You are not logged in.

Admiral Drake

Schatzjäger

  • "Admiral Drake" started this thread

Posts: 2,264

Date of registration: Nov 3rd 2004

  • Send private message

1

Thursday, May 16th 2019, 10:59am

Anno pur - die neue Herausforderung ?

Wer kennt es noch ? Ein Anno ohne Items, ohne Ruhm, ohne Einfluss, ohne Monumente und Expeditionen, einfach nur Häuser, Waren, Schiffe ...
Nachdem die letzte konzeptionelle Bremse gelöst wurde, ist Anno 1800 auf das Niveau eines x-beliebigen Sandkastens abgerutscht.
Kein Feature, das man nicht mir nichts dir nichts aushebeln kann, keine "Anforderung", die sich nicht mit Geld, Glück und Ausdauer wegradieren ließe.
Die KI cheated, macht nichts. Items regeln das, man muss sich nur lange genug einigeln, der neue Einfluss reicht zum Umranden aller Häfen mit Kanonen ...
Ware zu knapp ? Zeitung und Rathaus regeln das, ansonsten bleibt ja die Handelskammer und eine Produktionssteigerung, deren negative Auswirkung dank Glückshormonen im Rathaus schnell vergessen ist. Einfluss und Geld - gute Mischung.

Ich propagiere hiermit die "Liga der aufrechten Anno-Spieler".
Ich werde mein jetzt sinnlos gewordenes Endlosspiel in die Ecke schmeißen und als nächstes folgendes spielen:
>> Items nur für Schiffe, keine Rathäuser, keine Handelskammern, keine Hafenmeisterei.
>> keine KI, keine Piraten (aber nur, weil ich die nicht mag).

>> kein Verkauf an NPCs, kein Einkauf von Rohstoffen oder Verbrauchsgütern, auch kein Ankauf von Erzen.

>> Weltausstellung, Zoo und Museum nur zu meiner persönlichen Freude, kein Stück doppelt.
>> Versorgung nach Lust und Laune, aber eben mit der Konsequenz der Unzufriedenheit.

>> Echte spielmachanische Features wie Strom und Produktionsanpassung werden genutzt, letzteres mit der Konsequenz von Unzufriedenheit, also letztlich nur in Maßen. Natürlich auch Polizei und Feuerwehr zur Bekämpfung der Folgen.
Ich möchte einfach mal herausfinden, wie sich Anno 1800 "native" anfühlt und ob es so überhaupt spielbar ist. Die horrenden Verbräuche der Investoren werden deren Zahl wahrscheinlich stark limitieren, aber genau das wäre für mich jetzt eine wirkliche Herausforderung.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

DaLexy

Ausguck

Posts: 86

Date of registration: Aug 17th 2009

  • Send private message

2

Thursday, May 16th 2019, 3:27pm

Also mir wäre das Basic wie du es beschreibst ganz ehrlich zu fad, heutzutage muss da schon etwas mehr drum herum sein als wie vor 20 Jahren. Ich für meinen teil mag es mal hier ne Baustelle zu haben und dann da als Abwechslung mal was anderes zu machen.

Aber das mag auch natürlich an den verschiedenen Spielstils liegen die jeder so hat.

Für die einen ist es ein Segen und für die anderen ein Fluch.

Ascor

Frisch Angeheuert

Posts: 9

Date of registration: May 12th 2019

  • Send private message

3

Thursday, May 16th 2019, 5:01pm

Ich finde jeder Spieler sollte für seinen Spielstil auch die Möglichkeit haben, Gleichgesinnte zu finden und passende Mods.

Ich möchte in Ruhe spielen und mich nicht so krankhaft genau kalkulieren ob mein Einfluss reicht, meine mir selbst gesteckten Ziele zu erreichen. Ich finde das Thema Einfluss z.B. stark verbesserbar, der Mod von Annothek war zu stark, da müsste eine Abgeschwächte Version her. Der Verbrauch der Einwohner z.B. ist auch zu hoch, was man ja auch sehen konnte, woran das lag (UBI hat hier einfach verkackt) - diese 2 Dinge mit den vorhandenen Mods und für mich ist das perfekt, so kann man jede Herausforderung meistern und muss sich dabei dennoch anstrengen. Wenn die KI schon "cheatet" dann muss man ausgleichen an anderen Stellen

Admiral Drake

Schatzjäger

  • "Admiral Drake" started this thread

Posts: 2,264

Date of registration: Nov 3rd 2004

  • Send private message

4

Thursday, May 16th 2019, 5:11pm

@DaLexy:

ich habe ja schon alle Tests und seit Release gefühlt 200 Stunden die anderen Sachen gespielt, so ist das nicht. Mit allem, was das Spiel bietet, außer MP und langwierigem Krieg ...
Mein aktuelles Endlos hat alleine über 100 Stunden, da habe ich noch für jedes Modul, jedes Rathaus etc. gekämpft.

Nur seit dem Patch sind plötzlich die Ziele erreicht, die ich mir gesetzt hatte und für die ich ohne den Patch wohl noch 20.000 Investoren hätte ansiedeln müssen. mal abgesehen von den angesprochenen Dingen, die dann auch die Motivation stark rausnehmen. Ich habe selbst in 3-Köpfe-Expeditionen nur lächerliche Tiere bekommen, die ich längst per Einkauf hatte. Und die "Besucher" waren auch bei maximaler Attraktivität noch weiß, blau billig und mehrfach vorhanden. Es hat sich nur einer von den Legendären eingefunden - und der steigert die Attraktivität pro Wohnhaus. Eigentlich nicht schlecht, aber bei max. Attraktivität durch das dank übermäßigem Einfluss nun sehr große Museum dann auch nichts mehr wert.

Das jetzt ist ja keine endgültige Entscheidung, sondern einfach mal eine andere Seite des Spiels.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Raymond XX

Boardsmutje

Posts: 992

Date of registration: Jan 23rd 2011

  • Send private message

5

Thursday, May 16th 2019, 5:31pm

Also, ich spiele immer nach Situation.
Dabei kann es immer mal vorkommen, das ich das eine vergessen hab, weil zwischendurch die Piraten der Meinung sind, mir das Leben schwer zu machen. So ist das halt.
Auf die Einflußpunkte hatte ich im großen und ganzen eh nicht geachtet.
Entweder sie haben für ein Vorhaben gereicht, oder eben nicht.
Dann muss ich halt anders weitermachen.

MP und langwierige Kriege mag ich nicht, spiele ich nicht. Piraten versenken ist immer ein Spaß für zwischendurch.

Expeditionen, naja, wenn es denn unbedingt sein muss, mach ich das. Meist aber nur die, wo man in Südliche Gefilde kommt um die zivilisation dortr aufzubauen, die man ja irgendwann mal braucht.

Auch spiele ich immer schön mit der Ruhe. Streßspielen und wild das Bild bewegen um zu schauen, was in meiner Welt so los ist, das liegt mir nicht.

Wenn das Speil schnell sein soll, gibts andere als Anno.

Auch Rekordbau liegt mir absolut fern. Soll aber nicht heißen, das ich nur so kleine Siedlungen mit 3-4 k Ew hab. Aber, amn muss ja auch auf Inseln seine Siedlung haben, wo man z.B. nur Hopfen anbaut.

Die Gebäude der Hafenmeisterei, die Handelskammer und auch das Rathaus werden genutzt. Warum auch nicht?! Gerade am Anfang sind diese Gebaüde mit den Items doch eine große Hilfe.
  Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 KE; Anno 1404 / Add On; :up: Anno 2070 KE / Anno 2205 KE :hauwech: