You are not logged in.

Belil

Frisch Angeheuert

  • "Belil" started this thread

Posts: 4

Date of registration: Jun 4th 2019

  • Send private message

1

Monday, September 23rd 2019, 10:46pm

Mehr Ki-Gegner?

Meint ihr, es kommen in zukünftigen DLC noch mehr Ki-Gegner hinzu? Vielleicht welche von denen, die damals für das erste DLC zur Auswahl standen, wie der Anarchist?

Mag das ja, wenn es viele verschiedene Gegner mit verschiedenen Eigenschaften gibt und dass immer wieder ein komplett neues Spiel entsteht, je nachdem wie man die Gegner kombiniert und ob sie sich verstehen oder hassen

Admiral Drake

Schatzjäger

Posts: 2,311

Date of registration: Nov 3rd 2004

  • Send private message

2

Tuesday, September 24th 2019, 7:53am

Ganz ehrlich: solange die vorhandenen KIs so grottenschlecht funktionieren, braucht wohl niemand neue KIs.
Ich fände es besser, erstmal das KI-Verhalten zu verbessern.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Matt McCorman

Boardsmutje

Posts: 1,012

Date of registration: May 27th 2003

  • Send private message

3

Tuesday, September 24th 2019, 9:56am

Ich mag jetzt zwar nicht so viel ANNO 1800 - Erfahrung haben wie du, Admiral Drake, aber ich finde, die KI-Gegner sind die besten, die ANNO jemals hatte... oder irre ich da...? ;)
  Annoholic seit 1998 =) (Nein, ich bin nicht alt... ich bin nur schon etwas länger jung als andere.) :hey:

Admiral Drake

Schatzjäger

Posts: 2,311

Date of registration: Nov 3rd 2004

  • Send private message

4

Tuesday, September 24th 2019, 10:09am

oh Gott - was für eine groß angelegte Frage, kann ich nicht beantworten, ist wohl auch subjektiv.
Erkläre mal, was du an denen in 1800 magst ...
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Arno201159

Vollmatrose

Posts: 106

Date of registration: Jun 10th 2019

  • Send private message

5

Tuesday, September 24th 2019, 10:16am

ki gegner

Also wenn ich ehrlich bin, finde ich die Ki in 1800 auch nicht berauschend. In einen Spiel habe ich 160 st und weder der Anarchist noch Silva haben auch nur ein einziges Lagerhaus, auch die Produktionsanlagen sind teilweise ein Witz. Gleichfalls Zoo, Museum oder Botanischer Garten, da wird nicht viel gezeigt 6-8 Felder maximum.

Ganz zu schweigen vom Militär, wenigstens von Silva oder Drake hätte ich erwartet das sie Militärisch mehr können wie Bente. Fehlanzeige ausser ein paar Handelsschiffe versenken passiert im Krieg nix. Sobald man mehr als 4 Kanonentürme hat wird man nicht mehr angegriffen.
In 1404 konnte sich die Ki erinnern ob sie gegen dich verloren oder gewonnen hat, dementsprechend war auch die Reaktion wenn du sie in einen neuen Spiel wieder aktiviert hast.

Zudem waren sie hartnäckiger, kann mich erinnern das sie trotz massiver Mauer und Türmen immer und immer wieder versucht haben Truppen auf die Insel zu bringen, wenn man mit ihnen im Krieg war.

Hier kommen tolle Sprüche aber das war,s schon. Eine neue Ki die Militärisch was drauf hat würde ich somit begrüßen, auch ein weiterer Händler auf dem Kap wäre gut. Nervt etwas permanent zwischen dem Kap und der Alten Welt hin und her zu gondeln wenn man die Würfelorgie erfolgreich getätigt hat und dann darfst dein Schiff noch suchen nach der Überfahrt.

Wenn die Passage kommt hat man dann 4 Welten, einerseits Interessant aber anderseits mag ich nicht drüber nachdenken was dann alles schief läuft.

Matt McCorman

Boardsmutje

Posts: 1,012

Date of registration: May 27th 2003

  • Send private message

6

Tuesday, September 24th 2019, 10:45am

Mag sein, dass die KI-Gegner in 1404 militärisch mehr drauf hatten; da bin ich definitiv nicht der Experte für.

Aber wirtschaftlich finde ich die KI in 1800 auf jeden Fall stärker als in 1404. Die Städte sehen einigermaßen gut aus, Angebot und Nachfrage an Waren ist halbwegs realistisch, und sie erreichen die höchste Einwohnerstufe.

Man darf nicht vergessen, dass ANNO 1800 das komplexeste ANNO ist, das es jemals gab. Daran gemessen kann die KI ganz schön viel. In 1404 blieben sie alle irgendwann hängen und entwickelten sich nicht mehr weiter...
  Annoholic seit 1998 =) (Nein, ich bin nicht alt... ich bin nur schon etwas länger jung als andere.) :hey:

Admiral Drake

Schatzjäger

Posts: 2,311

Date of registration: Nov 3rd 2004

  • Send private message

7

Tuesday, September 24th 2019, 11:04am

So hat eben jeder seine Schwerpunkte, deshalb finde ich die Frage auch so schwierig. Handel interessiert mich eher weniger, Krieg ist Murks in 1800, Diplomatie auch. Dumme Sprüche brauch ich auch nicht. Für mich ist Lucius unvergessen und das tolle Gefühl, es nach viel schmerzvoller Erfahrung dann irgendwann auf die Reihe bekommen zu haben. Hier habe ich alle schweren KIs schon im allerersten Versuch locker in Schach gehalten, die wollen ja nicht mal nur spielen - die machen einfach nix. Seit dem dürfen sie auch nicht mehr mitmachen, es gibt schon genug in dem Spiel, was nix macht und nur rumnervt ...
Und die Nummer mit dem Inselanteile kaufen würde mir gewaltig auf den Zeiger gehen, habe es auf Twitch gesehen ...
Sowas müsste man alles vorne ein- und ausschalten können wie bei 1404 die Spionage etc.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Arno201159

Vollmatrose

Posts: 106

Date of registration: Jun 10th 2019

  • Send private message

8

Tuesday, September 24th 2019, 11:33am

Ja Lucius und die Baroness die waren echt zäh, haben mich auch Nerven gekostet. :lol: Aber ich weis nicht Mc Corman klar ist die Produktionskette komplexer und die Ki hat mehr zu tun als in 1404 aber ich finde das die auch irgendwann stehen bleiben. Habe z.b. noch nie eine Weltausstellung bei einer Ki gesehen oder können die das nicht sowie in 1404 ich auch nie eine Kathedrale bei einer Ki sah.
Ich will sie ja nicht schlecht reden aber ein bisschen mehr sollte eine KI in der heutigen Zeit schon können, wenn man sich so das eine oder andere spiel ansieht.


Aber wie Drake sagte, ist schwer zu differieren. Es gibt so unterschiedliche Ansichten und Spielweisen das man eben nicht jeder gerecht werden kann.

Ich hoffe das wenn es in 4-5 Jahren ein neues Anno geben sollte, das dass weiter zurück in die Antike geht, Rom, Griechenland, Ägypten oder Wikinger. Ich vermisse es Mauern und Türme zu bauen und sich zu schützen. :D hat für mich immer irgendwie dazu gehört.

Nale

Ausguck

Posts: 95

Date of registration: Oct 21st 2017

  • Send private message

9

Tuesday, September 24th 2019, 2:46pm

Die KI agiert nach den immergleichen Scripts nur mit anderen Input-Werten.

