Sie sind nicht angemeldet.

calypso

Ausguck

  • »calypso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 20. Mai 2009

  • Nachricht senden

21

Montag, 22. Februar 2021, 11:58

Jemand der sich hier hinstellt und sagt, das ihm das nicht passiert... das will ich sehen. Wie er hunderttausende Zeilen Code von verschiedenen Modulen schreibt und miteinander verknüpft im normalen Arbeitsstress und Zeitdruck und das fehlerfrei hinbekommt. Absolut unmöglich.

Tut mir leid, aber ich kann sowas nicht mehr lesen.

Natürlich arbeiten da Menschen und Menschen machen nun mal Fehler. Soweit so gut.
Doch nur weil du denkst programmieren ist ein heiliger Gral, heisst es nicht das die da in einer Zauberküche sitzen.
Das sind ganze Teams, professionelle Arbeiter, die sich regelmäßig zu Besprechungen treffen, da gibt es testgetrieben Verfahren, da arbeiten Über sehr langen Zeitraum sehr viele Menschen. Professionelle Menschen!

Nix andere als z. B. im.... Flugzeugbau, oder Brückenbau - andere Branche klar - aber Teams, Besprechungen, Qualitätssicherung - Und bist du dann auch so verständnisvoll bei Fehlern?
OK Flugzeuge da sterben Menschen - nehmen wir was nicht so drastisches - dein neustes Smartphone, deine neue Grafikkarte, deine neues Auto..... und immer noch so viel Verständnis für die Fehler einer Firma deren Hauptprodukt nun mal Software ist?

Ich finde es bemerkenswert, wie sich die Menschen mitlerweile diesen Mist den die Firmen uns anbieten als "normal" ansehen.
Ist auch eine Art von Brainwash.....

Eine Frage: wie viel muss ich als Kunde eigentlich ertragen? Für das Geld das ich der Firma gebe....bekomme ich quasi ein unfertiges Produkt, wo ich gegängelt werde Online zu sein, wo ich gezwungen werde am Besten pro Softwareschmiede ein Launcher zu haben, wo ich "überwacht" werde und meine Daten der Firma zur Verfügung stelle, wo du ein Produkt auch wenn es nicht geht nicht zurückgeben kannst (siehe Ubisoft und Gewährleistung) wo mir rechtlich gesehen das Spiel auch nur per Lizenz zur Nutzung gegeben wurde.... und zu guter letzt wo es unmöglich ist den Support / Service zu kontaktieren ( siehe mein erster Post=olympische Disziplin)

PS: ich hab hier ein super Gamer Pc- grad mal 8 Monate alt - ich selber bin Anwendungsentwicklerin, davor war Ich Konstrukteurin. Also Ich falle hier nicht als Noob vom Baum und hab bestimmt keine Probleme mit Anno 1800 weil mein System der Fehler ist

Raymond XX

Schatzjäger

Beiträge: 1 203

Registrierungsdatum: 23. Januar 2011

  • Nachricht senden

22

Montag, 22. Februar 2021, 12:17

calypso, du kannst Ubi ja auf Erfüllung verklagen. Das Recht steht dir als Kunde zu,
wenn du ihnen vorher die Möglichkeit der Nachbesserung gegeben hast. Du weist, wie Bescheuert das Deutsche Recht sein kann.
Aber ob das überhaupt greift....?!
In wieweit du da Erfolg hast, das kannst du dir selber ausrechnen, außer du hast einen Spitzen Bomben Anwalt an der Hand.

Du kannst es auch lassen, dich über ein Spiel aufzuregen und es in die Ecke stellen und statt dessen ein anderes Spiel spielen.
  Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 KE; Anno 1404 / Add On; :up: Anno 2070 KE / Anno 2205 KE :hauwech:

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 2 616

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

23

Montag, 22. Februar 2021, 12:19

Ach Calypso - du hast ja so Recht, aber ich möchte bei einem Spiel einfach nicht das dreißigfache bezahlen, damit das genauso sicher ist wie ein Fluzeug.
Machen wir uns doch nichts vor, alles hat seinen Preis und auch Qualität ist kein Zufall und nicht umsonst zu haben.
Natürlich kann man eine kleine oder einen großen Teil seines Budgets in Qualität investieren und natürlich wird das bei einem Spiel anders sein als bei einem Flugzeug.

