Sie sind nicht angemeldet.

Bomi

Meister der Kleintools

  • »Bomi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 176

Registrierungsdatum: 2. Mai 2003

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. November 2004, 06:40

"startup.exe verursacht Fehler" die 10.

Moin! 8)

Admiral Drake hatte im SF-Board einen Threadaufgemacht, um den plötzlich auftretenden Problemen mit seinem "Rauher Norden"-Savegame auf den Grund zu gehen. Im Laufe der Diskussion waren wir zu der Vermutung gelangt, dass es eventuell daran liegen könnte, dass "Rauher Norden" mit 74 Inseln ca. 3 Mal mehr Inseln hat, als die "Durchschnittsendlospiele" - und wenn dann noch 50 Schiffe dazukommen, könnten halt unerklärliche Abstürze auftreten.

Zitat

Admiral Drake: Aber ich wollte hier halt überwiegend Tatsachen sammeln und keine Vermutungen. Schade, dass SF nicht den Mut hat, das was die bereits wissen, auch mal mitzuteilen. Die haben sich doch bestimmt auch schon ne Menge Arbeit gemacht, um die Ursache für die Abstürze rauszubekommen.

Zitat

Bomi: Das wäre eigentlich MDs Part, aber immer wenn man da mal nach technischen Details fragt, verschwinden die in der Versenkung. Hoffentlich klappt das mit RD nachher besser...

Zitat

Admiral Drake: Aber MD darf ja ohne SF nichts sagen, denk ich mir. Vielleicht kann ja Kay was für uns tun ?

Zitat

Bomi: Das ist keine Fage des Könnens, sondern des Wollens

Zitat

Kay Bennemann: Hm, jetzt wird mir also schon unterstellt, ich wolle gar nicht erst helfen? Putzig. Na, dann aber auch richtig, gelle? Hier geht es also um Probleme, ausgelöst durch ein per (unsupportetem Editor) erstelltem Szenario?
Da ist selbstverständlich keinerlei Support möglich. (closed...)


Bevor wir das Thema hier in Ruhe zu Ende diskutieren: Lieber Kay, wir haben in den letzten zwei Jahren immer wieder um technische Details bzw. eine technische Doku gebeten. Wenn Du gewollt hättest, wäre es sicherlich kein Problem gewesen, die eine oder andere Frage mal kurz mit MD zu erörtern und uns die Antworten zu übermitteln - in anderen Hersteller-Boards geht das ja auch. Und was das Thema "Probleme, ausgelöst durch ein per (unsupportetem Editor) erstelltem Szenario" angeht: Da haben wir ja gerade zu klären versucht, ob es am SZE oder an Schwachstellen in 1503 geht. Um offiziellen Support seitens SFs hat keiner gebeten - da könnte uns eh nur MD helfen...

Zitat

LadyH
erinnere Dich mal an Metropol
Schiffslimit = 80 glaub ich
und das Schiffslimit konnte durch einen Trick umgangen werden: [...] Ich tippe hier eher auf die Anzahl der Inseln. Vielleicht noch in Zusammenhang mit der Anzahl der Schiffe.

Auch bei "Metropol" waren es nur 50 Schiffe - man müsste mal alle SZEs durchgehen und das Limit checken - wenn nirgendwo mehr als 50 Schiffe eingestellt sind, kann man wohl davon ausgehen, dass die Designer bei MD sich was dabei gedacht haben, dass das also eventuell eine nicht weiter dokumentierte Grenze ist...
  ATH, Bomi

Contests: 2008 BEC BOC 1602 | 2007 BEC BOC | 2006 BEC BOC | 2005 BEC BOC | 2004 BEC

ANNOTunesANNOToolsMetropolaris, Georgolaris1602-Zeugs1503-SzenarienDieter's 1503-Editor

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 2 076

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. November 2004, 07:56

Hi,
jetzt bin ich hier auch Mitglied. Hat Kay aber wieder heftig reagiert :) und gleich den Thread zugemacht. So löst man jedenfalls keine Probleme.

Also, ich habe gestern ein wenig geforscht und das gleiche Spiel nochma geladen.
Davor habe ich die Auslagerungsdatei ( ich habe WIN98 ) auf ein anderes Laufwerk gelegt und deutlich vergrößert.
Nach dem x-ten Denkmalvideo stand das Spiel dann mit einem Freeze, aber wirklich exakt nach dem Video. Ich habe wieder während der gesamten Zeit nicht eingegriffen und nix angeclickt. Allerdings dauerte es diesmal länger und es wurde auch ein Autosave gemacht in der Zeit.

Dann habe ich noch auf meiner Windows-Partition etwas aufgeräumt und das Game nochmals geladen. Das Spiel ist ca. 2 Stunden durchgelaufen und dann wieder mit einem Freeze blockiert worden. Positiv: es gab keinen Abbruch mit startu.exe, negativ: ich habe keine Ahnung, warum das Spiel einfriert. Aber ich glaube nicht wirklich, dass das was mit der Inselanzahl oder der Schiffsanzahl zu tun hat. Ich habe im übrigen nur "erlaubte" Schiffe und keine getricksten. In den nächsten Tagen habe ich wenig Zeit, aber ich werde es weiter verfolgen.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Admiral Drake« (3. November 2004, 07:56)


Robinson Crusoe

Ehren-Mitglied

Beiträge: 1 211

Registrierungsdatum: 30. August 2003

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. November 2004, 08:56

hi admiral,
willkommen on bo(a)rd :)) :hauwech:

nun bomi, wie du weißt hatte ich dir vor etlichen tagen auch mein SG zugeschickt. mit dem ergebnis. das es bei dir seltsamerweise lief, während es bei mir einfror.

wie du auch weißt nach einer defragmentierung lief mein SG wieder ganz normal durch.
darauf erwiderst du dann folgendes: du hättest deine HD schon seit ewigkeiten nicht mehr defragmentiert. ergo kann es auch nicht daran liegen :konfus:

b.t.w. seit diesem vorfall läuft mein SG übrigens einwandfrei. :]

Bomi

Meister der Kleintools

  • »Bomi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 176

Registrierungsdatum: 2. Mai 2003

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 3. November 2004, 09:20

Zitat

Original von Admiral Drake
Nach dem x-ten Denkmalvideo stand das Spiel dann mit einem Freeze, aber wirklich exakt nach dem Video [...] Dann habe ich noch auf meiner Windows-Partition etwas aufgeräumt und das Game nochmals geladen. Das Spiel ist ca. 2 Stunden durchgelaufen und dann wieder mit einem Freeze blockiert worden. [...] Aber ich glaube nicht wirklich, dass das was mit der Inselanzahl oder der Schiffsanzahl zu tun hat.

Naja, einerseits deutet das mit dem Video auf ein Grafikproblem hin - hab ich hier aber noch nicht erlebt, da ich das Video seit Urzeiten umbenannt habe und somit nur 'n kurzes Flackern auftritt. Was den Freeze nach zwei Stunden anbelangt, wäre mal der Zeitstempel der Lastgame.sav interessant - wenn der ca. 10 Minuten vor dem Absturz liegt, könnte AutoSave 'n Problem sein...

Edit: Willkommen an Bord :blumen: :D
  ATH, Bomi

Contests: 2008 BEC BOC 1602 | 2007 BEC BOC | 2006 BEC BOC | 2005 BEC BOC | 2004 BEC

ANNOTunesANNOToolsMetropolaris, Georgolaris1602-Zeugs1503-SzenarienDieter's 1503-Editor

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bomi« (3. November 2004, 09:20)


Bomi

Meister der Kleintools

  • »Bomi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 176

Registrierungsdatum: 2. Mai 2003

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. November 2004, 09:24

Zitat

Original von Robinson Crusoe
nun bomi, wie du weißt hatte ich dir vor etlichen tagen auch mein SG zugeschickt. mit dem ergebnis. das es bei dir seltsamerweise lief, während es bei mir einfror. wie du auch weißt nach einer defragmentierung lief mein SG wieder ganz normal durch.
darauf erwiderst du dann folgendes: du hättest deine HD schon seit ewigkeiten nicht mehr defragmentiert. ergo kann es auch nicht daran liegen :konfus:
b.t.w. seit diesem vorfall läuft mein SG übrigens einwandfrei. :]

Ich habe auch keine feste Auslagerungsdatei eingestellt - wie sieht es dann damit bei euch aus?
  ATH, Bomi

Contests: 2008 BEC BOC 1602 | 2007 BEC BOC | 2006 BEC BOC | 2005 BEC BOC | 2004 BEC

ANNOTunesANNOToolsMetropolaris, Georgolaris1602-Zeugs1503-SzenarienDieter's 1503-Editor

Robinson Crusoe

Ehren-Mitglied

Beiträge: 1 211

Registrierungsdatum: 30. August 2003

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. November 2004, 09:33

meine auslagerungsdatei hat 1024 min---1024 max auf einer separaten partition. ansonsten ist diese besagte partition leer, nix anderes da drauf

matfis

Ausguck

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 12. Februar 2004

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. November 2004, 09:46

Zitat

Original von Robinson Crusoe
wie du auch weißt nach einer defragmentierung lief mein SG wieder ganz normal durch.
darauf erwiderst du dann folgendes: du hättest deine HD schon seit ewigkeiten nicht mehr defragmentiert. ergo kann es auch nicht daran liegen :konfus:


Ich verfolge die ganze Defragmentierungs-Geschichte schon länger. Auch im Öffi-Board ist ja die Antwort auf alle technischen Probleme: defragmentier mal Deine Festplatte.

Warum hilft also eine Defragmentierung?
Ich weis es selber nicht.

<vermutung>
Dazu stellt sich mir die Frage: was passiert bei einer solchen Defrag? Dazu muß man technisch tiefer buddeln: Eine Festplatte besteht aus Sektoren & Zylindern. Soll ein bestimmter Sektor gelesen werden, muß die Platte solange gedreht werden, bis der Sektor unter dem Lesekopf steht (also im Mittel eine halbe Umdrehung). Dann kann gelesen werden. Nun ist das Problem heutzutage, daß große Datenmengen abgelegt werden. Diese verteilen sich (logischerweise) auf mehrere Sektoren. Oftmals beobachtet man aber in der realen Benutzung eine ganze zusammenhängende Reihe angefordert wird (bsp: 700-MB-divX schauen). Liegt diese schön hintereinander, kann man in ruhe lesen. Liegen die Sektoren wild verstreut muß die Platte rotieren.
Eine Defragmentierungsfunktion versucht jetzt einfach, alle (im laufe des regulären Betriebes wild verteilten) Blöcke in eine Reihe bzw. in den gleichen Zylinder zu kopieren.

Warum hilft also ein Defrag?
Bei den heutigen Festplattengrößen können die Sektoren schon lang nicht mehr direkt angesprochen werden. Man benutzt Virtuelle Systeme (die Adressen müssen umgerechnet werden). Das läuft aber meist alles im Hintergrtund ab (das Betriebssystem managed das, genau wie das Betriebssystem für die Verwaltung der Files zuständig ist).
Jetzt gibt es mehrere Möglichkeiten:
1.) ähnliche Sektoren werden aufgrund der Hashfunktion meist in ähnliche Speicherbereiche geladen (und dort wieder geswappt). Daher kann ein bei einer unsauberen Programmierung auftretender eventeller Speicherüberlauf nicht fremde (System-)Sachen überschreiben, sondern bleibt in sowieso allocierten Speicher (sch*** Probleme, sowas zu finden).
2.) Minderwertige Betriebssysteme verwenden noch minderwertigere Filesysteme aus der Steinzeit. Diese benutzen (wie alles bei Windows) sogenante "Handles". Also eine Art Pointer. Für jede Speicherallocierung und für jeden Filezugriff brauchte man früher ein Handle (k.A. ob das noch so ist, hab schon lange nix mehr unter Win geschrieben. Bei java ist es auf jeden Fall nicht mehr so *g*) Warum auch immer, diese Handles sind nur andlich und bei schlechter Programmierung *KANN* es sein, daß einem diese Handles ausgehen (ein Fehler, an den kein Schwein denkt und den nie ein Programmierer abfängt). Ich hab Tage gesucht um bei meinem Win3.1 Programm den Fehler zu finden...
</vermutung>

W-O-D

Team AnnoZone

Beiträge: 6 913

Registrierungsdatum: 3. Februar 2003

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. November 2004, 13:52

Hallo Admiral, wie sieht denn der sonstigen Rechnerkonfiguration aus ?
Mein 98er Kasten zickt zwar auch manchmal rum, hatte aber mit Anno nicht zuviele probs. :rolleyes:

Win98 is vonner Speicherverwaltung ja nich grad fehlertolerat, da kanns schon mal schief gehn.
Und Anno is bekanntermaßen sehr hungrig nach allem was Systemresourcen anlangt. :rolleyes:
  Ich will meinen Scout zurück :keule: