You are not logged in.

Wiesl

Leichtmatrose

Posts: 19

Date of registration: Dec 3rd 2010

  • Send private message

41

Tuesday, October 22nd 2019, 8:36pm

Halte übrigens mehr als 2 Mio für kaum machbar (auch mit dem DLC De Maiseraire oder wie der heißt). Die wunderbare Druckerpresse reißt das auch nicht raus oder nur minimal.
Drake's Vorlage ist schon einmal eine Hausnummer. Ganz solide gemacht würde ich meinen - da gehört schon einiges dazu. Bin gespannt wann und ob die anderen "alten Hasen" um die Ecke kommen in Anno 1800 und ihre jahrelange Erfahrung mitbringen.

Über 2 Mio halte ich persönlich für sehr machbar :hey: (auch ohne das 3 DLC The Passage)


Die Karte von Zazuno ist gut, aber sicher nicht das ausschlaggebende für einen Rekord - man kann auch mit einer Karte mit vielen Flüssen und anderen Inseln weit über 2. Mio kommen.
Bin gespannt was das 3. DLC noch bringt.


Ich persönlich, für alle die es interessiert, gedenke auch mitzumischen - habe auch bereits ein "fortgeschrittenes Startsavegame" mit guten Voraussetzungen erspielt (ca. 200k EW, nichts weltbewegendes, aber ein Start für die nötige Planung und Infrastruktur für ein potentielles Rekordgame).
Mir mangelnd es momentan nur an einem: Zeit zum Spielen :rolleyes:
Das Konzept steht und ich bin sehr zuversichtlich und vertraue auf meine Erfahrungen aus alten Annos was Rekorde betrifft.

Ich strebe, ohne das 3. DLC, die 3 Mio an - bin mir auch ziemlich sicher, dass ich das hinbekommen werde, wenn ich genug Zeit für Anno finde. Mit dem 3. DLC wird wahrscheinlich nochmal eine Ecke mehr gehen. 2.5 Mio sollten aber ohne große Probleme machbar sein, bei momentanen Standards.


@crashcids
Kaffee ist, wie ich finde, gar kein Problem am Ende, ebenso wenig wie Brillen oder Glühbirnen. Das einzige echte Limit ist die Anzahl an Häusern, welche man schafft in die alte Welt zu setzen und wie viel Häuser man am Ende noch, nach dem allgemeinen Überschuss, in die neue Welt quetschen kann :fernrohr:

Admiral Drake

Schatzjäger

  • "Admiral Drake" started this thread

Posts: 2,332

Date of registration: Nov 3rd 2004

  • Send private message

42

Tuesday, October 22nd 2019, 9:58pm

Aber Hallo, 3 Milionen ist natürlich eine Ansage. Selbst wenn es "nur" 2,75 werden ...

Ich bin nicht in der Lage, das hochzurechnen, ich muss das erstmal machen und dann sehen ...
Jetzt kommt erstmal wieder so eine krasse Phase, wo ich nur wie blöd Häuser hochlevele, ich liebe das ...
Und zwischendrin fleißig würfeln.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

crashcids

Deckschrubber

Posts: 24

Date of registration: Apr 22nd 2011

  • Send private message

43

Wednesday, October 23rd 2019, 10:46pm

Moin,

ich hab mal ne allgemeine Frage:

Wieso schafft es Ubisoft nicht, seine Spiele auch mal mit "Bedienungsanleitungen" auszustatten?


Schon bei Anno 1404 war es so, das es ohne Communiy nicht mal eine Beschreibung der Kampagne
gegeben hat. Echt schwach wenn Ihr mich fragt!


Ich weiß bis dato nicht mal, welche Sets ich im Zoo oder Museum brauche, vom botanischen Garten
ganz zu schweigen. Da sind auf der zweiten Seite nur graue Platzhalter und ich habe keinen Dunst,
wie ich da rankommen soll oder was ich ingame anstellen soll … lol


Und das Gegrinde ist sowas von Scheisse … Schule/Forschungsbaum wäre besser gewesen und auch
durchdachter. Das haben Dirk Riegert und Konsorten sich doch nur ausgedacht, um uns alle richtig zu
f+++++.



Damit vergrault man die letztten Fans dieser Serie, weil ich muß mittlerweile auch sagen, das Anno
1404 um Längen besser ist.


Ziehe ich einen Vergleich zwischen 1404 und 1800 und benote diese mit Schulnoten 1 -6
(1 ist am besten):

Anno 1800
Atmosphäre: 3
Musik: 3
Gameplay (Aufbau): 2 -
Wirtschaftssystem: 2 -
Schiffe/Logistik: 3
Features/DLC: 4
KI/NPC: 5
Kampf/Militär: 6

Anno 1404
Atmosphäre: 1
Musik: 2 +
Gameplay (Aufbau): 1
Wirtschaftssystem: 1
Schiffe/Logistik: 2
Features/DLC: 4
KI/NPC: 3
Kampf/Militär: 4

MfG crashcids

Yoshibear

Deckschrubber

Posts: 27

Date of registration: May 15th 2019

  • Send private message

44

Thursday, October 24th 2019, 9:48am

...
Da sind auf der zweiten Seite nur graue Platzhalter und ich habe keinen Dunst,
wie ich da rankommen soll oder was ich ingame anstellen soll … lol
...


Warte mal auf den letzten DLC, ich gehe davon aus, dass dann alle Platzhalter gefüllt werden können :hey:

Zum Rest kann ich jetzt nicht all zu viel sagen, außer halt "Mainstreamisierung". Spieleentwicklung wird immer teurer, Spiele müssen deswegen immer mehr verkauft werden und um möglichst größere Zielgruppen zu erreichen wird das Spielprinzip halt verwässert und vereinfacht. Zumindest denken die Entwickler, dass sie das machen. Ist ja leider auch bei vielen anderen Spielen zu erkennen.
Is ziemlich doof, aber wird man wohl kaum noch ändern können. Da heißts dann auf die lieb gewonnenen Klassiker zurück greifen und den Rest den genügsamen Kiddies überlassen. Vielleicht merken die entwickler das dann mal an den Verkaufszahlen...

Admiral Drake

Schatzjäger

  • "Admiral Drake" started this thread

Posts: 2,332

Date of registration: Nov 3rd 2004

  • Send private message

45

Thursday, October 24th 2019, 12:08pm

Also ich kann diese Bewertung nur teilweise nachvollziehen.
Zu Atmosphäre gehören für mich auch so Sachen wie Tag/Nacht-Wechsel, "personal view" und eben die vielenliebevollen Wuseleien.
Außerdem sind die Inseln der Neuen Welt Atmosphäre pur.
Was meinst du mit Gameplay - was man bauen kann oder wie man es baut ?

Wirtschaftssystem: viel komplexer als in 1404, durch Arbeitskraft, Items, Nebenprodukte, Ersatzprodukte, Elektrizität, also für mich klar besser als 1404, wo doch alles sehr überschaubar ist. Und die endlichen Minen führen in 1404 klar zu einer Abwertung.
Logistik: kann ich keine Fehler finden, die Optionen für Handelsrouten sind jetzt sogar besser, außerdem gibt es Mindestbestände im Lager. Die Anzahl der Schiffe ist unbegrenzt und die der Routen auch, also was gibt es da zu meckern ?
Features: ich finde, Anno1800 hat viel mehr Features als 1404, bereits im Grundspiel. DLCs haben wir ja noch nicht alle, aber die bisherigen sind ja nicht so schlecht ... Auch hier würde ich Elektrizität, die Klare Trennung der Sessions, die Arbeitskraft und das erweiterte Itemsystem anrechnen, natürlich auch Einfluss und Attraktivität. Ist erstmal vorhanden, auch wenn es nicht alle glücklich macht.
Bei NPS und Militär kann ich zustimmen, da ist nicht nur Luft nach oben sondern nahezu Vakuum ...
Was du nicht aufgeführt hast: Lategame und Langzeitmotivation: hier liegt Anno 1800 für mich klar vorne.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Posts: 180

Date of registration: Dec 22nd 2007

  • Send private message

46

Thursday, October 24th 2019, 2:57pm

Die Platzhalter mit den Fragezeichen für Items, hier ist nicht gesagt dass der nächste DLC noch weitere Sets mit sich bringt. Soweit mir bekannt ist wurde dies bislang nicht offiziell bestätigt. Es kann sein das noch weitere Sets hinzukommen kann aber auch sein das nichts mehr folgt.

crashcids deine Bewertung ist Legitim, denn es ist deine Subjektive Einschätzung.
Die Forderungen und Kritiken kann ich zwar verstehen, Teile diese aber nicht.
Warum?!
Nun, ich sage es mal so. Wenn ich ein Produkt erwerbe, dann bin ich bereits beim Kauf mit dem Gebotenem einverstanden. Sollten im laufe der Zeit wider erwarten Probleme mit Produkt eintreten, dann nutzt man entweder das Rückgaberecht oder man Verkauft es Privat weiter. Ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen warum man sich Tage, Wochen & Monate (nicht du persönlich) über ein Produkt echauffiert. Man geht doch auch nicht z.B. in den Schuhladen zurück und bekundet seinen Unmut über die Farbe, das Material oder den Abstand der Löcher für die Schnürsenkel. Hab auch noch niemand beim Bäcker erlebt der die Prozentualen anteile der Zutaten beim nächsten Brot korrigiert haben möchte.

Wenn ein Produkt nicht den eigenen Anforderungen entspricht (was ja völlig Legitim ist) dann kauft man sich ein anderes Produkt, bei einem anderen Hersteller.
  Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

Admiral Drake

Schatzjäger

  • "Admiral Drake" started this thread

Posts: 2,332

Date of registration: Nov 3rd 2004

  • Send private message

47

Thursday, October 24th 2019, 3:03pm

Der Vergleich hinkt ja gleich an mehreren Stellen.
Zum einen gibt es "ein anderes Produkt" ja nicht, zumindest kein vergleichbares. Brote und Schuhe kann man in der Tat nach seinem Geschmack wählen, aber Spiele ? da ist doch kaum Auswahl.
Und warum regt man sich auf ? Na, weil es eine Herzensangelegenheit ist. Wenn es schon ein neues Anno gibt, dann soll das auch möglichst gut werden. Und da ja offenbar Kritik doch ab und zu etwas bewegt, werde ich damit auch weiterhin nicht geizen, natürlich schön konstruktiv, fair und mit Augenmaß.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Posts: 180

Date of registration: Dec 22nd 2007

  • Send private message

48

Thursday, October 24th 2019, 3:58pm

Ein Klon von Anno 1800 gibt es natürlich nicht, eine Auswahl an Spielen ist aber gegeben – zumindest, wenn man seine Auswahl unter der Prämisse Spielspaß trifft.

Kritik und Fehlermeldungen müssen den Hersteller erreichen, sonst wäre die Gedanken- und Schreibarbeit damit nichts als Verschwendung. Schau mal. Wenn bei einem Spiel wirklich Spaß generiert wird, dann spiegelt sich das auch in der Wortwahl. Und wenn bei der Wortwahl auf Schimpf- und Scheltworte zurückgegriffen wird, dann ist die Grenze von Kritik hin zu Herabsetzung überschritten. Indem Fall sollte man eventuell dann doch mal seine Wahl überdenken und eventuell zu einem anderen Produkt greifen das zu einem passt.
  Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

crashcids

Deckschrubber

Posts: 24

Date of registration: Apr 22nd 2011

  • Send private message

49

Thursday, October 24th 2019, 4:33pm

Moin,

meine Bewertung ist meine Bewertung, subjektiv und exclusiv meine. Das dann 100,000 Annoholiker
100.000 andere Meinungen haben, ja da kann ich mit leben. Würde mir aber mal wünschen, das mehr
Anno-Veteranen oder Anno-Newbies Vergleiche anstellen und einzelne Details kritisieren oder auch loben.
Das gehört aber nicht hierher … und glaube auch nicht, das das RD in irgendeiner Weise beeinflußt.

Zum Gameplay: Mich persönlich stören einige Sachen bei Anno 1800 gewaltig:

- Interface : nervige Klickorgien bis man mal was ausm Schiff geladen hat (die schlechteste
Anno-Lösung ever) … und oft passiert garnix

- Musik : total langweilig (fand da die Anno 1503-Musik bisher unerreicht), halt Geschmackssache!

- Handelsrouten/Logistik : die Handelsmenüs sind total verbugt (bei Inselkapazitäten über 1000t
nur noch totaler Mist) … und mit dem Zeiger geht das dann garnicht, weil das Menü davor klebt!"

- Bauen/Abreißen : der Maus-Cursor erfasst dauernd die falschen und nicht hinterlegten Gebäude …
auch nur Mist! So kann ich auf Dauer kaum Spielen und bin ziemlich frustriert.

- Items/Auftträge : ich dachte ich spiele ein Anno, aber irgendwie fühlt es sich nicht danach an …
es fehlt nur noch ein Ingame-Shop mit Pay-to-Win-Logik (lol).

Statt aus Fehlern zu lernen, hat man fleißig noch mehr eingebaut. Das beste Anno aller Zeiten … hahahahaa.
Hat zwar Wuselfaktor, aber vor allem das Lategame ist ziemlich enttäuschend und aufgrund der ganzen Bugs
teilweise so anstrengend, das man aufgeben will. Ich spiele nur noch weiter, weil ich auf ein mitttelschweres
Wunder hoffe … immerhin scheinen sie ja immer noch dran zu sein.


Zu den grauen Bereichen in den Set-Übersichten Zoo/Museum/Garten würd ich gerne mal Infos von
Ubi/RD haben, aber leider werden wir da was als letztes hören. Selbst in der Anno-Union ist Funkstille.
Da kommt höchstens 2 Wochen vor Release des DLC "Die Passage" noch ein bisserl Marketing-Gebasche
und das wars. Vielleicht sind die alle bei RD schon im Weihnachtsurlaub und futtern Marzipan … oder
arbeiten an einem anderen Projekt!

MfG crashcids

Raymond XX

Boardsmutje

Posts: 1,015

Date of registration: Jan 23rd 2011

  • Send private message

50

Friday, October 25th 2019, 7:18am

Moin,

jetzt mal das so, wie Ich das sehe.
Ja, ich spiele Anno 1800 nachdem ich das Spiel erstmal ne weile bei seite gelegt hatte.

Interface: geht so. Eine Klickorgie, aber es könnte schon weniger sein, ist das halt nicht um was in oder aus dem Schiff zu laden. Das war schon mal so ähnlich --> Anno 1404.

Musik: Hä, wat is los, Musik gibts da auch? Ich steh nicht auf das Gedudel von den Spielen, egal bei welchem. Also mach ich die aus oder unterdrücke das so weit es geht.

Handelsrouten: Ich nutze derzeit nur 2 Routen und da läufts wie geschmiert. Wenns klemmt, dann hab Ich murks gebaut. Bugs? schon von gehört, vielleicht auch schon einem aufgesessen, aber echt jetzt, das ist ein Spiel. Zeige mir ein Spiel, wo es komplett rund läuft, also ohne jeglichen Fehler.

Bauen/ abreissen: Naja, dann solltest du erstens deine Maus etwas feiner einstellen, wenn das geht und zum anderen muss man nicht unbedingt auf 4K spielen. Ist auch nicht gut für die Augen. Ich sitze vor einem 27 " Monitor. Der kann zwar auch 4K aber das hab ich einmal probiert, nein Danke. Das ist alles viel zu klein geraten. Die normale HD auflösung langt und alles ist ausreichend groß. Dann klappts auch mit dem platzieren der Mauszeiger auf die entsprechenden Gebäude. Aber, auch mir passiert das hin und wieder, das ich das falsche Gebäude erwische. Da kann aber das Spiel nichts dafür.

Items: Ja da stimme ich dir zu, die Auswahl ist schier unendlich.

Aufträge: Muss man die machen, wenn es nicht unbedingt Expeditionen sind?!

Ins Lategame bin ich ganz selten, weil mir Anno irgendwann zu anstrengend wird, das war auch schon bei Anno 1404 / 2070 und 2205 so.
Mir macht das Neu aufbauen mehr Spaß, als irgendwelche Städte zu Optimieren. Städtebau hab ich nicht studiert :D
Das Ubi / BB nicht mehr den Spielern zuhört, hat sich wohl schon gerächt. Es sollen so einige alte Hardcore Annoholiker dem Spiel den Rücken gekehrt haben. Ubi / BB hat Anno auf den internationalen Markt ausgerichtet und das halte ich persönlich für den größten Fehler ansich.
Deswegen wohl auch die ganzen Fehler drin im Spiel, dazu kam dann auch noch der Zeitdruck von Ubi..... Schlimmer gehts dann nicht mehr.

Ich hab bisher nur einmal ein komplettes Set gehabt. Was das aber dann genau bewirkt hatte, kann ich nicht sagen.....

Im übrigen hat Related Designs (RD) bei diesem Anno nichts mehr zu melden. Da ist ausschliesslich BlueByte für Verantwortlich und natürlich Ubisoft.



Dann noch eins. Es sind Mods im Umlauf, deren Wirkung im Spiel doch eher fragwürdig ist. Ich selber habe bei Anno 1800 keine einzige Mod installiert.
Das hat seinen Grund. Ich möchte Anno Spielen und mich nicht selber Behumpsen. Eine Diskussion dazu ist von meiner Seite nicht Notwendig. Wer sie nutzen möchte, ok. Ich will das nicht. Auch habe ich die Zeit um mir zu den Situationen meine Gedanken machen zu können. Zur Not halte ich das Spiel einfach an.

Und damit erst gar keine Fragen auf kommen oder man mich deswegen nun anmault, was mir denn einfällt: Leute, das ist meine Sicht der Dinge. Ihr habt eure eigene Meinung, jeder von Euch. Wäre schlimm wenn es anders wäre. Also, nehmt das so hin und gut is :eijoo:

Es ist Nur ein Spiel. Wenn es keinen Spaß macht oder in Arbeit ausartet, dann sollte man es weglegen. Das hilft meist um einen anderen Blickwinkel zu bekommen.
  Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 KE; Anno 1404 / Add On; :up: Anno 2070 KE / Anno 2205 KE :hauwech:

Matt McCorman

Boardsmutje

Posts: 1,013

Date of registration: May 27th 2003

  • Send private message

51

Friday, October 25th 2019, 10:53am

Im übrigen hat Related Designs (RD) bei diesem Anno nichts mehr zu melden. Da ist ausschliesslich BlueByte für Verantwortlich und natürlich Ubisoft.

Ist vom Namen her korrekt, Related Designs wurde von Ubisoft übernommen und in BlueByte Mainz umbenannt. Es sind aber immer noch viele bekannte Gesichter mit an Bord, andere wiederum nicht (ich persönlich trauere immer noch ein bisschen der Game Writerin von 1404 und 2070 nach, deren Stil gefiel mir besser als der von 1800).

Für mich hat ANNO 1800 die Erwartungen dennoch auf jeden Fall erfüllt; das Suchtpotenzial ist immens, auch wenn mir manche Dinge bei 1503 und 1404 besser gefallen haben.
  Annoholic seit 1998 =) (Nein, ich bin nicht alt... ich bin nur schon etwas länger jung als andere.) :hey:

Raymond XX

Boardsmutje

Posts: 1,015

Date of registration: Jan 23rd 2011

  • Send private message

52

Friday, October 25th 2019, 11:03am

Hallo Matt McCorman

da ist mir die einverleibung und Umwandlung wohl entgangen. Danke für die Info.
  Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 KE; Anno 1404 / Add On; :up: Anno 2070 KE / Anno 2205 KE :hauwech:

Wiesl

Leichtmatrose

Posts: 19

Date of registration: Dec 3rd 2010

  • Send private message

53

Friday, October 25th 2019, 11:38am

Ach, dieses ständige Motzen über Anno 1800... es hängt mir echt zum Hals raus langsam muss ich sagen. Wem es nicht gefällt, kein Problem, spielt einfach was anderes, es zwingt euch keiner :eijoo:

Anno 1800 ist sicher nicht perfekt, aber welches Anno war das schon? 1404 wird immer hoch gelobt, obwohl 2070 am Ende ein "besseres" 1404 darstellte, weniger Bugs, more polished und viele weitere Features. Selbst 2205 (obwohl meiner Meinung nach "kein echtes Anno" hatte weniger Unstimmigkeiten und Probleme, da es einfach simpler war und ebenfalls more polished bei Release - die DLCs haben es zu einem richtig gutem Spiel gemacht am Ende, was ich zu Release nicht mehr geglaubt habe)

Aber da darum gebeten wurde, bitteschön:

Anno 1800


Atmosphäre: 2+
Musik: 2
Gameplay (Aufbau): 1-
Wirtschaftssystem: 1-
Schiffe/Logistik: 3
Features/DLC: 2+ (mit kommender Passage und Statistik, ansonsten 3- bis jetzt für mich da keine Statistik und wegen Botanika)
KI/NPC: 4 (die NPCs sind witzig, aber die von 1404 sind bis heute unerreicht, die KI ist nicht ausgreift, hat aber viel Potential)
Kampf/Militär: 6 (da haben sich UBI/BB gehörig verkalkuliert diesesmal - sry aber das war nichts)


  • Interface: Ist in Ordnung, könnte besser sein - die Klickorgien würde ich auch gerne reduziert wissen
  • Musik: Sehr gut gemacht, wie immer - hohe Qualität. Leider nicht so divers wie in alten Annos, da hätte ich mir mehr gewünscht (es gäbe mehr Musikstücke in den Dateien, diese werden aber leider nicht abgespielt großteils)
  • Handelsrouten/Logistik: 1404 bis heute unerreicht. Die scheinbare Simplizität gepaart mit den fast nicht vorhandenen künstlichen Beschränkungen erlaubten viel Kreativität mit Schiffsrouten. Anno 1800 hebelt diese leider durch künstliche Limitierungen großteils aus. Das Anno 1800 Warenlagersystem ist im Konzept großartig, in der Umsetzung verfehlt es leider sein Ziel komplett, die Küstenabschnitte sind zu klein geraten, der Warentransport wird durch mangelnde Anlegestellen/langsame Abfertigung zu sehr beschränkt - da könnte nachgebessert werden finde ich, die einfache Möglichkeit wäre durch Items für die Hafenmeisterei. Das Öl System/Strom ist eine zusätzliche komplexe Schicht oben drauf in der Stadtplanung, welche ich sehr begrüße.
  • Bauen/Abreißen: Verschieben ist Großartig, ans Abreißen gewöhnt man sich schnell, das Ziehen von Gebäuden und Straßen ist sehr flüssig - die Pipettenfunktion ist erste Sahne... ich finde das gut so. Maus Präzision und Rendering der einzelnen Gebäude könnte ein wenig verbessert werden ja, aber man kann halt nicht alles perfekt machen beim ersten Mal in einem neuen System, das ist auch verständlich.
  • Items/Aufträge: Ein Forschungssystem wäre mir, wie vielen anderen Spielern, auch viel lieber als dieses RNG Debakel. Man kann es brute forcen und ich fahre sehr gut damit, aber das kann man keinem normalen Spieler zumuten, das ist mir auch klar. Ich finde die Diversität der Items sehr gut - ich finde es toll dass es viel Auswahl gibt. Was ich nicht so gut finde ist, dass von den über 100 Items die es gibt am Ende leider nur so um die 70 wirklich nützlich sind und man beim high Rekordbau nur etwa 35-45 verschiedene Items überhaupt verwendet. Hier hätte ich mir mehr Möglichkeiten und Strategien gewünscht. Um das zu erreichen braucht man aber einen Item-Designer, der sich mit Anno Mechaniken und Balancing top auskennt und schon 1000nde Stunden Anno auf hohem Rekordbaulevel gespielt hat - keiner bei Ubisoft/Bluebyte/RD kann das, keiner der damals eingeladenen Fokusgruppentester konnte das; auch wenn man ein top Rekordbauer ist reicht das meist nicht aus. Eine Gruppe "alter Hasen" +1 Designer wären die richtige Kombination gewesen, um Items zu Designen - wurde aber leider nicht gemacht. Die meisten Items wurden von Leuten erstellt, welche keine Ahnung von Anno haben, aber sicherlich gute Speile-Designer sind.

Das RNG System sowie das Einfluss-System sind leider ein absoluter Fail in deren Umsetzung - der Designer der hier am Werk
war hatte leider zu wenig Erfahrung und zu wenig Tiefen-Erfahrung mit Anno selbst.

Zu Set Items betreffend Museum/Zoo/Botanischem Garten: Es ist angedacht, dass man diese "entdecken" soll und nicht, dass man im Vorhinein schon alles weiß - deswegen sind sie ausgegraut :hey:
Das kann gefallen oder auch nicht gefallen. Es gibt keine Hinweise im Spiel, wo man etwas finden kann (das war aber in alten Annos genauso) Anno ist ein Spiel, wo man alles entdecken muss - war schon immer so und ich persönlich finde das gut.