Ich kenne das auch leidvoll aus eigener Erfahrung. Da ist immer ein Konflikt zwischen dem, was sein sollte und dem, was dann am Ende ist. Da kommen dann irgendwelche Entscheider und sagen: das ist der Termin, das muss raus ...
Man kann die Wahrscheinlichkeit für Pannen und Fehler senken, aber wie üblich ist das um so teurer, je weiter man es drücken will. Und klar, das ist ein Spiel mit dem Feuer - Kostenersparnis gegen enttäuschte Kunden. Insofern wird auch Ubisoft intern sehr darauf achten, dass soetwas nicht zu häufig passiert ... (hoffen wir das mal).
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

nordstern84

Freibeuter

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 11. Juli 2016

  • Nachricht senden

24

Montag, 22. Februar 2021, 19:48

Flugzeugbau ist auf Sicherheit ausgelegt. Ich vermute das mindestens 20% der Kosten eines Flugzeugs bei der Qualitätssicherung entstehen. Und das Flugzeuge beim Bau deutlich teurer sind aufgrund von Sicherheitsaspekten wie Redundanzen. Ich habe mal gelesen das in einem Flugzeug alle Sicherheitsrelevanten Merkmale dreimal vorhanden sind.... und noch einmal mechanisch wenn alle Stricke reißen.
Auf der Grundlage wird aber keine Software programmiert. Redundanzen gibt es keine... und odentliche Codes also optimiert gut geschrieben und durchdacht aus Zeitnot und Stress auch nur noch in den seltensten Fällen. Qualitätssicherung am Ende gibt es je nach Publisher garkeine mehr. So gibt es DLCs mit massiven grafischen Problemen oder Balanceprobleme die so nie released worden wären wenn sich vorher nur ein Entwickler mal den DLC gestartet bzw. angeschaut hätte als ganzes.
mein Vater ist Informatiker und er sagt: Wenn man einen Code richtig, durchdacht und leicht nachvollziehbar schreiben will, braucht man fürs schreiben selbst etwa 33% länger und muss im Vorfeld sich gedanken machen wie man das aufbaut. Insgesamt dauert also das ordentliche Programmieren etwa 50% länger als das was in der Spieleindustrie meistens hingeklatscht wird. Denn Zeit ist Geld und Geld ist etwas das die Spieleindustrie zu hauf hat, aber nicht bereit ist mehr als unbedingt notwendig zu investieren. Die Spieleindustrie versucht die Balance zwischen maximalem Profit und mininmal notwendigem Support/Qualität zu finden. Manche gehen da wg Image mehr auf Support, andere wg Monopol weniger (Ubisoft vs EA, Blizzard vs Activision ehe sie fusionierten, etc). Wie Blizzard mit Activision zusammen gehen konnte, obwohl Bundge sich gelöst hatte, trotz der Differenzen bei der Qualität und Vorstellungen ist mir ein rätsel. Aber inzwischen hat sich das problem eh gelöst, da fast alle Blizzardmanager weg sind und Activision in den Führungsrollen sitzt. Wobei gefühlt nach dem Shitstorm bei Diablo 4 die erstmal nen Warnschus abbekommen haben.

Das sieht man auch bei den Studios, das Spiele die von 1-2 Entwicklern programmiert wuden wie banished, idR fast komplett Fehlerfrei sind. Wieso? Weil hier Hobbyprogrammierer an einem großen projekt sitzen. Die müssen das ordentlich machen, sonst verlieren sie den Überblick, weil nicht jeder programmierer nur ein Mdul machen muss oder sogar nur den Teil eines Moduls.

Dschdo

Ausguck

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2009

  • Nachricht senden

25

Heute, 10:20

Dann hoffe ich mal, dass es bei mir auch wieder funktioniert. Hatte gestern keine Zeit zum Testen.

Ich hab übrigens auch Win10 ;)

Jacobi22

Freibeuter

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2019

  • Nachricht senden

26

Heute, 11:39

nach 3 Stunden Test hat sich meine Störungssituation definitiv verbessert. Geblieben ist ein "Knistern" in Industriegebieten, das ich seit GU9 habe. Das betrifft immer die Gebiete mit dem dunklen Rauch, z.b. Eisen- und Goldschmelze etc. Diese Gebäude habe ich oft sehr konzentriert, um kurze Wege zu garantieren.
Das "Knistern" wäre vergleichbar mit einem Kabelbruch im Kopfhörer oder ein defekter Lautsprecher mit kurzen Aussetzern. Erwartet hätte ich in diesem Zusammenhang auch Ruckler in den Bewegungen der Props oder der Karren, ist für mich aber aktuell nicht sichtbar.
P.S.: SP1, SP2 und SP3 sind aktiv sowie diverse upgedatete Mods (SpiceItUp 3.0.2 und Maug)
  Gruß Uwe

Wer keinen Respekt gibt, sollte auch keinen erwarten!

Raymond XX

Schatzjäger

Beiträge: 1 203

Registrierungsdatum: 23. Januar 2011

  • Nachricht senden

27

Heute, 12:24

Moin,

irgendwie hab ich was von lags gelesen bei Anno 1800.

Die hatte ich vorhin auch, aber ganz schlimm :D :D

Ursache: Ich hab gestern das GU 10 geladen und installiert (installieren lassen) und heute vergessen, die Mods auf den aktuellen Stand zu bringen.
Daher kamen die Lags bei mir. Aber nach 10 Minuten war die Sache bereinigt und ich konnte ein neues Spiel anfangen.

Das mache ich immer, wenn sich Teile des Spiels an sich ändern und dazu die Mods geändert wurden.
Jetzt läuft alles wieder Störungsfrei.
  Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 KE; Anno 1404 / Add On; :up: Anno 2070 KE / Anno 2205 KE :hauwech:

nordstern84

Freibeuter

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 11. Juli 2016

  • Nachricht senden

28

Heute, 15:46

Bisher wurden alle Mods die ich nutze nicht upgedated. Ka, ob sie nicht müssen oder wie. Aber gerade bei Spice nutze ich die Mods garnicht die upgedated wurden.

Raymond XX

Schatzjäger

Beiträge: 1 203

Registrierungsdatum: 23. Januar 2011

  • Nachricht senden

29

Heute, 16:31

Aber einige Mods müssen doch angeglichen werden, wenn Spieleupdates kommen.
Und wenn man die nicht im Spieleordner auf den aktuellen Stand bringt, dann kann es im Spiel schonmal ruckeln.
  Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 KE; Anno 1404 / Add On; :up: Anno 2070 KE / Anno 2205 KE :hauwech:

nordstern84

Freibeuter

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 11. Juli 2016

  • Nachricht senden

30

Heute, 17:18

Nur wenn die Mods etwas ändern, was sich mit TU10 geändert hat.
Sind die Lags nicht weg? Da sklingt bei euch so: es ist besser aber noch nicht wie früher... also weg.

Raymond XX

Schatzjäger

Beiträge: 1 203

Registrierungsdatum: 23. Januar 2011

  • Nachricht senden

31

Heute, 17:48

Bei mir ist es wie vor dem Update, ohne Lags und einwandfrei.
  Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 KE; Anno 1404 / Add On; :up: Anno 2070 KE / Anno 2205 KE :hauwech:

WalGier

Vollmatrose

Beiträge: 114

Registrierungsdatum: 27. Januar 2019

  • Nachricht senden

32

Heute, 19:07

ich teile gerade mal meine Erfahrungen dazu mit.
- großes Spielstand ab 2 Millionen Einwohner + Viele Mods (bei mir 75) führen bei mir zu den Verzögerungen, bzw Stockungen im Spiel. Manchmal ca 20 Sekunden.
- großer Spielstand ohne Mods läuft alles flüssig.
- kleiner Spielstand mit vielen Mods auch kein Problem

Ram ist in der Regel fast voll ausgelastet (13-14 von 16 GB), ebenso Grafikspeicher (6GB)

nordstern84

Freibeuter

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 11. Juli 2016

  • Nachricht senden

33

Heute, 19:40

Als ich nun gestartet habe, waren die Lags immens lang. Ich musste solange Warten das ich beim ersten Mal direkt schon den Taskmanager offen hatte zum beenden, als der Ton wieder lief. Danach noch 2 Lags die jeweils kürzer waren und seitdem nichts. also wie wenn er über die lags stolpert und die "ausmerzte" und bei jedem ausmerzen kürzer braucht, bis keine lags mehr da sind.

Aber mein Ram ist auch am Anschlag... 15,5 von 16 ausgelastet. Vorher war das aber nie ein Problem... und bis die Preise normal sind und ich mir nen neuen PC kaufe der eh schon seit 6 Monaten ansteht, änder ich daran auch nichts mehr, da ich den 2133er Ram dann eh nicht mehr nutze sondern verlutlich 2600 oder 2400er. Das Problem könnte also am volllaufen des Raums liegen.
Und sry für die Kritik, aber wenn das stimmt, ist das immens schlecht programmiert. Sowas passiert normalerweise nur bei Spielen in der Betaphase oder Alphaphase, Early Access sollte sowas nicht sein, aber passiert oder bei C-Anbietern.

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 1 Besucher

schlier