Sie sind nicht angemeldet.

Kateker

Schatzjäger

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2006

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 23. August 2017, 16:43

Also...

Wooooh....

Ich schaue heute in die Zeitung (völlig unzeitgemäß) und lese 1800....

Das könnte interessant werden!

Bitte für Beta vormelden!!!

Chanjun

Steuermann

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 28. November 2007

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 23. August 2017, 17:55

Vorgestern noch spontan über Anno nachgedacht, gestern auf Facebook den ersten Trailer zu Anno 1800 gesehen und heute schon voller Vorfreude auf etwas, was optisch schon sehr ansprechend ist und in einem so grandiosen Zeitalter angesetzt ist. Finde ich sehr schön, dass Anno nach 2205 doch nicht gestoben ist. :D
  Handeln, Gondeln, Knusperhermeline und Mehr : Palatina sul Aqua. Das RPG der Renaissance

annofan501

Vollmatrose

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 11. Juni 2010

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 24. August 2017, 11:33

Na dann steige ich auch mal aus dem Grab und geb meinen Senf dazu:

Nachdem mir die letzen beiden ANNOs überhaupt nicht zugesagt haben, bin ich froh das Ubi/BB da wieder einen Kurswechsel hinlegt und auf "alt bewährtes" setzt. Habe seit 1404 kein ANNO mehr angepackt und freu mich schon richtig auf den Winter 2018 :)

Hätte echt nicht gedacht das man da nochmal ne Kehrtwende hinlegt und sogar jetzt mit der Community arbeitet, aber auf jeden Falll ein dringend benötigter Schritt in die richtige Richtung!

selinia86

Ausguck

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 12. März 2008

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 24. August 2017, 13:54

:jaaaaa: :jaaaaa: :jaaaaa:

Was für eine Nachricht! Endlich mal wieder ein Anno, auf das man sich richtig freuen kann! So wie damals auf 1404... nachdem ich gehofft hatte, es gibt nach 1503 mal wieder ein richtiges komplexes Anno, wo man sich so richtig austoben kann. War ja bei Anno 1701 nicht so wirklich der Fall....

Die ersten Bilder und Trailer (es gibt Pferdekutschen und ne Eisenbahn!!!) steigern gleich mal die Vorfreude umso mehr! Bin gespannt, was da noch so alles an Infos kommt... :thumbsup:

  "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
" (Albert Einstein)

Don Color

Vollmatrose

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 10. Juli 2009

  • Nachricht senden

25

Freitag, 25. August 2017, 14:30

Als ich es im Radio zur GamesCon gehört hatte, dacht ich erst, ich hätte mich verhört, doch nein!
Und dann schaut das auch noch sooo toll aus :jaaaaa:
Ich hoffe nur, das diese dämliche Online registrierung wegfällt, da kein Net zu Hause ;(

Picklock

Schatzjäger

Beiträge: 1 201

Registrierungsdatum: 7. Februar 2006

  • Nachricht senden

26

Samstag, 26. August 2017, 10:15

Nein, die Onlineregistrierung fällt nicht weg. Das wurde auf der Gamescom bereits von den Entwicklern so gesagt.

Barbarella

Schatzjäger

Beiträge: 1 359

Registrierungsdatum: 2. Juli 2005

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 27. August 2017, 11:23

Ich habe ehrlich gesagt nicht geglaubt, dass es nach 2205 noch ein Anno geben wird. Das haut mich jetzt voll aus den Socken. :jaaaaa:

Ich plädiere ja seit Jahren für die Phönizier, aber Industrialisierung hat auch ihren Reiz. Was für unendlich viele verschiedene Produktionsketten sind da möglich... <träum>

Matt McCorman

Meereskenner

Beiträge: 872

Registrierungsdatum: 27. Mai 2003

  • Nachricht senden

28

Montag, 28. August 2017, 09:41

Als besonderes Schmankerl dürfen wir euch ca. 5 Minuten Gameplay einer frühen Pre Alpha Version zeigen, das allerdings nicht an einem Stück ist und aufgelockert wird mit den Infos aus den Foren, dieses Video findet ihr am Ende des Beitrages.