Alles in Allem ist Anno 1800 ein super Anno geworden, das sich sicherlich mit Anno 1404 messen kann. Die Möglichkeiten zum Rekordbau (meine persönliche Leidenschaft) sind gut bis sehr gut. Es gibt viele Möglichkeiten, es ist sehr Komplex und man braucht viel Geduld um sein Ziel zu erreichen.

crashcids

Deckschrubber

Posts: 24

Date of registration: Apr 22nd 2011

  • Send private message

54

Friday, October 25th 2019, 2:25pm

Moin,

naja Motzen will ich das mal nicht nennen. Ich übe nur Kritik an einigen Dingen, die stark verbesserungswürdig
sind (im vielleicht nächsten Anno oder evt. nochmal überarbeitet werden (Handelsmenü?)).

Aber Anno 1800 hat auch einige durchaus gute Seiten:
- Aufbau der Produktionen ---> besser als bei Anno 1404 (allererste Sahne)
- Stadtaufbau ---> ebenfalls auch durch die Elektrizität viel geiler als bei allen bisherigen Annos
- Anspruch/Taktiken ---> auch da muß ich sagen, das ich da noch einige Zeit bei sein werde, bis ich alles abraffe

Zur Zeit stecke ich so bei 140.000 Einwohner und habbe erstmal alle Inseln mit Baustoffen aufgefüllt, das heißt
Häfen und Speicher sind ausgebaut. Neben dem Farmen der Items (besonders wichtig ist mir die Säämaschine)
versuche ich grade, mir einen sinnvollen Plan für den Ausbau auf über eine Mille zu basteln.
Ich bin schonmal froh, wenn ich das dann bis zum Erscheinenen des DLC "Die Passage" hinbekomme.
Den leider habe ich nicht genug Zeit, ich hab einfach noch zuviele andere Hobbys.
Also backe ich kleine Brötchen und schätze das ganze realistisch ein.

Was auch spannend wäre: welche Item-Kombi bringt bei welcher Produktion den besten Boost und das beste
Platz/Nutzen-Verhältnis (zu Anno 1404 "Die morsche Planke" rüberschiel :unschuldig: ).

MfG crashcids

Raymond XX

Boardsmutje

Posts: 1,015

Date of registration: Jan 23rd 2011

  • Send private message

55

Saturday, October 26th 2019, 7:18am

ähh, Baupläne für Farmen, Speicher und Produktionsbetriebe kursieren für Anno 1800 kursieren schon im Netz.

Beispiel ----> da :D https://www.netzwelt.de/anno-1800/170990…beispielen.html

Da sind auch Stadtbaupläne mit bei. Vielleicht findest ja noch mehr.
  Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 KE; Anno 1404 / Add On; :up: Anno 2070 KE / Anno 2205 KE :hauwech:

Admiral Drake

Schatzjäger

  • "Admiral Drake" started this thread

Posts: 2,332

Date of registration: Nov 3rd 2004

  • Send private message

56

Wednesday, October 30th 2019, 3:18pm

na also, geht doch - 2 Millionen sind erreicht

mal wieder ein Zwischenergebnis: die 2 Millionen sind voll ...
Wer genau hinsieht, ahnt, dass da noch was Größeres kommt ...
Admiral Drake has attached the following image:
  • screenshot_2019-10-30-15-15-08.jpg
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Nale

Vollmatrose

Posts: 97

Date of registration: Oct 21st 2017

  • Send private message

57

Wednesday, October 30th 2019, 5:43pm

Lol wie schnell ging das denn?

Auf jeden Fall erstmal herzlichen Glückwunsch! Da scheint auf der Kontinentalinsel ja noch ein wenig Platz zu sein :)

cethegus

Steuermann

Posts: 151

Date of registration: Apr 30th 2019

  • Send private message

58

Wednesday, October 30th 2019, 9:57pm

Hut ab! Auch von mir ganz herzlichen Glückwunsch. :] :thumbup:

Posts: 85

Date of registration: Jul 11th 2016

  • Send private message

59

Sunday, November 10th 2019, 3:11am

Lohnt sich das Spiel?
Ist gerade 33% reduziert und wollte kein neuen Thread aufmachen.

Posts: 180

Date of registration: Dec 22nd 2007

  • Send private message

60

Sunday, November 10th 2019, 9:22am

Einen guten eindruck bekommt man über Videos auf Twitch oder YouTube. Oder falls du Anno 1404 kennst und magst dann wird dir auch Anno 1800 gefallen. Mir jedenfalls gefällt es besser alles alle bisherigen, so gut das ich bereits um 803 Stunden Spielzeit erreicht habe. :nicken:

Frag nicht kauf es. :hey:
  Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.