Sie sind nicht angemeldet.

Barbarella

Schatzjäger

Beiträge: 1 612

Registrierungsdatum: 2. Juli 2005

  • Nachricht senden

41

Montag, 28. Dezember 2015, 15:55

Es gibt auch keine Venezianer. Dann wäre das ja alles einfach. :D

Habe Mission 4 abgeschlossen und mir ist aufgefallen, dass man sie auch beenden kann, ohne den Aztekentempel zu zerstören. Es genügt, die fraglichen Waren für das Heilmittel im Kontor zu haben. Da stimmt mit den Abhängigkeiten wohl was nicht.

Im Moment rätsele ich, was ich bei Mission 5 eigentlich machen soll, aber ich werde das wohl bald herausfinden.

Julien McLane

Is Seefest

  • »Julien McLane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2015

  • Nachricht senden

42

Montag, 28. Dezember 2015, 17:09

Tatsache. Ich habe bei der Abfrage auf die Zutaten die und-Zeichen vergessen, an der Stelle, wo nach den erledigten Aufgaben gefragt wird. Mich wundert, dass das so überhaupt funktioniert. Aber naja, da ja niemand grundlos Tabakblätter sammelt, wird diese Aufgabe niemand vor Zerstören des Tempels erledigen, d.h. diese Sache gehört zu den Kleinigkeiten, die ich in einem Rutsch alle korrigieren werde, wenn mehrere Spieler durch sind, und (hoffentlich) alle Kleinigkeiten gefunden sind.
In der 6. Mission musst du einfach erstmal alle Wege des Gefangenenlagers absuchen. Wenn du die richtige Stelle gefunden hast, gehts weiter. Und dabei darfst du nicht vergessen, regelmäßig Holz abzuliefern :)
  We're livin' in a mad world, and that's the bloody truth!
Good luck everybody... ;)

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 2 662

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

43

Montag, 28. Dezember 2015, 17:49

So, die 11 ist durch - ich hatte keine Auffälligkeiten im Ablauf oder im Skript ...
Und jetzt: Finale :up:
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Barbarella

Schatzjäger

Beiträge: 1 612

Registrierungsdatum: 2. Juli 2005

  • Nachricht senden

44

Montag, 28. Dezember 2015, 19:17

Zu Mission 5: Ich habe zunächst wie gefordert den Tempel zerstört. Dann kam die Aufgabe, besagte Waren zu sammeln. Da mir sofort klar war, dass ich das in der vorgegebenen Zeit nicht schaffe, ich hatte ja noch nicht mal eine Tabakproduktion aufgebaut, habe ich einen Spielstand vor Zerstörung des Tempels geladen uns erst mal die Zutaten für das Heilmittel gesammelt um dann den Tempel erst zu zerstören, wenn ich alles habe. Doch zur erneuten Zerstörung des Tempels kam es dann nicht mehr, da die Mission sich beendete, als ich die gesuchten Waren im Kontor hatte.

Zu Mission 6: ich komme mir vor wie bei einem Jump-'n-Run: Sterben-Laden-Sterben-Laden...

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 2 662

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

45

Montag, 28. Dezember 2015, 19:39

@Barbarella: du meinst Gefangen auf Mura mit der Holzlieferung ...
Ich finde, hier könnte ein sichtbarer Timer viel helfen. Die Zeit, die vergeht, bis man in den Kerker kommt, ist eh nicht so besonders lang und man weiß nie genau, wie weit man sich noch von der Abladestelle entfernen kann. Außerdem wäre ein Hinweis nicht verkehrt, wo man die Sache beginnen soll. Ich gebe offen zu, dass ich nach 20 Versuchen ins Skript geschaut habe, weil ich auch nicht dahinter gekommen bin, wie das läuft. Ansonsten ist das eine sehr hübsch gemachte Mission.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Barbarella

Schatzjäger

Beiträge: 1 612

Registrierungsdatum: 2. Juli 2005

  • Nachricht senden

46

Montag, 28. Dezember 2015, 20:09

Ja, die Zeit ist das Problem. Wenn man wüsste, wie viele Sekunden genau man Zeit hat, könnte man das besser planen.

Barbarella

Schatzjäger

Beiträge: 1 612

Registrierungsdatum: 2. Juli 2005

  • Nachricht senden

47

Montag, 28. Dezember 2015, 22:02

Die nächste Mission (Gegenfluch) gibt mir Rätsel auf. In gewissen Abständen werden immer 1000 Taler abgezogen. Der Dieb nehme ich an. Oder ist das ein Bug? Wenn Dieb, ab wann tritt der Dieb auf? Wenn man die 250 Siedler hat? Am Anfang konnte ich das nicht beobachten.

Das wird ja dann ein extremes Geduldsspiel. Ich muss mit Hilfe von wenigen Siedlern und ansonsten nur Pionieren einen enormen Barbestand aufbauen, damit ich genug Reserven habe bis ich auf Aristokraten bin. Ob mir das Spaß macht, weiß ich noch nicht. Mit normalem Spieltempo ist das jedenfalls nicht zu machen, da ist man sehr schnell pleite.

48

Montag, 28. Dezember 2015, 22:22

Jau genau da stecke ich auch fest. Und ja es ist der Dieb, aber kein gewöhnlicher. Der "normale" klaut nur 500 Taler.
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 2 662

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

49

Montag, 28. Dezember 2015, 22:38

Ach - ich fühle mich so gut mit euch. Genauso wie ich auch habt ihr die Anweisung einfach nicht genau genug gelesen.
Der Diebstahl wird durch den Bau von 2 Gebäuden beendet - wichtig ist nur, dass diese Gebäude auf der Startinsel gebaut werden, das liegt an dem Scriptbefehl, der hier verwendet wird ...
Ich habe auch gedacht, dass das bis zu den Aris so weitergeht und eine gigantische Pionier-Siedlung hingestellt, um entsprechend viel Bilanzüberschuss zu generieren - und dann habe ich das eine Weile vor sich hin laufen lassen. War ziemlich überflüssig. Also: lest es nochmal nach ...
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Barbarella

Schatzjäger

Beiträge: 1 612

Registrierungsdatum: 2. Juli 2005

  • Nachricht senden

50

Montag, 28. Dezember 2015, 22:53

Das Amtsgericht muss erforscht werden. Soweit komme ich gar nicht. Bis dahin bin ich pleite.

Barbarella

Schatzjäger

Beiträge: 1 612

Registrierungsdatum: 2. Juli 2005

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 00:49

So, die Sache mit der Festung war ja mal der reinste Spaziergang im Vergleich zu den vorherigen Missionen. Nur eine Frage der Zeit. Aber jetzt, wo ich drei Gegner besiegen soll, das wird eine harte Nuss.

Oh Mann, ist das spannend. Ich hocke hier um 0:30 Uhr vor dem Rechner und bin total aufgeputscht. Jetzt brauch ich aber doch erst mal ne Mütze voll Schlaf, bevor ich diesen drei Fieslingen den Garaus mache.

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 2 662

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 08:18

Oh ja, genauso war es bei mir auch. Ein seit langem nicht mehr erlebtes "Suchtgefühl". An diesem Punkt kann man einfach nicht mehr aufhören. Schön zu hören, dass du bis hierher durchgehalten hast - und das trotz der Kämpfe :up:
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Barbarella

Schatzjäger

Beiträge: 1 612

Registrierungsdatum: 2. Juli 2005

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 11:40

Die 3 Gegner sind jetzt aber doch zu viel des Guten. Ich sehe da keine Chance. Das ist nicht das, was ich unter Anno verstehe.

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 2 662

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 12:30

@Barbarella: es gibt Hoffnung du hast eine Nachricht.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

AnnoZek

Ausguck

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 3. April 2010

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 18:34

Irgendwie steh ich auf dem Schlauch in Mission 3, wo man den Posten im Osten zerstören soll. Die Indianer werden einfach nicht feindlich, egal was ich baue oder welche Einheit dort ist....

56

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 18:44

Bogenschützen anwählen und mit gedrückter Strg Taste diesen zum schießen auf ein Gebäude bewegen. Damit erklärst du den Krieg.
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

AnnoZek

Ausguck

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 3. April 2010

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 18:52

Ah, danke. Das kannte ich noch nicht.

58

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 13:06

Ich halte es für sinnvoll in "Der Gegenfluch" die Katastrophen abzustellen, in der stillen Hoffnung dass dadurch auch die Dürren abgestellt werden. Durch die Dürren geht die Alkoholproduktion der Piraten in den Keller, da das Zuckerrohr nicht wieder nachwächst. Aber ich weiß nicht wirklich ob das helfen würde, oder ob nur der Vulkan und die Erdbeben abgeschaltet werden würden.
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

Barbarella

Schatzjäger

Beiträge: 1 612

Registrierungsdatum: 2. Juli 2005

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 13:53

Kaufst du Alkohol ein? Ich habe nur Werkzeug und Holz bei den Piraten gekauft, alles andere selbst produziert. Und die Siedlungen der Piraten sind bei mir stehengeblieben, der Mangel an Alk scheint sie nicht erschüttert zu haben.

Mir ist aber bei dieser Mission ein Fehler im Text von Aufgabe 2 aufgefallen. Der letzte Satz ist: "Nur so kann verhindert werden, dass Ihr ihn endgültig los seid." Das sollte wohl heißen: "Nur so werdet Ihr ihn endgültig los."

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 2 662

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 13:53

Dürren sind abschaltbar, aber daran kann es nicht liegen. Der Handel mit Piraten ist unabhängig davon, was die anbauen.
Normalerweise verkaufen die nur das, was sie stehlen. Oder eben das, was im Skript steht ...

Aber es sollte doch kein Problem sein, Alkohol selbst herzustellen ...

edit: zeitgleich .. - die Hütten der Piraten sind Pionierhäuser, die bleiben in jedem Fall stehen, da Pionere ohne Wirtshaus überleben.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher