You are not logged in.

18Anofan00

Steuermann

  • "18Anofan00" started this thread

Posts: 163

Date of registration: Mar 2nd 2021

  • Send private message

21

Tuesday, July 20th 2021, 7:46pm

Hallo,
Wie ist das mit den Holzfällern ,
Wenn ich sie setzte haben sie 100 % bei 15 Sek,
Nach einer graumen Zeit meckern sie und sie sagen : Nicht genug Anbaufläche verfügbar ".
Muss ich sie dan wider versetzen ?
  Vielen Dank für die Hilfe
Liebe Grüße
Klaus

Jacobi22

Piratenschreck

Posts: 597

Date of registration: Dec 16th 2019

  • Send private message

22

Wednesday, July 21st 2021, 12:44am

wenn ich deine saveGames betrachte, hast du stets das Verlangen, den Wirkungsbereich solcher Betriebe wie eben beim Holzfäller, zuzubauen. Um auf diese 100% zu kommen, benötigt er Platz für das Anpflanzen der Bäume.

Unten mal ein Screenshot aus einem deiner Spiele. Oben mittig ein Holzfäller. Seinen Wirkungsbereich erkennt man hier an den dichten Bäumen drum herum. Hab sie mal hervor gehoben. Wäre dort nicht ein zweiter Holzfäller direkt darunter (mit rotem Zahnradsymbol), hätte der obere Holzfäller sicher diese 100%. So sind es vielleicht 90%.
Der untere jedoch arbeitet garnicht, weil er keine Anbaufläche zur Verfügung hat. Im Norden ist der andere Holzfäller, unten Glas- und Fensterbude



Du mußt also schauen, das ein Holzfäller diese 100% Arbeitsbereich hat und diese solltest du dann auch nicht vollbauen mit Lagerhaus oder Sägewerk. Im Fotobeispiel würde ich den unteren Holzfäller abreißen, der kostet nur Steuern, bringt aber null Ware. Ein Sägewerk würde ich da noch platzieren.

Ob du deine Betriebe nun verschieben mußt oder abreißen kannst, sollte dir dein Lagerbestand sagen. Hast du jetzt, mit verminderter Produktion, ausreichend Baumstämme im Lager, macht es sicher nichts, wenn man das Ganze etwas ordnet. Laufen da z.b. 3 Holzfäller mit 35%, reicht auch einer mit 100%.
P.S.: die gleiche Problematik mit dem Wirkungsbereich gibt es auch bei der Köhlerei
  Gruß Uwe

Wer keinen Respekt gibt, sollte auch keinen erwarten!

18Anofan00

Steuermann

  • "18Anofan00" started this thread

Posts: 163

Date of registration: Mar 2nd 2021

  • Send private message

23

Wednesday, July 21st 2021, 11:48am

Hallo,
ich hab noch eine Frage,
was ist Effektiver

die Produktion bei genügender Ware in Wartestellung zu bringen oder ins Minus b.z.w rote Zaheln zu schieben ?
  Vielen Dank für die Hilfe
Liebe Grüße
Klaus

Jacobi22

Piratenschreck

Posts: 597

Date of registration: Dec 16th 2019

  • Send private message

24

Wednesday, July 21st 2021, 1:11pm

kommt wohl auf den Spielertyp und die Komplexität des Spiels an.

Meine Festplatte im Kopf ist nicht mehr die neueste. Manchmal ist der Schraubenzieher, den ich eben noch hatte, einfach spurlos verschwunden. Interessanterweise gehts dabei immer nur um bewegliche Dinge. Sachen, die ich mal gelesen hab, werden sauber im Speicher abgelegt.
Was ich damit sagen will.... wem es schwer fällt, die Aufgaben in Anno komplett zu überblicken, dem würde ich eher empfehlen, den Betrieb weiter laufen zu lassen. Das ist wohl keine optimale Produktion, aber wenn die Ware wieder benötigt wird, steigt der Betrieb sofort wieder ein.

Wenn ich aber den Überblick verliere und Betriebe erst manuell wieder starten müßte, kann es sein, das ich wohl genug habe, mir aber dennoch die Ware fehlt, weil ich vergessen habe, den Betrieb einzuschalten. Hat man nur ein paar Inseln zu bewirtschaften, mag es noch gehen, aber wird das Spiel komplexer und über 4 Welten, hat niemand jede pausierende Bude mehr im Kopf.

P.S.: das ganze Ein- und Ausschalten der Produktion macht nur Sinn, wenn in den Spieloptionen der Punkt "Rückerstattung bei Stillstand" gewählt wurde
  Gruß Uwe

Wer keinen Respekt gibt, sollte auch keinen erwarten!

nordstern84

Piratenschreck

Posts: 594

Date of registration: Jul 11th 2016

  • Send private message

25

Wednesday, July 21st 2021, 6:47pm

Es kommt drauf an. Meinst du Überproduktion oder volle Lager?

Aber Stillstehen mache ich idR nie.

Wenn ich eine Produktion habe wie Baustoffe, läuft die immer egal was das Lager macht. der grund ist, das jeder Betrieb 5 Tonnen lagern kann. Wenn ich also 100 Tonnen im Lager habe, sind das effektiv 150 Tonnen. Gefühlt läuft der Nachschub dann besser durch und man kann nichts versemmeln.
Habe ich volle Lager durch Überproduktion kommt es drauf an. Wenn ich z.b. zuviel Schnaps habe und ich weis das ich die Bauern zu Bürgern aufsteigen lasse irgendwann und dadurch der Verbrauch steigt, dann lass ich es laufen.
Wenn ich aber weis das ich Bürger zu Handwerkern aufsteigen lasse und damit der Verbrauch sogar noch mehr sinkt und keine zusätzlichen Absatzmärkte auf andere Inseln geplant sind/existieren, dann reiße ich ab. Stillstand gibt es aber nie.
Ausnahme bilden Produktionsinseln. Also die Inseln im Lategame die mit Items idR auf 2-3 Güter spezialisiert sind. Da diese so abgerichtet sind, das sie perfekt durchlaufen, ignoriere ich da den tatsächlichen Verbrauch. Das erfordert aber etwas Planung. Ich plane die Produktion immer ohne Crown Falls und co. Das heißt die Produktion geht davon aus, das ich NIE alle Bevölkerungsinseln zeitgleich mit der maximalen Sorte an Waren versorgen muss. Ich versorge immer nur eine Season (alte Welt, neue welt, Crown Falls, etc). Wenn ich die alte Welt soweit aufgewertet habe, das der Bedarf an z.b. Kleidern sich nicht mehr verändert, weil ich bei den Handwerkern bin und nur noch Ingenieure/Investoren auflevel die beides nicht brauchen. Dann erst plane ich die Versorgung vom Kap. Vorher ist egal was im Kap steht, es wird nicht versorgt. Das Kap ist bei mir eine reine Fremdversorgung über ein zwischenlager und ein großes Lager auf der Hauptinsel.