Sie sind nicht angemeldet.

18Anofan00

Vollmatrose

  • »18Anofan00« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Registrierungsdatum: 2. März 2021

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 11. Mai 2021, 12:16

Ok.
Da wir schon mal beim drehen sind, wie kann man die ganze Insel wie eine Globus in allen
Richtunge drehen ?

Ich habe nur eine kleine Tastatur von "Wecom" ohne 10 Block.
Irgends wo hab ich das schon mal gelesen, weis aber nicht mehr wo.
Gegoogelt hab ich auch schon , steht aber nur wie man Inslel und Gebäude drehen kann.
  Vielen Dank für die Hilfe
Liebe Grüße
Klaus

Jacobi22

Piratenschreck

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2019

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 11. Mai 2021, 12:43

Zum Kontor noch: Das Raster, an dem sich alle Gebäude, einschließlich des Kontors, orientieren, ist für jede Insel von vorn herein festgelegt und nicht veränderbar, es ist so wie mit den Gebirgen, den Flüssen und Stränden.

Das Kontor selbst hat dann nur eine Baumöglichkeit: im Landesinneren ans Raster andocken und der Pier ins Wasser. Du kannst also lediglich die Position des Kontors verändern, nicht aber die Richtung.


P.S.: es ist per Mod möglich, die Inseldrehung beim Neuerstellen einer Karte zu unterbinden, auch hier bleibt das Raster in seiner Form und dem Winkel, wie es auf der Insel liegt, immer gleich, "dreht" sich also mit der Karte

Zur Kartendrehung: Drücke die mittlere Maustaste und halte sie gedrückt. Nun kannst du mit der Maus die Karte drehen.
Über die Tastatur geht das (solang die die Original-Tastenbelegung noch nicht verändert hast, über die Tasten X (links) und Taste Y (rechts). Mit F3 erzeugst du eine Rotation der Karte im Kreis, einmal drücken rechts herum, zweites Mal drücken Links herum. Beide Drehungen kannst du mit ESC unterbrechen
Ansonsten ließen sich über die Pfeiltasten die Kamera in alle Richtungen bewegen

Über das kleine Dreieck oben am Rand der Minimap dreht man die Karte wieder in Richtung Norden
  Gruß Uwe

Wer keinen Respekt gibt, sollte auch keinen erwarten!

18Anofan00

Vollmatrose

  • »18Anofan00« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Registrierungsdatum: 2. März 2021

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 11. Mai 2021, 13:20

Ok,
also mit der Tastatur kann ich nur mit X nach Links und mit Z nach Rechts drehen.
Mit dem Mousrad kann ich nur heranzoomen und herauszoomen.
Mit gedrückter Mousetaste klappt garnichts.
Ich dchte auch so wie einen Ball, den man mit beiden Händen in der Hand in allen Richtungen
auf einmal drehen kann.
  Vielen Dank für die Hilfe
Liebe Grüße
Klaus

Jacobi22

Piratenschreck

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2019

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 11. Mai 2021, 13:34

Ist wohl eine Frage der Hardware. Es gibt Mäuse, da kann man mit dem Rad "nur" scrollen und es gibt welche, die noch einen Schalter unterm Mausrad haben. Und selbst bei welchen mit Schalter funktionieren manche und andere nicht. Meine Frau hat z.b. solch Dingen, das ums Verrecken nicht schalten will, den Schalter aber physisch drin hat
Und wie gesagt, das Mausrad drücken und gedrückt festhalten und dann die Maus verschieben, das soll das machen, was du erwartest
  Gruß Uwe

Wer keinen Respekt gibt, sollte auch keinen erwarten!

18Anofan00

Vollmatrose

  • »18Anofan00« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Registrierungsdatum: 2. März 2021

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 11. Mai 2021, 13:36

Ich glaub da brauche ich wohl eine neue Mouse .

Meine hat schon ein par "Tage" auf dem Puckel. :rolleyes:
  Vielen Dank für die Hilfe
Liebe Grüße
Klaus

Jacobi22

Piratenschreck

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2019

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 11. Mai 2021, 16:33

Ich geb für für Mäuse so gut wie kein Geld aus, kabelgebunden ist bei mir Pflicht. Die teuren haben die gleichen (chinesischen) Microtaster drin wie die billigen und am Ende liegt es immer an diesen. Muß aber jeder für sich entscheiden
  Gruß Uwe

Wer keinen Respekt gibt, sollte auch keinen erwarten!