Das Problem in diesem Fall sind die Scripts. Hier werden Eventualitäten abgekürzt, nicht mit einberechnet oder einfach vernachlässigt.
Beispielsweise baut die KI streng nach Location Score (Wo sie denkt dass ein Gebäude am besten hinpasst). Wenn der Platz auf der anderen Seite der Insel der beste für einen Marktplatz ist, dann muss eben dort auch gebaut werden, egal ob die Überquerung des Flusses 40 Tonnen Holz benötigt.
Außerdem beachtet sie dabei die Transportwege nicht, muss keine Bilanz erwirtschaften, benötigt keine Arbeitskräfte, benötigt keine Credits und erhält scheinbar auch genug Stahl um zu Anfang mehr Inseln zu besiedeln, hat scheinbar auch immer genug Einfluss.

Gut ist an der Anno 1800-KI aber, dass sie ohne Probleme mit neuen Verbrauchsgütern umgehen kann und clever handelt und auch absichtlich Überproduktion zum Verkauf betreibt.
Nur dass sie Öl handeln kann ist etwas lustig, besonders da das dazu führte dass Writing Bull Öl auf einem Schlachtkreuzer verfrachtet hat.

Die beste KI erreicht man, wenn man ihr beibringt das Spiel zu spielen und nicht wie sie ein möglichst glaubwürdiges Gesicht wahrt. Besonders für die Wirtschaftskreisläufe wäre das sehr interessant. Zudem wäre es auch eine Möglichkeit verschiedene Wege zum Erreichen der Spielziele festzulegen, dass bspw ein Gasparov lieber Touristen für die Bilanz anlockt, während Admiral Silva Inseln versucht zu erobern.
So hätte man größere und deutlicher sichbare Unterschiede im Charakter.

Für die Kriegs-KI hätte ich mir natürlich auch gewünscht dass sie besser ist, Einheiten sammelt und strategisch wichtige Punkte angreift. Und in gewisser Weise tut sie das auch, allerdings ist sie dadurch nichts als feige (Keine Einheit verlieren!) und dumm (anstatt Gefahren auszuweichen kehrt sie einfach um). Aber Gott bewahre was passieren würde, wenn die KI den Spieler besiegen könnte. Dann würde im Öffi noch mehr rumgeheult warum die denn Cheatet. Ich wäre jedenfalls dafür, dass die KI ihre Einheiten auch gerne zusammenzieht und damit größere Angriffe auf Spielerinseln startet.

Zum Thema Diplomatie - Ich finde das Rufsystem ist mittlerweile komplett von der Zeit überholt. Ein einfaches "Ich mag dich" oder "Ich mag dich nicht" spiegelt doch nicht wieder was die KI eigentlich denkt? Dadurch wird man nie eine KI haben, die den Spieler für eigene Zwecke ausnutzen will, ihn unter Druck setzt, ihn versucht auszutricksen oder mit einer anderen KI zu hintergehen.
Besonders Handel könnte mit der Diplomatie in Verbindung gebracht werden, wenn man zur Aufnahme besserer Diplomatischer Beziehungen erst aktiv Handel betreiben muss, der für beide Seiten gewinnbringend ist, und Handelsrouten zur KI Teil diplomatischer Vereinbarungen mit Handelspreis und Gegenleistung, und wie die Weltmarkt-Routen aus 2205 zeitlich befristet sind.
Generell führt das Rufsystem doch nur dazu dass man nur zweckmäßig an Ruf kommen will. So müsste man der KI mal wirklich was anbieten.

Achja, Handel, so ein schönes Thema, in diesem Anno übrigens komplett wertlos in allen Dimensionen.

Belil

Frisch Angeheuert

  • "Belil" started this thread

Posts: 4

Date of registration: Jun 4th 2019

  • Send private message

10

Wednesday, September 25th 2019, 10:34am

die besten gab es eh bei Anno 1701. hatten die coolsten Charaktere und die haben wenigstens tatsächlich verloren, wenn man ihre Versorgung abgeschnitten hat, ihre Bevölkerung rebelliert hat und irgendwann nur Ruinen zurückgblieben, auch wenn sie trotzdem hier und da gecheatet haben