Sie sind nicht angemeldet.

acon

Administrator

Beiträge: 962

Registrierungsdatum: 1. Mai 2003

  • Nachricht senden

61

Samstag, 2. Februar 2019, 19:59

In einer Expedition konnte ich entweder Pferde kaufen oder wilde Pferde fangen um an Land schneller voranzukommen. Da musste der Diplomat leider schwimmen gehen.
  Interessiert an der Mithilfe beim Aufbau von AnnoWiki 1800? Schreib mir per PN.

octo124

SeeBär

Beiträge: 231

Registrierungsdatum: 13. Januar 2007

  • Nachricht senden

62

Samstag, 2. Februar 2019, 20:02

Hatte ich auch - habe Brot zum Kauf angeboten (geh mit Schnaps + Brot auf Reisen), aber am Ende waren meine beiden Items noch da.
Nachtrag:

Okay, muss mich revidieren, unterwegs gab es grade nen Frosch - aber ich lasse den 3. Slot derzeit eh frei vom Flagschiff oder der gekauften Fregatte.

drkohler

Master of Editor

Beiträge: 1 532

Registrierungsdatum: 18. Juni 2003

  • Nachricht senden

63

Samstag, 2. Februar 2019, 22:13

Also bei meinem Uraltystem scheint so gegen 8500 Einwohnern die Luft auszugehen. Da steht dann in der Feuerwache "osdfopsdufopfos" und auch andere Sachen "sehen anders aus". Wäre schade wenn das eine cpuSchwäche wäre, ich dachte eher an einen Ersatz der Uraltgraka mit einer GeForce1660.

Syamasundra

Vollmatrose

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 25. August 2011

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 3. Februar 2019, 00:37

Ich glaub denen ist gerade der Server zusammengebrochen......
  Arm sein ist eine geistige Vorstellung. Pleite sein dagegen eine vorübergehende Situation.

acon

Administrator

Beiträge: 962

Registrierungsdatum: 1. Mai 2003

  • Nachricht senden

65

Sonntag, 3. Februar 2019, 00:40

Ist doch gut. So kann jeder mal aufs Klo.
  Interessiert an der Mithilfe beim Aufbau von AnnoWiki 1800? Schreib mir per PN.

Micha2954

Ausguck

  • »Micha2954« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 18. November 2010

  • Nachricht senden

66

Sonntag, 3. Februar 2019, 11:14

Also bei meinem Uraltystem scheint so gegen 8500 Einwohnern die Luft auszugehen. Da steht dann in der Feuerwache "osdfopsdufopfos" und auch andere Sachen "sehen anders aus". Wäre schade wenn das eine cpuSchwäche wäre, ich dachte eher an einen Ersatz der Uraltgraka mit einer GeForce1660.
Eine Uraltcpu mit einer modernen Grafikkarte zu betreiben, ist sowieso keine gute Idee.


Also nach über 30 Std Beta kann ich zusammen fassend sagen: Den Release im April sehe ich noch nicht.... Dafür fühlt sich das Spiel viel, viel, viiieeelll zu unfertig an. Das fängt bei der Balance an, geht über die Technik und hört bei richtigen Gamebraker Bugs auf. Wenn sie Clever sind, dann verschieben sie den Release aufs Weihnachtsgeschäft und bringen vielleicht nochmal den ein oder anderen Beta test und ganz ehrlich ? Ich würde das voll unterstützen. Es kann nicht sein, dass du selbst auf einen 3000€ High End PC keine vernüftige Performance hinbekommst von schwächeren PC´s der Oberklasse (wie meiner z.b.) oder schwächer mal ganz abgesehen. Dann die Balance. Irgendwann kommt der Punkt da kippt das Spiel und du machst innerhalb von ner halben Stunde 100k dollares... Gamebraker Bugs wie verschwinden von Schiffen, expeditionen in Endlosschleifen die nie mehr beendet werden können und und und und...