nordstern84

Piratenschreck

Beiträge: 541

Registrierungsdatum: 11. Juli 2016

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 11. Mai 2021, 17:48

Ich habe lange Zeit so gedacht wie du. Und dann hatte ich 3 Billigmäuse hintereinander die nach 1-2Monaten den Doppelklickfehler bekamen.
Dann bin ich auf 30EUR umgestiegen und die hat es 6 Jahre lang gemacht. Leider gabs dann n Colaproblem :D
Dann bin ich wieder auf Billigmäuse gegangen mit dem selben ergebnis. Ich habe der G502 ne Chance gegeben und nach 4 Retouren wg Gedrückthaltenfehler hat Amazon erstattet. Seitdem nutze ich eine G402. Die ist gut, aber die G502 war vom Design her besser.
Ich habe aktuell ein Auge auf die Razor DeathAdder v2 und Basilisk v2 weil die keine Tontakttaster mehr haben wie alle Mäuse bisher sondern Lichtschranken und damit in der Theorie keine Abnutzung mehr haben oder Doppelklickfehler. Aber die sind mir noch zu teuer.
Aber eines kann ich jedem empfehlen: Kauft keine Mäuse im Internet! Das sind oft reparierte Retourenprodukte der Hersteller die als neu verkauft werden. Hat Amazon sogar bestätigt. Das sei bei vielen Herstellern normal inzwischen. Daher kaufe ich elektrische Artikel nur noch im Einzelhandel und habe seitdem keinerlei Qualitätsprobleme mehr. Oder in Onlineshops von Einzelhändlern.

Jacobi22

Piratenschreck

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2019

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 12. Mai 2021, 01:01

Wie gesagt: jeder, wie er mag. Ich bin seit 1996 selbständig und seit her auch mit Code und Editoren unterwegs und da merkst du ganz schnell, ob eine Maus zickt oder doppelt klickt. Das Beste war wohl ein Trackball, aber damit kann man kaum spielen. Ein Touchpad funktioniert bei mir nicht, (darum auch kein Smartphone :-D ), bleiben also nur Mäuse. Viele versprechen ~20 Mio Klicks pro Taster, das wären ca 10 Jahre. Selbst, wenn der Microtaster halten sollte, wäre die Plastik bis dahin schon derart verschlissen, das es nicht mehr funktioniert. Die G402 war der Vorgänger im letzten Jahr, ist den gleichen Tod gestorben wie die davor und danach. Die 502 sollte der Nachfolger werden, aber wenn der Test nicht bestanden ist, gibt es auch keinen Nachfolger. Zwei bis drei Mäuse pro Jahr gehen hier schon durch. Das Gegenstück hat z.b. meine Frau, wie gesagt, ohne funktionierende Mausradtaste (die funktioniert zwar im Test, schaltet aber z.b. im Browser nicht), die ist jetzt 11 Jahre alt, ist eine Funkmaus und braucht alle 3 Jahre mal eine Batterie. Da dacht ich mir, los, das gleiche Modell nochmal, aber Pustekuchen.
Die aktuelle Maus hat 6 Tasten. Bis ich mir die Funktionen gemerkt hab, ist schon wieder eine neue da
  Gruß Uwe

Wer keinen Respekt gibt, sollte auch keinen erwarten!

18Anofan00

Vollmatrose

  • »18Anofan00« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Registrierungsdatum: 2. März 2021

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 12. Mai 2021, 07:18

Guten Morgen,
Ich habe mal ein Screenshot gemacht, Wo man die Einstellungen änder kann.
Wie nennt man das was man einstellen muss ? den scrollen oder in allen Richtungen drehen gibt es nicht.

Battarie müste ich auch wider wechseln. Wie gesagt, die Mouse ist schon so ca. 5 Jahre alt.
»18Anofan00« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ashampoo_Snap_Mittwoch, 12. Mai 2021_07h12m02s_001_.png
  Vielen Dank für die Hilfe
Liebe Grüße
Klaus

Jacobi22

Piratenschreck

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2019

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 12. Mai 2021, 11:00

Solang die Maus sonst noch geht, würde ich die Batterie ausschließen, allerings sind 5 Jahre auch eine stolze Zeit.
Über die gezeigte Software kannst du nix für Anno1800 einstellen. Ich könnte mir aber vorstellen, das eine dort für die mittlere Maustaste eingestellte Funktion die Maus in Anno eher blockiert, von daher wäre mein Favorit die Auswahl "mittlere Maustaste" bei Funktionen (dort, wo du "Andere" gewählt hast)
Dann würde ich im Spiel unter Optionen mal nach der Tastenbelegung schauen, welche Tasten dort für die Drehung eingestellt sind
  Gruß Uwe

Wer keinen Respekt gibt, sollte auch keinen erwarten!