You are not logged in.

Jacobi22

Boardsmutje

Posts: 966

Date of registration: Dec 16th 2019

  • Send private message

21

Tuesday, June 21st 2022, 11:29am

Was kann man dagegen machen, dass ich immer wieder mitten beim
schreiben von Texten aus dem Forum abgemeldet werde?

aktiviere die Anmeldeoption "Dauerhaft angemeldet bleiben". Um diese Option zu setzen, mußt du dich einmal ab- und dann wieder anmelden.
Möchtest du das nicht, bliebe noch die Option, deinen Text in einem anderen Editor vorzuschreiben, z.b. im Windows-Editor. Ich hab mir angewöhnt, lange Antworten vor dem Abschicken in den Editor zu kopieren


Posts: 323

Date of registration: Jun 9th 2021

  • Send private message

22

Tuesday, June 21st 2022, 1:14pm

in Kurz:
10k Aldige brauchen nur 6 T/min an Kerzenleuchtern, was sie zur
effizientesten zollware macht. Gefolgt von Büchern, Kutten und Brillen.


WIE BITTE???!!!! Ich les wohl nicht recht! :ohoh: :konfus: Dann bleibt die Kerzenleuchterzollware brav gesockelt! Hehe, was man sich damit an Produktionen sparen kann ...
Gruß
Jesuslebtwirklich!
  Mein Mod Anno 1405: http://www.annozone.de/forum/index.php?p…&threadID=16872 :hey:
Nach dem Tod geht es ohne Jesus in die Hölle, mit Jesus in den Himmel! Was wählst du?

CommanderKugel

Leichtmatrose

  • "CommanderKugel" started this thread

Posts: 13

Date of registration: Jun 17th 2022

  • Send private message

23

Tuesday, June 21st 2022, 2:13pm

Danke Jacobi, den Haken setze ich jedes mal aufs neue.. habe eigentlich auch keine Cookies verboten oder so, aber jetzt muss ich mir wohl einfach angewöhnen vorm posten einmal alles zu kopieren...
Und das mit dem Kerzenhalter Verbrauch hab ich vom Wiki (https://1404.annowiki.de/index.php?title=Kerzenleuchter). Wenn man da ganz nach unten scroll, steht da dass 100 Adlige 0,06 T Kerzenleuchter/Minute verbrauchen. Das in ne Excel Tabelle eingefügt gibt flott einen Warenrechner der den Bedarf in T/min angibt und akkurater als der online Warenrechner sein müsste, weil der ist meines Wissens nach bei großen Bevölkerungszahlen um ein paar Betriebe zu groß.

CommanderKugel

Leichtmatrose

  • "CommanderKugel" started this thread

Posts: 13

Date of registration: Jun 17th 2022

  • Send private message

24

Tuesday, June 21st 2022, 2:26pm

Zwischenstand

So, was tut sich gerade in meiner Welt eigentlich so?
Gestern habe ich es aufgegeben nach den Phiolen zu suchen und den Spielstand endlich richtig angefangen. Die ersten 100 adligen Häuser stehen schon, 62 Teppichknüpfer versorgen mich mit ca 17k Gold/Minute, was aber bald noch von Perlenknüpfern aufgestockt wird und 70 kleine Koggen schippern schon Waren von A nach B. Gerade bin ich dabei alle Inseln mit kontoren zu versehen und so gut wie alle Rohstoffvorkommen anzuschließen, wobei ich im Süden eisen und Steine liegen lasse, damit mir die 4 Slots von Koggen reichen. Im Zentrum habe ich drei mittlere Inseln, welche für die Holz-, Werkzeug- und Glas-/Mosaikproduktion verwendet werden, damit ich mich quasi nie wieder um Baustoffe kümmern muss und das ganze sollte in ca zwei Stunden fertig sein. Dann gehts auch schon an die Bebauung der Pfannkuchen Insel und während da dann die Dome bauen kümmere ich mich um die Versorgung der kommenden Bewohner. Produktionssteigernde Items habe ich schon alle bis auf Brot und Bier erwürfelt, (ohne Phiole natürlich) aber die Patrizieritems wollen die NPCs irgendwie nicht rausrücken.
Soweit der Plan, mal schauen wie weit ich heute so komme.

Artey

Ausguck

Posts: 74

Date of registration: Aug 15th 2021

  • Send private message

25

Wednesday, June 22nd 2022, 8:56am

Das Problem mit der Abmeldung hatte ich noch nicht. Schreib ich aber in der Tat in nem Editor vor. Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Ich glaube leider nicht, dass Zollware der große Goldesel ist. Wenn man 200k Adlige oder so hat, braucht man ca. 100 Betriebe für jede Endware, die ca. alle 30 Sekunden produzieren. Das macht ca. 50 Tonnen pro Minute pro Endware. Da müssten also 10 Handelsschiffe pro Minute an jeder Insel anlegen, um da irgendwie mitzuhalten. Das halte ich für komplett unrealistisch, ohne jetzt Messungen oder genaue Rechnungen angestellt zu haben. Es gibt je nach Zählweise ca. 20 Arten von Boostern. Bei 30 Inseln bleibt da kaum Platz für Zoll. Wenn man Flussbetriebe boosten will, ists noch weniger.

Das mit Garibaldis Handelsflotte hab ich leider zu spät rausgefunden. Vor allem Garibaldi, der einem so ziemlich alles verkauft. Na ja, wenn du jetzt erst angefangen hast, hast du das Problem wohl nicht.

Warum sind es denn 26-27 Tonnen, wenn man verkauft, aber 26-30, wenn nicht?

Mit meinen Layouts sind Rinder und Mandeln in der Tat mit am ineffizientesten. Ich hätt gedacht, dass weniger Norias in der Wüste da helfen könnten, aber selbst Wein mit seinen 9 Norias braucht weniger Platz pro Plantage. Und ja, Rinder dürften da die bessere Wahl sein. Die Produktionskette ist bei beiden zwei Rohstoffbetriebe und ein Endwarenbetrieb, aber ein Schlachter versorgt weniger Leute als ein Zuckerbäcker.

CommanderKugel

Leichtmatrose

  • "CommanderKugel" started this thread

Posts: 13

Date of registration: Jun 17th 2022

  • Send private message

26

Wednesday, June 22nd 2022, 2:09pm

Quoted

Ich
glaube leider nicht, dass Zollware der große Goldesel ist. Wenn man
200k Adlige oder so hat, braucht man ca. 100 Betriebe für jede Endware,
die ca. alle 30 Sekunden produzieren. Das macht ca. 50 Tonnen pro Minute
pro Endware. Da müssten also 10 Handelsschiffe pro Minute an jeder
Insel anlegen, um da irgendwie mitzuhalten. Das halte ich für komplett
unrealistisch, ohne jetzt Messungen oder genaue Rechnungen angestellt zu
haben. Es gibt je nach Zählweise ca. 20 Arten von Boostern. Bei 30
Inseln bleibt da kaum Platz für Zoll. Wenn man Flussbetriebe boosten
will, ists noch weniger.
Feinschmieden produzieren 2 T
Kerzenhalter/min, mit Garibaldi auf lv4 kommen die Händler alle 5min und
18sek, mit ihm auf lv3 alle 4 min 37 sek. Das sind dann bei 3 Zollwaren
2,83 bzw 3,25 T/min, also mehr als eine Produktionskette pro Insel. Auf
meiner Pfannkucheninsel stehen zur Zeit 1807 Häuser (danke an
Crashcids, ich hatte noch sein Bild von der "optimalen Bebauung" von dem
Wettbewerb damals) aus denen dann 939 Adelshäuser werden, das sind
37.560 Adlige und knapp 10% von meinem Ziel. Die verbrauchen 22,5 T
Kerzenhalter/min bei Vollversorgung. Bei 10 freien Inseln auf denen
Zollwaren gesockelt werden können, reicht das locker für eine
Vollversorgung. Mit meiner Strategie, wo ich auf eine sehr geringfügige
Versorgung in der Besitztorte spiele, hilft das ungemein, da ich dann
nicht nur diese eine Insel damit versorgen kann und ggf kein Kupfer
dauzkaufen muss, um alle Bewohner geringfügig mit Besitztümern zu
versorgen.