Bitte versteht mich nicht falsch. Ich will das Spiel nicht haten oder schlecht reden. Ganz im Gegenteil. Ich glaube Anno 1800 könnte Anno 2070 (ja für mich ist Anno 2070 mit Abstand das beste Anno)endlich mal verdrängen. Aber im jetzigen Zustand ist es unspielbar und es ist zu viel um damit innerhalb von 2 Monaten fertig zu werden. Ich mein BB hat jetzt kein Multimillionen Dollar Budget und ein Team von 300 Mann wie z.b. Dice (Battlefield). Das ist ja auch nicht schlimm. Aber sie tun sich damit kein gefallen und völlig unfertiges Spiel zu releasen
  Vor einigen Jahren wurden vier Männer einer Spezialeinheit wegen eines Verbrechens verurteilt, das sie nicht begangen hatten. Sie brachen aus dem Gefängnis aus und tauchten in Los Angeles unter. Seit dem werden sie von der Militärpolizei gejagt, aber sie helfen anderen die in Not sind. Sie wollen nicht so ganz ernst genommen werden, aber ihre Gegner müssen sie ernst nehmen. Also wenn sie mal ein Problem haben und nicht mehr weiter wissen, suchen sie doch das A-Team. :thumbup:

Picklock

Schatzjäger

Beiträge: 1 262

Registrierungsdatum: 7. Februar 2006

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 5. Februar 2019, 21:39

Meine Rückmeldung zur Closed Beta

Ich poste mein Fazit auch mal hier, das es im CB-Forum im Öffi bestinnt in einigen Tagen wieder verschwindet wie die Rückmeldungen aus dem TT.

Wie schon im TT kam auch in der Beta bei mir das Anno-Feeling wieder auf. Es machte wirklich wieder Spaß dieses Anno zu spielen. Es gibt wieder richtige Warenkreisläufe, Handelsrouten und komplexe Produktionsketten. Obwohl ich zuerst skeptisch war konnte mich auch das Session-Konzept überzeugen. Auch das Arbeitskraftsystem finde ich logisch und gut integriert in das Spiel, auch wenn teilweise erstaunlich viele Arbeitskrähte in einzelnen Betrieben arbeiten (z. B. Bäckerei). Ich habe auch nichts dagegen auf jeder Insel eine kleine Siedlung aufzubauen, wenn die Insel groß genug ist auch die dortigen Farmen und Produktionen noch aufbauen zu können. Der Zeitung konnte ich nichts abgewinnen. Ich habe diese immer unverändert veröffentlicht solange ich noch keine negativen Einfluss.punkte hatte.

Damit komme ich auch zu den Einfluss.punkten. Das Ganze machte Spaß bis die Einschränkungen durch die Einfluss.punkte griffen. Was aus meiner Sicht gar nicht geht ist der Einsatz von Einfluss zum besiedeln von Inseln und zum Bau von Handelsschiffen. Ebenso finde ich den Einsatz für Module für den Zoo und das Museum nicht gut. Hier könnte aber ein Balancing Abhilfe schaffen. Oder es wird durch das weglassen beim besiedeln und dem bauen von Handelsschiffen entspannt. Für Militär sowohl an Land, als auch zur See kann ich mir das System mit den Einfluss.punkten gut vorstellen. Ebenso für die Zeitung und die Buffgebäude wie die Trade Union. Allerdings sollten diese Dinge auch gebaut werden können wenn die Einfluss.punkte ins negative gehen (z. B. durch Übernahme einer Insel) oder die Einfluss.punkte bleiben bei 0 stehen.

Die Einschränkungen durch das System mit den Einfluss.punkten ist doppelt Ärgerlich, da die CGs wie eigentlich immer in Anno cheaten und so ungestört massenweise Inseln besiedeln und Kriegsschiffe bauen können. So macht das keinen Spaß.

Mit der Performance hatte ich keine Probleme. Ich weis, das ich ein veraltetes System habe und deswegen maximal in den Einstellungen hoch spielen kann. Ich hatte aber trotz knapp 15k Einwohner noch keine ruckeln oder größere Hänger feststellen können. Nur beim Sessionwechsel hat es etwas gedauert. Aber das ist aus meiner Sicht meinen System geschuldet. Aus meiner Sicht ist man also was die Performance betrifft auf dem richtigen Weg. Wenn man nun noch etwas am Arbeitsspeicherhunger macht sollte es eigentlich passen.

Die Devs haben gute Arbeit geleistet. Fehler können immer passieren. Mir ist aber negativ aufgefallen, dass immer noch etliche schon im TT mehrfach gemeldete und teilweise aus meiner Sicht gravierende Fehler in der Beta immer noch enthalten sind. Aufgefallen sind mir zum Beispiel dass Schiffe immer noch auf dem Weg zwischen den Sessions verschwinden. Vorzugsweise passierte das bei mir wenn ich Anno gespeichert und beendet habe wenn ein Schiff gerade zwischen den Sessions unterwegs war. Nach dem neustarten von Anno und laden des Spiels war das Schiff weg. Ein weiterer Bug ist das verschwinden der Reiter der ersten Bevölkerungsstufe im Baumenü. Nach dem Neuladen des Spiels ist der Fehler zwar weg, kommt aber immer wieder. Ich konnte leider keine Regel für das Auftreten des Fehlers feststellen. Trotzdem ist der Fehler lästig. Auch sind noch etliche Textfehler und fehlende Texte im Spiel enthalten.

Auch einige Handlingsachen können aus meiner Sicht noch verbessert werden. Das Be- und Entladen von Schiffen sollte mit einem Klick gestartet werden können. Eine Sortierung der Waren beim Erstellen von Handelsrouten wäre auch wünschenswert (z. B. wie im Kontor). Auch etwas mehr Übersicht der vorhandenen Betriebe wäre hilfreich. Ich will nicht gleich ein Statistikzentrum, auch wenn es schön wäre so etwas zu haben. Aber wie in alten Annos wäre zumindest eine Anzeige der Anzahl einzelner Gebäude wenn man eines dieser Gebäude markiert sehr hilfreich die Übersicht über die eigenen Produktionsketten zu bewahren. Das ich auch noch vermisst habe ist der Speichern-Button im Menü. Ich weis, dass man das Spiel mit STRG + S manuell speichern kann, aber viele wissen das nicht und es ist für mich auch übersichtlicher mit so einem Button.

Ich habe jetzt bestimmt viele Dinge vergessen hier aufzuzählen, habe aber eigentlich schon Alle Dinge die mir aufgefallen sind in Einzelposts schon geschrieben.

Abschließend zeigt Anno 1800 für mich sehr gute Ansätze und es geht weitestgehend ich die Richtige Richtung. Das Einfluss.punktesystem wie es in der Beta war wiederspricht aber meiner Spielweise und behindert mich ungemein (zumindest in dieser Beta). Da muss aus meiner Sicht auf jeden Fall etwas gemacht werden (und damit meine ich auf keinen Fall Microtransaktionen ???? ). Auch bin ich kein Fan dieser Firmengeschichte und den Leveln. Aber damit könnte ich mich arrangieren. Was ich auch nicht so gut finde ist, dass nur noch ein Spieler auf einer Insel siedeln kann. Das nimmt dem Spiel einiges an Spieltiefe. Auch dass man nicht mehr selbst entscheiden kann an welcher Anlegestelle ein Schiff auf einer Handelsroute anlegt ist ein in meinen Augen unnötige Einschränkung.

Ich bin zuversichtlich, dass die Devs die meisten Bugs noch beseitigen werden. Ob an den Dingen die mir aktuell nicht gefallen noch etwas verändert wird werde ich aufmerksam in der Union und weiteren Quellen beobachten.

drkohler

Master of Editor

Beiträge: 1 532

Registrierungsdatum: 18. Juni 2003

  • Nachricht senden

68

Dienstag, 5. Februar 2019, 22:08

Der Zeitung konnte ich nichts abgewinnen.

Einfluss.punktesystem wie es in der Beta war wiederspricht aber meiner Spielweise und behindert mich ungemein

Das mit der Zeitung ist mir auch ein Rätsel. Das habe ich immer gleich weggeclicked.
Die Einflusspunkte haben mich zwar auch genervt, sind aber absolut nötig. Sonst kann jeder Depp einfach -zig Geldmaschinen generieren und mit -zig Kriegsschiffen Alles plattmachen.
Allerdings sollte das für Museum und Zoo nicht so stark gelten. Diese beiden Funktionen sind allerdings potthässlich implementiert (einfach Einheitsrechtecke aneinandergeklotzt). Hier sollte man an die Schlossbauweise von 1404 anknüpfen, wo man sich ein schönes Schloss mit Verzierungen bauen konnte.
Was mich aber noch mehr genervt hat sind die unglaublichen Reichweiten der Hafengeschütze. In meiner kleinen Map war der Pirat genau in der Mitte der Neuen Welt und hat mit seinem Geschützen praktisch die ganze Inselwelt abgedeckt (zum Glück war meine Ruminsel am Rand mit Ausgang zum Rand hin).

Raymond XX

Boardsmutje

Beiträge: 929

Registrierungsdatum: 23. Januar 2011

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 6. Februar 2019, 07:12

Die Zeitung ist im Spiel ein Manipulatives Element! Es können Streiks heraufbeschworen werden aber auch verhindert werden. Ebenso hebt es die Stimmung im Volk. Zudem gibt es Einfluss Punkte, Zufriedenheit, zusätzliche Einnahmen oder verbessert auch die Produktivität für einen gewissen Zeitraum.

Also nicht die Zeitung unterschätzen.......
  Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 KE; Anno 1404 / Add On; :up: Anno 2070 KE / Anno 2205 KE :hauwech:

Athos63

SeeBär

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 6. Februar 2019, 11:17

Was mich aber noch mehr genervt hat sind die unglaublichen Reichweiten der Hafengeschütze.

Die ist wirklich riesig... und wohl erst durch mehrere (und per Items verstärkte) Linienschiffe zu knacken. Erschwerend kommt hinzu, dass dann noch gut versteckt und geschützt in den Piratennestern eine "Dicke Berta" lauert. Wenn deine Flotte also schon arg gebeutelt die Hafenkanonen überwunden hat, macht die Berta die Reste dann zu Treibholz...
  In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni, nisi in angulo cum libro!

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 2 153

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 6. Februar 2019, 11:32

Ja nun, Beta eben. Ich bin sicher, das die Hafengeschütze nochmal überdacht werden, sowohl von der Reichweite wie auch der Schusswinkel. Ich habe dazu einiges geschrieben, aber zu Glück auch andere.
Das macht so keinen Sinn und ist zudem vollständig unrealistisch. Aber ich bin zuversichtlich ...
Was die Piraten angeht: ich denke, deren Vernichtung ist nicht auf Stufe 3 vorgesehen, da muss man wohl besser warten, bis man richtig schlagkräftige Schiffe oder sehr starke Items hat, und das finde ich auch gut.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

octo124

SeeBär

Beiträge: 231

Registrierungsdatum: 13. Januar 2007

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 6. Februar 2019, 15:53

Wie richtig erkannt wurde, ist die Zeitung nicht zu unterschätzen. Aber seid sicher, bei zuviel negativen Beiträgen wird es in euren Annostädten extrem warm^^.

Könnte man fast als temporäres Cheatelement betrachten^^. Erfahrt ihr evt. im späteren Spielverlauf, wo ihr dann über mehr Einflusspunkte verfügt (hatte mal spasseshalber 100 Punkte angespaart).

Vorteil ist, dass mit der nächsten Ausgabe die eingesetzten Einflusspunkte zurückerstattet werden. Beachtet das evt. im zweiten Fenster und den dort möglichen Entwicklungsträngen, gepaart mit euren Wünschen.
Wobei man nicht unbedingt reagieren muss. Ob die Ausgabe dann aber veröffentlicht wird (können im Archiv nachgelesen werden) - also Auswirkungen zeigt oder nicht, k.A.. Subjektiv hatte ich das Gefühl, dann passiert nichts damit.

drkohler

Master of Editor

Beiträge: 1 532

Registrierungsdatum: 18. Juni 2003

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 6. Februar 2019, 19:30

Erschwerend kommt hinzu, dass dann noch gut versteckt und geschützt in den Piratennestern eine "Dicke Berta" lauert. Wenn deine Flotte also schon arg gebeutelt die Hafenkanonen überwunden hat, macht die Berta die Reste dann zu Treibholz...

Ich hatte in meinem letzten Spiel ein Item ergattert, das ich nicht einordnen konnte. Es hatte irgend was mit "Damit ist auch die Dicke Berta kein Problem mehr" zu tun. Also im Nachhinein es gibt offenbar Hilfe beim Nahkampf mit den Piraten wenn man Glück hat.
Ueberhaupt war das Versenken des Piratenflagschiffs sehr gut, denn es brachte einige Mordskapitäne und Geschütze in meine Schiffe.

drkohler

Master of Editor

Beiträge: 1 532

Registrierungsdatum: 18. Juni 2003

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 6. Februar 2019, 19:41

Eine Erfahrung an diesem Betatest war auch, dass ich im Betaforum weder Threads eröffnen noch in vorhandenen Threads antworten konnte... Naja, das meiste war schon gesagt am Testende. Für die wirklich cleveren Sachen haben die Programmierer sicher keine Zeit mehr (ich denke da speziell an die völlig missratene Implementation des Zoos und des Museums).

Picklock

Schatzjäger

Beiträge: 1 262

Registrierungsdatum: 7. Februar 2006

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 6. Februar 2019, 19:57

Um noch mal auf die Zeitung zurückzukommen. Ich habe diese immer unverändert veröffentlicht und habe weder bei 3 x +5 noch bei 3 x -5 Zufriedenheit Auswirkungen auf meine Bevölkerung feststellen können. Die Einwohner haben weder wilde Fest gefeiert noch gestreikt. Von daher konnte ich der Zeitung nichts abgewinnen.

Wie generiert die Zeitung Einflusspunkte? Beim Einsatz der Zeitung werden soweit ich das feststellen konnte wenn auch nur temporär Einflusspunkte verbraucht.

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 2 153

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 6. Februar 2019, 20:31

Die Zeitung ist einer der Unterpunkte im Zufriedenheitsfenster der Bewohner (news). Dort sieht du, wie sich die "Nachrichten" auf die Zufriedenheit auswirken. Ich hatte mal im Krieg 3 rote Artikel weggeklickt (veröffentlicht), danach gabs sofort einen Aufstand, weil die Happyness ohnehin schon nicht so hoch war. Seitdem schaue ich (aber nur auf die Farben der Artikel) und ändere die roten.
Gerade in der Anfangsphase hat man ja Einfluss genug. Und bis in die Itemphase bin ich mit meinem Laptop nur einmal vorgedrungen, aber das wurde zu langsam, also habe ich da auch nicht mehr viel probiert.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Micha2954

Ausguck

  • »Micha2954« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 18. November 2010

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 7. Februar 2019, 01:44

Du kannst die Zeitung auch dafür nehmen um mehr einnahmen zu generieren usw... Eigentlich ist die Zeitung sehr mächtig, wenn man mal dahinter gestiegen ist. Für meinen Geschmack etwas zu mächtig. Speziell im Multiplayer könnte das zu nem Balance Problem werden
  Vor einigen Jahren wurden vier Männer einer Spezialeinheit wegen eines Verbrechens verurteilt, das sie nicht begangen hatten. Sie brachen aus dem Gefängnis aus und tauchten in Los Angeles unter. Seit dem werden sie von der Militärpolizei gejagt, aber sie helfen anderen die in Not sind. Sie wollen nicht so ganz ernst genommen werden, aber ihre Gegner müssen sie ernst nehmen. Also wenn sie mal ein Problem haben und nicht mehr weiter wissen, suchen sie doch das A-Team. :thumbup:

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 2 153

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

78

Donnerstag, 7. Februar 2019, 06:05

Na ja, eben eine Alternative mehr, seinen Einfluss einzusetzen. Im MP kann auch ein Item viel bewirken, der eine findet es, der andere nicht. MP ist für mich aber sowieso schwierig, was die Balance betrifft. Das fängt gleich mit den Inseln an und zieht sich durch.
Mein größtes Problem bei MP war aber immer die Fingerfertigkeit meines Patenkindes ... (das war in grauer Vorzeit und nicht bei Anno).
Ehrlich gesagt stelle ich mir Anno-MP immer schon sehr schwierig vor, weil man sehr lange Aufbauphasen hat.
Aber da fehlt mir die Erfahrung.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !