bist Du denn dann auf ein "schweres" Spiel gekommen, was Voraussetzung für diesen Erfolg "Wir haben doch keine Zeit" ist?
Irgendwie verstehe ich das nicht.

Anonymer

Insel-Eroberer

Beiträge: 391

Registrierungsdatum: 28. August 2009

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 2. Januar 2011, 14:50

Ist das dein Ernst ? Schau dir doch einfach die Einstellungen an, dafür ist der Screen doch da... - mit 3 Gegnern, Korsaren, Stürme, Gewitter, kein Startitem oder -ruhm, scheint mir nicht so abwegig, das dabei (ganz knapp wie man sieht) schwer rauskommt.

EDIT: Nur um sicherzugehn, dass ich nicht halluziniere: Kann das noch jdn sehn ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anonymer« (2. Januar 2011, 15:19)


schaalivater

Freibeuter

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 12. Mai 2007

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 2. Januar 2011, 14:58

Pardon, aber wo auf dem Screen sehe ich denn diese Einstellungen? Anscheinend habe ich Knöpfe auf den Augen. Wo sehe ich, ob Gewitter, Stürme etc. eingestellt sind oder nicht?

lyberty

Is Seefest

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 21. März 2010

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 2. Januar 2011, 15:32

sieh dir den 1. screen mal genauer an
das sollte deine frage beantworten, da sieht man nämlich sämtliche einstellungen

schaalivater

Freibeuter

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 12. Mai 2007

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 2. Januar 2011, 15:35

Merci vielmals, da hatte ich garnicht hingeschaut sondern immer nur das Savegame geladen und dort nachgesucht. Jetzt weiß ich Bescheid.

bisman

Frisch Angeheuert

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 30. März 2011

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 30. März 2011, 12:06

Zitat

Originally posted by Manno
Nach setzen des Kontors sofort Lucius den Krieg erklären und sein Flaggschiff versenken bevor er siedeln kann.


das geht doch nicht mehr oder irre ich mich da?, ich wollt so vor kurzen die ganzen, kill erfolge machen, aber die NPC's erscheinen doch erst, nachdem sie das erste kontor gesetzt haben, in der diplomatie karte

werkoe

Meereskenner

Beiträge: 735

Registrierungsdatum: 17. Juli 2009

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 30. März 2011, 12:39

:D

Wenn du mit aufgedeckter Karte spielst, kannst du Ihnen sofort den Krieg erklären.

:up:
  Kapitano, A.D.
_______________
Anno 1404: Erfolge...Online --> weko-one 2
Ohne Mods..mit AV 2.01...Silbernen Schiff und Wappen :))
Anno 2070: Erf. --> 114/117......Her. --> 30/35......Geh. --> 55/59