Sie sind nicht angemeldet.

LordLuckbox

Frisch Angeheuert

  • »LordLuckbox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 23. Juli 2009

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. August 2018, 11:13

CTD / Sanduhrfreeze mit neuem Laptop und Windows 10 64-bit

Hallo!

Nach mehrjähriger Annoabstinenz hatte ich mal wieder Lust ein Imperium aufzubauen, aber unter Windows 10 und mit ziemlich neuem Laptop (siehe dxdiag) habe ich alle 15-30 Minuten mit Abstürzen (Crash to Desktop oder Sanduhrfreeze) zu kämpfen.

Version: Steam. Anno 1404 + Venice (2.01.5010)
OS: Windows 10 64-bit
BIOS: Aktuell
Grafikkartentreiber: Aktuell
Memtest64: Keine Probleme

Ich starte das Spiel aus dem Annoordner (C:\Program Files (x86)\Steam\steamapps\common) während Steam geschlossen ist.
DirextX-Version in der engine.ini auf 10 gestellt, damit ich den Ingame-Analysator von GOOFY nutzen kann (https://www.annothek.net/wbb5/filebase/i…e-analysistool/ bzw. http://anno1404.xnet2.info/download/). Wenn ich auf DirectX9 stelle, um den IngameAnalysator von moecki zu nutzen startet das Spiel nicht. (obwohl ich DirectX9 zusätzlich installiert habe)

Was ich schon probiert habe:
4GB-Patch
CFF-Explorer auf Anno4.exe und Addon.exe
Ingame-Grafiken auf Minimum gestellt.
Kompatibilität Modus auf Windows XP und Vista
Als Administrator starten


Ich wäre über jede Hilfe sehr dankbar!
»LordLuckbox« hat folgende Datei angehängt:
  • DxDiag.txt (103,29 kB - 11 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 06:00)

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 2 075

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. August 2018, 11:28

Hallo,
der erste Tipp: spiel das Spiel erstmal ohne irgendwelche ingame-Sachen und schau, ob du sauber speichern und laden kannst.
Zur Technik etc. kann ich nichts sagen.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

LordLuckbox

Frisch Angeheuert

  • »LordLuckbox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 23. Juli 2009

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. August 2018, 12:17

Danke schonmal dafür!

Auch ohne in-game Analysator (und reset der engine.ini) leider die gleichen Abstürze.

Speichern und Laden funktioniert in beiden Fällen problemlos. (Mit und ohne In-game Tool), wobei es vor einer Woche auch einmal das Problem, gab dass Anno nicht Speichern konnte weil Berechtigungen gefehlt haben. Nach Neuinstallation Annos hat es dann aber wieder funktioniert.

octo124

Steuermann

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 13. Januar 2007

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. August 2018, 12:53

Tja, da hast du zwar ein flottes Notebook, aber.....
In zig Foren gabs gleichlautende Themen, allen gemeinsam 1 einzigste Festplatte = wie du eine M.2 NVMe, aber die Ausdauer der Anfragenden war begrenzt und schmissen ohne Rückmeldung sofort das Handtuch.
Falls dein Gerät über einen zusätzlichen SATAIII-Anschluss verfügen sollte, dann empfehle ich dir das Nachrüsten mit einer HDD und die Installation von Anno auf diesem Datenträger. Meine Vermutung ist, dass die 1404-Engine mit den heutigen Lese- u. Schreibgeschwindigkeiten so ihre Probleme hat. Nie selbst getestet, da aus Datensicherungsgründen System + Software von mir immer auf unterschiedlichen Datenträgern installiert werden.

Jedenfalls läuft 1404 sowohl auf meinem Läppie + PC, beide System-LW NVMe + Spiele auf HDD ohne Probs.
Zu deinen Tests:
RAM testet man richtig nicht mit Memtest64, sondern per Bootmedium mit Memtest86+ und zwar jeden Riegel einzeln in mehreren Durchläufen. Memtest64 in Windowsumgebung ist sinnfrei, da W10 in der Lage ist, diverse Fehler auszubügeln. Falls du Bluescreens hattest, lade doch mal diese dmp-Files gepackt hoch.
Grafik - sind beide Anno-Exen explizit per Nvidia-Systemsteuerung der 1050 zugeordnet?
Aber bevor du weitere Anstrengungen machst, solltest du dich erstmal um die Fehlermeldungen kümmern. Lt. DxDiag sind die letzten 10 Ereignisse ausschliesslich W10-Updatefehler.
Sollte das W10 noch die Original-W10 Version von Dell sein, empfehle ich Datensicherung und danach eine W10-Cleaninstallation mit anschliessender userangepassten Konfiguration. Zuvor bei MS ein Konto eröffnen und deine W10-Lizenz dort sichern.

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 2 075

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. August 2018, 10:42

Ich bin wie gesagt technisch gesehen eher ein Laie, aber Anno sollte man eine ganze Weile spielen können, bevor man überhaupt in den Bereich kommt, wo Speicherplatz knapp wird.

Mein Laptop ist eher schlicht und ich habe auch nur eine Platte, aber Anno 1404 läuft normalerweise gut (mit zugegebenermaßen bescheidenen Einstellungen für die Grafik).
Meine Frage: was läuft denn so nebenher auf deinem PC und wieviel Arbeitsspeicher wird dadurch belegt ?
Ich könnte mir vorstellen, dass Anno zuwenig Speicherplatz unterhalb der 2 GB-Grenze bekommt, weil andere Prozesse den Bereich schon blockiert haben. Versuche mal, Anno möglichst direkt nach einem Neustart zu starten und ein größeres Savegame zu laden. Und dann schau mal in die Speicherbelegung, wie es dort aussieht.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

LordLuckbox

Frisch Angeheuert

  • »LordLuckbox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 23. Juli 2009

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. August 2018, 13:46

Hi octo124,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort!
Falls dein Gerät über einen zusätzlichen SATAIII-Anschluss verfügen sollte
Gibt es eine Möglichkeit dies rauszufinden ohne meinen Laptop aufzumachen? Wäre definitv eine Option für mich, wenn alles andere nicht klappt.
RAM testet man richtig nicht mit Memtest64, sondern per Bootmedium mit Memtest86+ und zwar jeden Riegel einzeln in mehreren Durchläufen
Probiere ich und melde mich
Falls du Bluescreens hattest, lade doch mal diese dmp-Files gepackt hoch.
Es gab vor 2 Wochen einen (ersten) IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL Bluescreen, der aber nichts mit Anno zutun hatte. In C:\Windows\Minidump gibt es dazu allerdings keine Datei mehr.
Im Anno-Ordner habe ich eine.dmp im crashdump Ordner gefunden und hier hochgeladen:
https://drive.google.com/file/d/1eN_Bv-M…iew?usp=sharing
Grafik - sind beide Anno-Exen explizit per Nvidia-Systemsteuerung der 1050 zugeordnet?
Nein, waren sie nicht. Ich kann morgen/übermorgen ausprobieren, ob es damit klappt.
Aber bevor du weitere Anstrengungen machst, solltest du dich erstmal um die Fehlermeldungen kümmern. Lt. DxDiag sind die letzten 10 Ereignisse ausschliesslich W10-Updatefehler.
Ich sehe die Fehler in der dxdiag-Datei, aber weiss nichts damit anzufangen. In der Systemsteuerung - Windows Update werden mir keine Fehler angezeigt. Wie forsche ich dort weiter?

@ Admiral Drake: Die Abstürze passieren schon nach wenigen Stunden Spielzeit, also eher kleine Bewohnerzahlen. (Sogar schon vor Adligen). Nebenbei läuft ausser Bitdefender Security eigentlich nichts und der Arbeitsspeicher ist nicht ausgelastet.

octo124

Steuermann

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 13. Januar 2007

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. August 2018, 18:26

Ein Indiz, ob da eine zusätzliche SATAIII-Platte anzuschliessen ist, wäre die Grösse des verbauten Akkus - schau mal die Bilder hier an:
https://www.notebookcheck.com/Test-Dell-…p.203500.0.html
Hat er 97 Wh, dann nicht, bei 56 Wh ja. Oder Geräte-Nr. aufschreiben und im Live-Chat bei Dell fragen.

Das Öffnen des Gerätes solltest du trotzdem sorgfältig mal machen (zuvor Garantiebedingungen DEll lesen bzw. im Dell-Forum erfragen!), da eine regelmässige Lüfterreinigung gemacht werden sollte.
Kein dmp-File = unkonfiguriertes W10. Ich zitiere mal etwas von MS, damit in Zukunft da was zu finden ist:
"...
Troubleshooting

If there is no "minidump" folder, or if the folder is empty make sure "minidumps" are enabled.






To ensure minidumps are enabled:

Go to Start, in the Search Box type: sysdm.cpl, press Enter.

(In win 8 you can use the windows key "win" + "s")



Under the Advanced tab, click on the Startup and Recovery Settings button.

Ensure that Automatically restart is unchecked.

Under the Write Debugging Information header
select Small memory dump (256 kB) in the drop down box (the 256kb
varies). If you are on win 10 use "automatic memory dmp"

Ensure that the Small Dump Directory is listed as %systemroot%\Minidump.

OK your way out.

Reboot if changes have been made....."
Mit deinem Anno-dmp könnte eher der Support von UBI was anfangen - Ticket eröffnen und die DxDiag + den dmp da als Datei anhängen. Bei Anno gibts auch dann noch Crash-Logs.
Betreff Fehler - Ereignissanzeige Windowsprotokoll - System + Anwendung und dort beginnend die Fehler mit rotem Kreuz (kritisch) abarbeiten und danach die, welche am häufigsten auftreten. Ganz ohne Fehler wird wohl keiner sein, aber die Anzahl pro Tag sollte "übersichtlich" sein^^.
Evt. hast du ja jemanden, der den PC per Fernwartung sich mal anschauen könnte.

Soricida

Piratenschreck

Beiträge: 674

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2011

  • Nachricht senden

8

Samstag, 18. August 2018, 23:59

Moin LordLuckbox

Zitat

Nebenbei läuft ausser Bitdefender Security eigentlich nichts...
Mit Kaspersky gab es immer wieder viele Probleme! Ob Dein Bitdefender Security auch welche verursacht?
Mal das Laptop vom Internet trennen (LAN-Kabel abziehen, oder W-LAN abschalten)
und die Bitdefender Security deaktivieren. Dann Anno testen...
Bei diesen Programmen weiß man leider nie, was sie so alles machen.

Ich hatte mal ein Free-Tool, daß mir eines Tages sogar die Anno 1701.exe(n) in die Quarantäne verschob... :kopfnuss:
Gruß
Soricida
  Ich bin ja nicht neugierig, aber wissen möchte ich es schon!

octo124

Steuermann

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 13. Januar 2007

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 19. August 2018, 06:35

@ Soricida - Sorry, aber da muss ich mal widersprechen:
1. "Mit Kaspersky gab es immer wieder viele Probleme!" - aus welcher Gerüchte-Hab mal gehört-Küche kommt dieses Argument?
Jedes Programm ist so gut oder schlecht, je nachdem, wie der Anwender in der Lage ist, es für seinen Anwendungszweck zu konfigurieren.
Der Kaspar läuft auf zig von mir gewarteteten Privatsystemen seit dem vor zig Jahren vollzogenen Wechsel von Bitdefender (damals gabs eine Version, die freundlicherweise so über 20 % Systemlast zog) ohne Probs.
2. "Bei diesen Programmen weiß man leider nie, was sie so alles machen." - Sorry, aber in dem Fall sollte der User weder so ein Programm einsetzen oder sich im Netz gründlichst informieren. Letzteres wird stark vernachlässigt, da dann ja "wertvolle" IngameZeit verloren geht.
Deswegen wird letztendlich laufend das Betriebssystem + Rest laufend neu aufgesetzt, was ja keine Zeit beansprucht?
Bei mir wird nach Hardwarezusammenbau das System einmalig aufgesetzt, der User bekommt von mir die Programme + Tools installiert, die er braucht und zu 99% erleben diese "Erst"-Systeme das Ende erst, bis der Hardwaretod zusrchlug. Ein Plattentod zählt da übrigens nicht zu.

3. Hat der TE einen Fertig-Laptop von Dell mit W10 inkl. zig Bloatware und lt. DxDiag da schon soviel Probs, dass erst nach einer Cleaninstall von W10 inkl. deren Konfiguration = es gibt fast keine gravierenden Fehler mit einer fundierten Fehlersuche betreff Spiele begonnen werden kann.
Zusätzlich des unrühmlichen Speicher-Bug in der anno1404-Exe, welcher anscheinend (noch nicht bewiesen) Probs mit NVMe hat.

4. Nachtrag zu 2 und ein Beispiel zu Anno 2205 - Wieso waren zig User von der Lavasoft-Problematik betroffen?
Weil es anscheinend "in" ist, jeden kostenlosen "Müll" von Datenträgern "berühmter" "Fachzeitschriften" bzw. der Werbung im Netz zu folgen = das braucht man und fleissig installieren....
Womit wir leider wieder bei der Erkenntnis gelandet sind, dass 90% + x aller PC-Probs vom User selbst verursacht werden.

Soricida

Piratenschreck

Beiträge: 674

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2011

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 19. August 2018, 22:42

Moin octo,

es ist gut, daß wir jetzt hier einen PC-Fachmann haben, der in der Lage ist
auch Laien zu erklären, wie sie ihre Windows-PC's in Ordnung bringen können/müssen!
Dafür danke auch ich Dir mal sehr gerne!


Denn zu 3. "Hat der TE einen Fertig-Laptop..."

Wenn Windows schon arge Probleme hat, sind andere Softwareprobleme immer garantiert.
Darum stimme ich Dir zu, daß diese Fehler behoben werden müssen!


zu 2. "Bei diesen Programmen weiß man leider nie, was sie so alles machen"

Weißt Du was Kaspersky auf einem PC macht? Ich nicht!
Und was mit jedem Update geändert wird??

Wenn ich die Anno.exe(n) dort freigebe, werden dann trotzdem noch ...rda, ...sww, ...rdu, ...dds u.s.w. überwacht???
Mal ganz davon abgesehen welche Daten sonst noch gesammelt werden????

So daß immer mehr Regierungen diese Software auf Dienst-PC verbieten!
Gerüchteküche an: Weil der Russische Geheimdienst die Herausgabe dieser Daten verlangt...Ja welche Daten denn?????

Ergo: Ich kann mir nie sicher sein, was eine Software auf meinem PC alles macht!!!
Weder Windows, noch Security, noch Anno, oder...
Außer ich habe sie selber programmiert, oder der Quellcode ist offen.

zu 1. "...aus welcher Gerüchte-Hab mal gehört-Küche kommt dieses Argument?"

Sowohl Kaspersky, Avast und ... tauchten schon vor über 10 Jahren in den Anno-Foren auf.
Und nicht erst ab Anno 1404. Ein Beispiel aus diesem Forum >New Malwre.bl in der Anno1701.exe
Meist war es ja nur ein kleiner Fehler in den Signatur-Updates; und schnell behoben.
Aber Kaspersky hatte damals wohl Anno 1404 auch noch etwas mehr "ausgebremst".


Gruß

Soricida
PS: Sorry für die Formatierung!Aber mein Feuerfuchs und die Forensoftware sind heute unterschiedlicher Meinung...
  Ich bin ja nicht neugierig, aber wissen möchte ich es schon!

octo124

Steuermann

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 13. Januar 2007

  • Nachricht senden

11

Montag, 20. August 2018, 08:21

Der Kaspar ist seit 2005 bei mir im Einsatz wegen oben geschilderten Prob und niemals Probleme gehabt.
Aber das waren noch Zeiten, wo ich beruflich arg belastet war und Gaming bzw. Support in Foren hinten an stand. Deswegen hier damals selten aktiv.
Betreff Software und was sie so macht.
Jeder dürfte sofort seinen PC offline schalten, wenn er sich mit der Materie Netztraffic beschäftigt. Selbst das Aufrufen einer normalen Webseite kann schon einiges offenbaren.

Geht weiter mit dem Uplay-Lancher usw... - die wenigsten wissen, was damit alles passiert. Oder andere Frage, wieso updaten manche Programme laufend? Weiteres Beispiel der grad so beliebte Discord^^ und der Facebook-Wahn.

Digitale Überwachung, egal was man macht. Und ob nun Rumänen oder andere meine Daten analysieren, privat (beruflich ist das nen anderes Thema) dürfte das egal sein. Man kann vieles konfigurieren, deswegen beginnend bei Win ist es Pflicht, da manuell anzupassen und schon wirds etwas ruhiger^^.
Konfigurieren von Software beginnt bereits mit der Auswahl der Downloadquelle (Chip.xx ist da negativ zu erwähnen), geht weiter mit der Installation - niemals Standardsetup, sondern die Zeit nehmen, benutzerdefiniert zu agieren - erst klicken, wenn der User verstanden hat, was da im Fensterchen steht.
PC-Nutzung ist wie Autofahren - muss man lernen oder es endet irgendwann schmerzhaft in verlorenen Daten, laufende Neuinstallation (wobei natürlich laufend dieselben Fehler gemacht werden) wegen der Lernabstinenz usw..
In diesem Sinne Out off Topic und back zum TE.