Quoted

Das
mit Garibaldis Handelsflotte hab ich leider zu spät rausgefunden. Vor
allem Garibaldi, der einem so ziemlich alles verkauft. Na ja, wenn du
jetzt erst angefangen hast, hast du das Problem wohl nicht.
Das ist natürlich bitter, aber nicht das Ende der Welt :/

Quoted

Warum sind es denn 26-27 Tonnen, wenn man verkauft, aber 26-30, wenn nicht?
Das weiß ich nicht, ich vermute mal, dass der Bonus nur dazu kommt, wenn man nur ein- oder verkauft

Quoted

Mit
meinen Layouts sind Rinder und Mandeln in der Tat mit am
ineffizientesten. Ich hätt gedacht, dass weniger Norias in der Wüste da
helfen könnten, aber selbst Wein mit seinen 9 Norias braucht weniger
Platz pro Plantage. Und ja, Rinder dürften da die bessere Wahl sein. Die
Produktionskette ist bei beiden zwei Rohstoffbetriebe und ein
Endwarenbetrieb, aber ein Schlachter versorgt weniger Leute als ein
Zuckerbäcker.

Dass die beiden am schlechtesten sind
kommt wohl daher, das die Felder so groß sind. Aber auch wenn Rinder
"effizienter" sind im Anbau, guck da besser auf das absolute
Platzersparnis, anstelle von was du lieber bauen willst. Am Ende
brauchst du eh beides und da Rinder so viel weniger je minute
Produzieren sparst du insgesamt mehr Betriebe und damit Kacheln, wenn du
die einkaufst.
Beide kosten 9 Taler je Tonne,
Rinder produzieren 1,25 T/min, mandeln 2 T/min. Kaufst du 12,5 T
Tinder/min sparst du dir 10 Farmen samt Feld, 12,5 T Mandeln/min
hingegen nur 5,25. Dass Rinder am ende mehr versorgen ist eigentlich
egal, weil bauen tut man beides so oder so.


Kurzer Zwischenstand meiner Inselwelt:
Ich
habe mittlerweile ~10 Speicherstädte, alle Dome auf der
Pfannkucheninsel errichtet und ca 80 kleine Koggen und ein paar große
handelsschiffe vom Kaiser. An Items fehlt mir nurnoch das +25% auf
Bierbrauer, Hassan scheints noch selbst zu brauchen. Meine Rekordbilanz
lag bei ca. -34.500, dann habe ich angefangen Bauernhäuser aus dem Boden
zu stampfen.

Artey

Ausguck

Posts: 74

Date of registration: Aug 15th 2021

  • Send private message

27

Wednesday, June 22nd 2022, 7:34pm

Gut, natürlich kann man Zoll benutzen, um Kupfer usw. einzusparen. Das werd ich sicher auch machen. Was Rinder vs. Mandeln angeht, bin ich noch nicht überzeugt, dass die Produktionsrate allein entscheidend darüber ist, was man besser einkaufen sollte. Ein Schlachter reicht für 1136 Adlige, also reicht eine Rinderfarm für 568 Adlige, die dann 1,25 t/min verbrauchen. Ebenso reicht eine Mandelplantage für 1227 Gesandte bei 2 t/min. Nun sagen wir mal als Beispiel, dass ich 10 t/min geschenkt bekomme und mir aussuchen kann, obs Rinder oder Mandeln sein sollen. Bei Rindern reicht das für 568/1,25*10 = 4544 Adlige. Bei Gesandten sinds 6135. Wenn man Mandeln statt Rindern kauft, ist das in diesem Sinne also besser. Ich würd trotzdem Zucker statt Mandeln kaufen.


Ach, und sag doch mal bitte Bescheid, wenn du 150k erreicht hast.