You are not logged in.

Jacobi22

Boardsmutje

Posts: 1,018

Date of registration: Dec 16th 2019

  • Send private message

421

Monday, May 31st 2021, 3:13pm

habe ich mir die Frage gestellt, ob man durch einen Mod "einfach" alle Kosten, Preise, Gewinne usw. in den Ressourcen beispielsweise um Faktor 10 reduzieren könnte.
spontan würde ich antworten: viel zu komplex, die Definitionen aller Einzelpreise gehen wohl in den 4-stelligen Bereich und es reicht, einen zu übersehen, um die ganze Rechnung hinfällig zu machen.

Allerdings gefällt mir die Idee hinter deinen Ausführungen und es wäre zu testen, ob man nicht auf anderem Wege dahin gelangt, der das Ganze abkürzt und weniger fehleranfällig macht

Wolfman

Vollmatrose

Posts: 99

Date of registration: Jan 6th 2012

  • Send private message

422

Sunday, June 13th 2021, 10:46am

Änderung bei öffentlichen Gebäuden

Ich spiele erst seit ca. 2 Monaten Anno 1800, war eigentlich ein eingefleischter Anno 1404-Fan, habe da auch in den XML-Dateien einiges gemoddet, aber bei Anno 1800 traue ich mich noch nicht ran.

Was ich als Modding-Idee habe, ist folgendes:
1. Ein Ornament Friedhof vermisse ich (oder habe ich noch nicht gefunden :S ). Wäre optisch schön im Bereich Kirche

2. Ich fände es besser, wenn man ein Item, das z.B. die Kosten für Hospital reduziert, auch im Hospital plazieren könnte, desgleichen bei Wirtshaus, Variete, Marktplatz usw., statt nur in Rathaus, Hafenmeisterei und Handelskammer.
Frage an die Profi-Modder: Wäre so etwas realisierbar?

Jacobi22

Boardsmutje

Posts: 1,018

Date of registration: Dec 16th 2019

  • Send private message

423

Sunday, June 13th 2021, 11:56am

moin,
zu 1: ein Friedhof sollte Teil von City Ornaments 2.0 sein, findest du bei Nexus.

zu 2: bin jetzt nicht der Mod-Experte, aber ich glaube, Gebäude dieser Art (HK, Rathaus usw) arbeiten mit speziellen Templates, die dann, ganz einfach gesagt, die Slots darstellen, in denen die Items gesockelt werden können. Und die Anzahl möglicher Gebäude mit solchen Templates ist wohl begrenzt bzw das eine noch freie wohl schon vergeben. Ob man da in naher Zukunft eine Möglichkeit findet, weiß ich nicht, aber rein von der Möglichkeit bin ich bei dir. Die öffentlichen Gebäude sollte alle diese Möglichkeit haben, eigene Items zu sockeln. Vielleicht passiert da aber mit dem letzten DLC noch etwas.

nordstern84

Boardsmutje

Posts: 997

Date of registration: Jul 11th 2016

  • Send private message

424

Sunday, June 13th 2021, 12:46pm

unwahrscheinlich. Wenn man das könnte würde das die gesamte aktuelle Meta zusammenschießen und den Rekordbau umkrempeln aber auch für jeden anderen Spieler das Spiel massiv vereinfachen. Wenn ein Wirtshaus 3-4 Bedürfnisse erfüllt z.b.
  Ich bin Legastheniker.

Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Jacobi22

Boardsmutje

Posts: 1,018

Date of registration: Dec 16th 2019

  • Send private message

425

Sunday, June 13th 2021, 12:52pm

Ansichtssache :hey:

oder sagen wir so... wäre es von Anfang an Bestandteil, hätte sich niemand aufgeregt, selbst bei der Kneipe nicht.
Aber wir sind uns einig, das es in schon laufenden Spielen richtig was verändern könnte

Wolfman

Vollmatrose

Posts: 99

Date of registration: Jan 6th 2012

  • Send private message

426

Sunday, June 13th 2021, 1:42pm

@Jacobi22: Danke für den Tipp, hat geklappt
@Nordstern84: Dein Argument kann ich nur zum Teil nachvollziehen. Die Änderung käme ja nur bei neu gebauten Gebäuden zum Tragen,
bei bestehenden ändert sich nichts. Es wäre ja nur eine zusätzliche Einsatzmöglichkeit der Items, z. B sowohl Rathaus als auch Wirtshaus. Man könnte die Anzahl der Slots beschränken und auch nur die Items zulassen, die beispielsweise die Reichweite erhöhen.
Mir geht es darum, dass man dadurch die Übersichtlichkeit erhöhen könnte.

nordstern84

Boardsmutje

Posts: 997

Date of registration: Jul 11th 2016

  • Send private message

427

Sunday, June 13th 2021, 2:26pm

Versteht mich nicht falsch. Ich finde die Idee das man in individuellen Gebäuden Items sockeln kann durchaus gut. Es gibt einfach Items die man nicht nutzt weil der Nutzen zu gering ist aufgrund der Gebäudeanzahl. Aber die Items müssten dann angepasst werden. Ich nutze z.b. nie die +70% produktion für Minen. Weil der radius so groß ist der Handelskammern, das es effektiver ist Items für die anderen Gebäude im Radius zu sockeln. Ich sockel doch nicht ein Item in einer Handelskammer für ein Gebäude. Das selbe gilt auch fürs Wirtshaus und co. Da ist es einfahc besser Items zu nehmen die auf Wohnhäuser gehen.

Daher wäre ich durchaus dafür das man Items in öffentlichen Gebäuden oder Gebäuden mit festen slots (Minen, Flüsse) 1-2 Itemslots geben würde. Aber die Items müssten teilweise angepasst werden. Zumindest bei den öffentlichen Gebäuden, da diese teilweise zuviel bewirken und ganze Rohstoffketten oder andere Gebäude überflüssig machen. Zum Einzelsockeln sind die einfach zu stark.

Zudem ist ein Faktor das Itemsammeln. Das würde nochmehr ausarten. Vorstellen könnte ich mir aber, das man im Kontor Boni für öffentliche Gebäude sloten kann die dann Inselweit gelten. Minen oder Fluss-Slots bleiben aber pro Gebäude.

Wer nutzt z.b. die Items für Krankenhaus, Feuerwehr, Polizei, Kirche, etc... die sind einfach nutzlos wenn sie im Wettbewerb zu +30% mehr Pops und co stehen.
  Ich bin Legastheniker.

Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Wolfman

Vollmatrose

Posts: 99

Date of registration: Jan 6th 2012

  • Send private message

428

Sunday, June 13th 2021, 2:51pm

Dann sind wir uns ja vollkommen einig!
Genau weil man die Items für Feuerwehr, Polizei, etc sonst nicht nutzt, fände ich es gut diese direkt im Gebäude zu sockeln.
Ich habe in den Handelskammern fast nur Items für weniger Arbeitskräfte und mehr Produktivität, in Rathäusern für mehr Einwohner und Zufriedenheit.

Inzwischen verkaufe ich die, um die Übersicht zu behalten.

Perseus51

Leichtmatrose

Posts: 12

Date of registration: Jun 21st 2019

  • Send private message

429

Friday, August 6th 2021, 9:53am

Alter Altonaer Bahnhof

Hallo liebe Modder, insbesondere Fishboss!

Neulich habe ich ein altes Foto vom alten Altonaer Bahnhof gesehen und dachte der würde doch perfekt auf eine große Insel passen...was meint ihr, wäre das möglich? Wenn dann noch der Hamburger Michel umzusetzen wäre...Träumchen!
Perseus51 has attached the following images:
  • Altona_Haupt-Bahnhof.jpg
  • Hamburger Michel.jpg

fishboss

Freibeuter

Posts: 356

Date of registration: Jun 7th 2019

  • Send private message

430

Friday, August 6th 2021, 1:37pm

Hallo Perseus,

Ein wirklich sehr schönes Bahnhofsgebäude. Ich wollte meinen Mod trainstations eigentlich nicht mehr anfassen, falls ich es mir doch nochmal anders überlege, dann kommt der sicherlich in Frage!

Also ich will eigentlich nur noch eine Kirche bauen. Mit old town und metropolic skyline stehen ka immerhin jetzt insgesamt 5 kirchenmodelle zur Verfügung. Ich hatte mich eigentlich schon auf eine Kirche festgelegt, da der Michel für mich (Ich hoffe ich mache mir jetzt keine Feinde) ein wenig zu glanzlos ist. Hat zwar an sich einen schönen Turm aber mir fehlt so ein bisschen die Ausschmückungen. Deshalb habe ich mir die Lukaskirche Dresden ausgesucht (siehe Anhang). Welches der beiden Gebäude gefällt denn der Community mehr? :D
fishboss has attached the following image:
  • csm_lukaskirche2_61b7dd73f9_csm_watermark_a5c4bedefe_ab94855baa.png

nordstern84

Boardsmutje

Posts: 997

Date of registration: Jul 11th 2016

  • Send private message

431

Friday, August 6th 2021, 5:56pm

Wie wäre es mit etwas mehr Barrock?
Wie z.b. dieser Stil:
https://www.erlebnis-oberschwaben.de/kirchen/weingarten.html
  Ich bin Legastheniker.

Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Perseus51

Leichtmatrose

Posts: 12

Date of registration: Jun 21st 2019

  • Send private message

432

Friday, August 6th 2021, 6:12pm

Puh, die Lukaskirche ist auch sehr schön....

fishboss

Freibeuter

Posts: 356

Date of registration: Jun 7th 2019

  • Send private message

433

Friday, August 6th 2021, 7:02pm


Wie wäre es mit etwas mehr Barrock?
Wie z.b. dieser Stil:
https://www.erlebnis-oberschwaben.de/kirchen/weingarten.html
Ja bin ich als Dresdner natürlich auch Fan von. Problem ist nur das passt nicht wirklich zum Baustil von Anno 1800. Schon allein weil es halt 17. / 18. Jahrhundert ist. Würde liebend gern auch die Frauenkirche einfügen. Aber sie würde wie ein Außerirdischer inmitten der Anno-Stadt aussehen finde ich.

Posts: 95

Date of registration: Feb 9th 2021

  • Send private message

434

Friday, August 6th 2021, 7:53pm


Wie wäre es mit etwas mehr Barrock?
Wie z.b. dieser Stil:
https://www.erlebnis-oberschwaben.de/kirchen/weingarten.html
Ja bin ich als Dresdner natürlich auch Fan von. Problem ist nur das passt nicht wirklich zum Baustil von Anno 1800. Schon allein weil es halt 17. / 18. Jahrhundert ist. Würde liebend gern auch die Frauenkirche einfügen. Aber sie würde wie ein Außerirdischer inmitten der Anno-Stadt aussehen finde ich.



ah schade um die frauenkriche ich weiß auch nicht aber ist in anno alle christen ohne spaltung? (portestant und Kakoliten)?
  Berater von Fishboss

aktiv in Mod Community ob tester idee beratung oder hilfen

nordstern84

Boardsmutje

Posts: 997

Date of registration: Jul 11th 2016

  • Send private message

435

Saturday, August 7th 2021, 1:32am

Müsste eigentlich gehen. Den Effekt der Brunnen gepaart mit den Buff z.b. der Traktoren oder Strom. Optisch auf den Feldern wird vermutlich nicht gehen. Außer ein großer Brunnen mit 1 feldgrundfläche der dadurch die nachbargebiete optisch berieselt.
  Ich bin Legastheniker.

Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Posts: 95

Date of registration: Feb 9th 2021

  • Send private message

436

Saturday, August 7th 2021, 8:43am

Quoted

Ich hatte mich eigentlich schon auf eine Kirche festgelegt, da der Michel für mich (Ich hoffe ich mache mir jetzt keine Feinde) ein wenig zu glanzlos ist


halbwegs feinde aber mein geliebtes michel :uargh: :bye: naja da hast du auch recht aber für die seeleute ist es immer noch heute ein besonders zeichen die am Hamburg ankommen, weil es ist inoffizel als leuchturm gilt
  Berater von Fishboss

aktiv in Mod Community ob tester idee beratung oder hilfen

Jacobi22

Boardsmutje

Posts: 1,018

Date of registration: Dec 16th 2019

  • Send private message

437

Sunday, August 8th 2021, 11:12am

Wie wäre es denn einmal mit einer Berieselungsanlage für unsere Felder, ist dergl. machbar?

Ob das machbar ist, kann ich dir nicht sagen. Im Spiel würde ich das als optisches Highlight empfinden und kommen noch wirtschaftliche Effekte hinzu (ähnlich dem Traktor), würde ich es dem Traktor wohl auch vorziehen.

In der Realität stehen bei uns im Landkreis hunderte dieser Dinger in allen möglichen Varianten. Interessanterweise laufen die auch nur, wenn es eh regnet. Netterweise waren wir, nimmt man 6 Wochen ohne Regen in den jeweils letzten zwei Jahren mal davon aus, von diesen Wetterextremen halbwegs verschont, kommen also im Durchschnitt noch auf die normalen Zahlen. Mittlerweile hat man die riesigen Grundwasserspeicher für die Hauptstadt leer gepumpt und ist weiter gezogen. Wir waren traditionell ein Gemüseland, alle Kohlsorten, Gurken auf Feldern bis zum Horizont, Kartoffeln ohne Ende. Heute wird Mais beregnet und das Feld nebenan hat die gleiche Maishähe, halt nur mit Regen.

Im Spiel würde ich mich durchaus freuen, in der Realität werden wir dadurch bald kalifornische Verhältnisse bekommen

Jacobi22

Boardsmutje

Posts: 1,018

Date of registration: Dec 16th 2019

  • Send private message

438

Sunday, August 8th 2021, 12:12pm

Was die Wünsche für Barockgebäude aller Arten angeht...
auch, wenn man voraussetzt, das es einen Modellierer mit Interesse gibt, für den Nachbau eines Gebäudes ist jede Menge Information notwendig. Mit drei Bildern von einer Webseite ist da wenig zu machen. Je bekannter ein solches Gebäude ist, je größer ist auch der Aufwand. Die Kirche meine Nachbarortes kann ich mit wenigen Fotos recht zügig nachbilden und weil sie niemand kennt, spielt es kaum eine Rolle, ob die Textur der Felssteinwand dem Original nahekommt oder einfach nur hübsch aussieht. Für unser historisches Postamt, das nun wirklich recht einfach gestrickt ist, hab ich an die 200 Fotos und einige Mitbürger haben mich schon für bekloppt erklärt als ich da mit einem Bandmaß rumgerannt bin



Mittlerweile ist eine Post nicht mehr so interessant im Spiel, also ab in die Schublade damit.

Wird es aber bekannter und steht auch aktuell noch, mußt du als Modellierer schon dicht dran bleiben. Einen "verhunzten" Michel wird es für Anno 1800 nicht geben und auch, wenn der nun recht bekannt ist, mußt du schon eine Menge Bilder sammeln, um das Original abbilden zu können. Es gibt zwar diverse Projekte davon auf einschlägigen Seiten, aber ich hab noch keines gesehen, wo ich auf Anhieb sagen würde, genau so hätt ich es gern im Spiel. Mal sind es fehlende Details, mal die Texturen, die nicht passen. Allein die Ausleuchtung bei Nacht ist ein Projekt für sich.
Idealerweise bist du als Modellierer vor Ort, hast einen guten Fotoapparat, beim Michel auch ein gutes Teleobjektiv usw. Mit 3 Postkarten ist es da nicht getan.
Noch schlimmer wird es mit Gebäuden, die die Kriege nicht überstanden haben. Andere wurden, aus welchen Gründen auch immer, ein paar mal umgebaut. Mal ist der Dachstuhl abgebrannt, mal das städtische Pulverlager explodiert usw. Und dies ergibt dann wieder Varianten, wo man auswählen muß (oder kann)

Ist also alles nicht so einfach

fishboss

Freibeuter

Posts: 356

Date of registration: Jun 7th 2019

  • Send private message

439

Sunday, August 8th 2021, 1:17pm

Naja also ich habe ja nun schon einige Modelle aus dem Reallife ins Spiel gebracht und musste dafür nicht extra vor Ort sein. Mir haben da ein paar Bilder ausgereicht.

1. Wenn man das Gebäude bis ins kleinste Detail nachbauen will, muss man da extrem viel Zeit rein stecken, da hats du Recht. Aber Anno verzeiht es einem durchaus, wenn man einige Details einfach weg lässt, da man ohnehin 90% der Zeit aus der Vogelperspektive spielt und die Details einem sowieso nicht auffallen würden.

2. Wäre es für das Spiel sowieso kontraproduktiv das Gebäude zu detailreich einzufügen, da dadurch die Performance extrem darunter leiden würde. Und nicht jeder (mich eingeschlossen) hat einen High end PC.

3. Bei Gebäuden die durch Krieg etc. beschädigt oder gar zerstört wurden muss man sowieso viel Kreativität mitbringen, um aus den unscharfen Bildern alle Seiten des Gebäudes nachzubauen.

Wenn man z.B. mein Nachbau des Hamburger Rathauses sich mal nimmt, wird einem da schnell auffallen das da einiges fehlt, aber gestört hat es bisher keinen, da es im Spiel nicht 100% authentisch sein muss. Wie gesagt den Michel nachzubauen wäre gar kein Problem für mich, wenn man mit 75% Authentizität leben kann.

Eine echte Herausforderung bei barocken Gebäuden, sind die Verzierungen. Seien es Skulpturen oder andere Plastiken. Wenn ich diese Details weglassen würde, würde das Gebäude einen erheblichen Teil seines Wertes verlieren, da diese Verzierungen das Gebäude erst zu dem machen, was es ist. Diese Plastiken nachzumodellieren ist möglich, aber extrem zeitintensiv. Mir fällt auf Anhieb auch kein Vanilla-Gebäude in 1800 ein, welches derartige Verzierungen vorweisen kann.
Ich persönlich finde einen Mittelweg zwischen Quantität und Qualität am besten beim Modden. Ich will ja auch irgendwann fertig werden.

Jacobi22

Boardsmutje

Posts: 1,018

Date of registration: Dec 16th 2019

  • Send private message

440

Sunday, August 8th 2021, 4:19pm

"Daumen hoch" für diese Antwort

:up: :up: :up: