You are not logged in.

ralph_hh

Is Seefest

  • "ralph_hh" started this thread

Posts: 33

Date of registration: Aug 19th 2013

  • Send private message

1

Tuesday, April 2nd 2019, 10:59am

Geld aus Warenverkauf?

Sehe ich das richtig, dass Ware an die Bewohner zu liefern, kein Geld bringt? Das heißt wenn die mit 70% Versorgung schon zufrieden sind, kann die Finanzlage bei 100% nur schlechter werden, denn die Produktion kostet ja Geld ..
(Verkauf an die NPC mal ausser Acht gelassen)

octo124

SeeBär

Posts: 242

Date of registration: Jan 13th 2007

  • Send private message

2

Tuesday, April 2nd 2019, 11:19am

Nein, die Einwohner bezahlen dich nicht.

Betrachte mal die Steuereinnahmen je Bevölkerungsstufe. Wozu nicht Häuser, die noch nicht aufsteigen sollen, nicht die Steuerschraube ins hellgrün verlegen?

Bauer liefern auch im gelben Steuerbereich genügend Geld. Vorraussetzung, die Häuser sind voll belegt. Im Gegensatz zu hellgrün ziehen bei gelb keine Einwohner mehr ein.
Achtung in der 2. Civ-stufe nur maximal auf 1400 Einwohner aufleveln, darüber fangen sie schnell an zu mosern, wenn sie unterversorgt sind = steuern landen im Rot.
In der Regel kannst du selbe Strategie bei jeder Civ-Stufe anwenden, bis das dazugehörige öffentliche Gebäude (z.B. Finanzzentrum, Info-Zenter) freigeschaltet wird.

ralph_hh

Is Seefest

  • "ralph_hh" started this thread

Posts: 33

Date of registration: Aug 19th 2013

  • Send private message

3

Sunday, April 7th 2019, 7:05pm

So, hab das mal eine Weile beobachtet. Der Balken mit den Steuereinnahmen verändert sich mit der Versorgung.
Fällt die Versorgung, dann schrumpft der Balken und die Steuereinnahmen (bei gleichbleibender Steuerstufe). Es macht finanziell gesehen absolut Sinn, die Bewohner zu 100% zu versorgen. Auch die Zufriedenheit durch öffentliche Gebäude wirkt sich da deutlich aus.

Insgesamt finde ich die Finanzen unübersichtlich. Ich hab eine gut ausgebaute große Stadt und mache dennoch 1000Cr. minus, weil ich eine Militärstreitmacht unterhalte. Die Bewohner liefern gerade so viel Geld ab, dass ich die Gebäude und die Handelsflotte unterhalten kann. Krieg führen ist in dem Spiel wohl nur mit großen Reserven möglich.
Irgendwann später stehen die Finanzen bei +100 und ich könnte nicht sagen, was ich da groß geändert habe. Den Steuersatz jedenfalls nicht, die Bewohnerzahl auch nicht in dem Maße.

octo124

SeeBär

Posts: 242

Date of registration: Jan 13th 2007

  • Send private message

4

Sunday, April 7th 2019, 7:25pm

Ändere die Items in deiner Flotte - Unterhaltreduzierung und damit sparst du zig Money. Irgendwo existiert im Netz eine Item-Übersicht inkl. dasselbe zum Addon, welche Möglichkeiten es da gibt.
Die dafür notwendigen Punkte kannst du durch massiven passiven Handel relativ schnell erreichen.

Peter 1986

Freibeuter

Posts: 387

Date of registration: Oct 31st 2009

  • Send private message

5

Monday, April 8th 2019, 4:49pm

wieviele einwohner hast du denn?
ich habe bei dem spiel, eignetlich auch mit viel militär und dunkelgrünen steuern eine bilanz von 500 bis1000+ wo dann noch waren überschussverkäufe an die cg's (die nehmen ja alles an) hinzukommt.
 
->Alles ist möglich!<-

AnnoZek

Is Seefest

Posts: 55

Date of registration: Apr 3rd 2010

  • Send private message

6

Monday, April 8th 2019, 5:14pm

Produktions-Items bringen viel, 25 % mehr bei gleichen Kosten. Bei 4 Slots macht das +100%

ralph_hh

Is Seefest

  • "ralph_hh" started this thread

Posts: 33

Date of registration: Aug 19th 2013

  • Send private message

7

Monday, April 8th 2019, 7:00pm

Schon klar... Der Handel mit den NPCs bringt mir scheinbar deutlich mehr ein als die Steuern. Pleite bin ich nicht :-)
Einwohner... inzwischen so um die 5600.
Das Problem in schweren Endlosspielen ist ja, dass man Krieg führen muss schon zu einem Zeitpunkt, wo man noch kaum Einwohner hat. Später wird's einfacher.

Peter 1986

Freibeuter

Posts: 387

Date of registration: Oct 31st 2009

  • Send private message

8

Wednesday, April 10th 2019, 6:45am

Steuern bringen mehr Einnahmen als Verkäufe bei npc‘s wenn du soviel Überschüsse an waren hast,
Andererseits hat man bei den schweren endlos spielen meist kleinere Inseln und nicht soviel Platz, ich baue meistens bei solchen Spielen auf 2 Inseln parallel eine Stadt auf, die eine wird mit den Überschüssen der vollversorgten Hauptinsel beliefert, und erst anschließend geht es dann zu einem npc
Aber dass muss jeder für sich selber entscheiden
 
->Alles ist möglich!<-