Bin ich eigentlich der Einzige, der sich fragt, wo dieses Video ist...? ;)
  Annoholic seit 1998 =) (Nein, ich bin nicht alt... ich bin nur schon etwas länger jung als andere.) :hey:

Raymond XX

Meereskenner

Beiträge: 781

Registrierungsdatum: 23. Januar 2011

  • Nachricht senden

29

Montag, 28. August 2017, 09:45

Würde mich nicht wundern, wenn das Video vorher nochmal kräftig überarbeitet wurde.
  Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 KE; Anno 1404 / Add On; :up: Anno 2070 KE/ Anno 2205 KE :hauwech:

Der Hausgeist

immer für einen Spuuk zu haben :)

Beiträge: 448

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

  • Nachricht senden

30

Montag, 28. August 2017, 13:25

Da sich die Auslieferung des Pressematerials bei Annothek und uns in Wohlgefallen aufgelöst hat, soll da nochmal gesondertes kommen, also don't panic. ;)

31

Montag, 28. August 2017, 18:15

Als besonderes Schmankerl dürfen wir euch ca. 5 Minuten Gameplay einer frühen Pre Alpha Version zeigen, das allerdings nicht an einem Stück ist und aufgelockert wird mit den Infos aus den Foren, dieses Video findet ihr am Ende des Beitrages.

Bin ich eigentlich der Einzige, der sich fragt, wo dieses Video ist...? ;)
Das nennt man Wimmpelspiel :)

korrekt die knapp 10 Leute aus Mainz sind leer ausgegangen, bis auf die wo Mod Freeway helfen konnte und ein wenig Material zumindest besorgt hat DANKE dafür aber das eigentliche Material ist verschollen....

Matt McCorman

Meereskenner

Beiträge: 872

Registrierungsdatum: 27. Mai 2003

  • Nachricht senden

32

Montag, 28. August 2017, 20:39

Wer weiß... ob Ubi da nicht doch Stress mit der GameStar bekommen hätte...? ;)
  Annoholic seit 1998 =) (Nein, ich bin nicht alt... ich bin nur schon etwas länger jung als andere.) :hey:

Dickerbaer

Administrator

Beiträge: 4 308

Registrierungsdatum: 1. Mai 2004

  • Nachricht senden

33

Montag, 28. August 2017, 21:50

Das mit den Videos etc stimmt mich brummig.

Wenn ich ein Spielhersteller wäre und nicht möchte, dass zu viele Interna verbreitet werden. Dann lade ich ungerne Youtuber zu solchen Terminen ein. :rolleyes: Deren Antrieb und Aufgabe ist es nun mal möglichst viele Klicks etc. auf ihr Video zu bekommen. Danach widmen sie sich dem nächsten Spiel und basteln das nächste Video.
Das muss man bedenken. Damit will ich aber niemanden unterstellen dass er sich nicht an Regeln hält. Es liegt in der Natur der Sache dass sie so handeln. Sie müssen viel "auf einmal raushauen" um Kunden zu haben.

Ein Spielemagazin möchte eine möglichst große Menge an Käufern erreichen auch sie haben in der nächsten Ausgabe schon ein anderes Thema.
Völlig korrekt, auch sie wollen Umsatz machen. Auch sie müssen viel "auf einmal haben und herausbringen"

Wir hier leben von solchen Spielen und geben den Usern häppchenweise Informationen, damit sie bei uns bleiben. Wir bleiben auch bei dem Spiel (gut Annothek nicht, aber es bleibt auch dort wichtig) um die Leute bis zum Release hier zu haben.

Und nein, hier in der Annozone können wir daraus auch keinen Gewinn schlagen. Es ist ein Hobby mit "draufzahlen" ohne Werbeeinnahme.

Diejenigen die absolut abhängig von den Krümeln sind, die ihnen vorgeworfen werden, sind auch die welche wirklich den schlimmsten Schaden haben, wenn sie die Entwickler verärgern. Aber diese Leute sind auch die Treuesten.

Wir brauchen Dinge, welche die Youtuber und die Gamezeitschriften nicht haben. Und diese Dinge müssen tröpfchenweise kommen, so dass bis 2018 immer neuer Content kommt.

Bitte drüber nachdenken.




Ich hätte für diese Aussage gerne ein Vanilleeis.
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

Athos63

SeeBär

Beiträge: 265

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 29. August 2017, 07:47

Dem Bären mal ein großes Eis in die Tatze stopfe....

Videos hin oder her - die Ankündigung nebst dem bisher verfügbaren Bild- und Videomaterial stimmt mich schon etwas hoffnungsvoll. Als Annospieler der (nicht ganz) ersten Stunde habe ich nun alle Versionen auf den Rechnern bzw, im Schrank, und nach dem für mich mehr als enttäuschendem 2205 dachte ich, daß Anno nunmehr völlig erledigt ist und UBI dieses Reihe sterben lässt.

Das Setting im 19. Jhd. gibt sicher viele neue Möglichkeiten und bleibt dem alten Anno wieder in der Hinsicht treu, dass es kein Zukunftsanno wird. Sicher hätte ein Setting in der Antike ebenso viel Spass gemacht - aber schauen wir mal, was BB aus dem Hut zaubert. Gut finde ich auch den Ansatz, die Community mit in den Prozess einzubeziehen. Wie weit dabei der Einfluss der zukünftigen Käufer und Spieler gehen wird, bleibt abzuwarten.

Fazit: Grafik und Setting lassen mich auf Weihnachten 2018 jetzt schon freuen.
  In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni, nisi in angulo cum libro!

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 1 976

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 29. August 2017, 08:17

Das Eis hat der Baer sich in jedem Fall verdient.
Man kann nicht oft genug darauf hinweisen, dass das alles hier "virtuell" ist.
Computerspiele sind Freizeitgestaltung und kein Ersatz für das wirkliche Leben.

Wir sind momentan alle Teil eines "Testes". Die Ankündigung, die ganze Art, das aufzumachen, das Video, die Interviews, die "Union" - Ubisoft wollte wissen, wieviel Geld man mit Anno wohl noch verdienen könnte ...

Das sehr positive Echo wird hoffentlich dazu führen, dass das Projekt mit ordentlich Geld und Leuten ausgestattet wird und somit die Chance hat, ein wirklich rundes und erfolgreiches Produkt herzustellen.

Insofern tun wir uns natürlich selbst einen Gefallen, wenn wir Ubisoft die gewünschte Aufmerksamkeit und Bestätigung liefern, wir bekommen dafür letztlich (vielleicht) ein neues faszinierendes Computerspiel.

Und ab jetzt hoffen wir natürlich, etwas bewegen, etwas beitragen zu können, das gibt "uns" das Gefühl, ernst genommen zu werden und wichtig zu sein. Wir sollten uns mehr Demut gönnen und uns anderen Dingen zuwenden, denn von der Erstellung und Vermarktung eines Computerspieles verstehen "wir" doch eigentlich garnichts.

Also meine Empfehlung: abwartem, Tee trinken, den Hund ausführen, den Rasen mähen - und das Geschäft mit Anno 1800 denen überlassen, die davon leben müssen.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

octo124

Vollmatrose

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 13. Januar 2007

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 29. August 2017, 08:50

Herr Admiral - Zu- und Widerspruch

Die Entscheidung, ein neues Anno auf Kiel zu legen, war bereits gefallen, unabhängig von Gamescom, Event usw.. Gleichzeitig hat BB erkannt, welche Fehler mit 2205 gemacht wurden und deswegen kein weiteres Anno ohne Einbindung der Community.
An uns allen liegt es nun, Mainz mit Ideen und Gedanken soweit zu füttern, dass die Story von 1800 nicht nur ein Grundspiel, sondern nach Möglichkeit auch ein AddOn ermöglicht.
Deswegen sollte also dem Haustier entsprechende Aufmerksamkeit gegönnt sein, alles was Draussen grün ist als Unkraut betrachtet werden (Tip für Hausmänner, um von der Hausfrau eine Dauerbefreiung von Gartenarbeit zu bekommen) und das Öffi + die Union zum Platzen bringen.
Ziel - ein 1800, was allen Spielern, egal was der einzelne favorisiert, gerecht wird und dafür ist wirklich jeder Post dort wichtig. Also Segel setzen!

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 1 976

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 29. August 2017, 09:21

"Ziel - ein 1800, was allen Spielern, egal was der einzelne favorisiert, gerecht wird"
Genau das ist der Anfang vom Ende von Anno 1800. Und würde ja auch bedeuten, dass es das letzte Anno wäre, weil dann jeder hat, was er immer schon wollte.
Mehr, immer mehr, nochmal mehr von allem, 500 Produkte, 100 Militäreinheiten und 200 Schiffe, Kampagne, Quests, Diplomatie, Völker und Kulturen, Monopole, Weltherrschaft und Handelswelt, Multiplayer, Koop-Modus, Giga-Welten und dann 1.000 Optionen und Schalter, usw.... - und wieviel darf dieses Superspiel dann kosten?
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

acon

Administrator

Beiträge: 926

Registrierungsdatum: 1. Mai 2003

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 29. August 2017, 09:32

- und wieviel darf dieses Superspiel dann kosten?

Kosten??? Ich dachte das Spiel geht nach den Fans. Ich wollte fürs spielen bezahlt werden. :engel:

Tera

Steuermann

Beiträge: 167

Registrierungsdatum: 3. August 2009

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 31. August 2017, 17:17

Grüße aus Tera's Schiffswerften

Ahoi Matrosen,

ich weiß, ich habe mich hier lange nicht zu Wort gemeldet, fast ein Jahrzehnt ist vergangen, seit ich mit Hilfe einiger fähiger Menschen für Anno 1404 die Marine des Spiels ausbaute, und "Tera's Schiffs und Werft Mod" entstand.
Lange war es still um mich, und vorraussichtlich wird das auch mit Anno 1800 so bleiben, meine Tage als Spieler und Modder sind Vergangenheit...und die ANNO Reihe ist von Spiel zu Spiel ohnehin immer Mod-unfreundlicher geworden...

Ich begrüße es zwar sehr, dass Ubi sich offenbar entschlossen hat auf die Wünsche der Fans zu hören, und offenbar diesmal ein Anno entwickelt, dass mehr Schiffe kennt als kleines Kriegsschiff, grosses Kriegsschiff, kleiner Händler, großer Händler...
Grad das Setting um 1800 rum bietet da so vielfältige Möglichkeiten...war es doch die Zeit der stolzesten Flotten, nie zuvor und niemals danach sah man einen Horizont voller Segel...

Dennoch fürchte ich irgendwie, Ubi wird das Spiel in den Sand setzen...
Für "das beste Anno aller Zeiten" zum "20 jährigen Jubiläum", setzt man auf Youtuber als Werbemittel, und verspricht die Eierlegende Wollmilchsau für jeden...nennt mich ruhig einen Schwarzseher, ich gebs ja sogar offen zu...aber dafür hab ich ein Talent entwickelt...denn der Spielemarkt ist auf einem, durch die Gier getrieben, sich selbst absägendem Ast

Man muss sich nur die bisherige Entwicklung der Anno Reihe ansehen, und dazu die Änderungen der Spieleentwicklungen allgemein.
Wenn Ubi hunderte von Schiffen verspricht, sind das weit mehr als die Epoche zu bieten hat, d.h. es werden wohl Schiffe kommen, die es so gar nicht gab, oder durch Captain / Schiffsname / Kampfbeteiligung berühmt wurden...Schiffe die toll sind und kaufbar sein werden...zB USS Constitution für nur 19,99 €...allein beim Gedanken daran könnt ich schon kotzen...

Wir hatten in meinem Mod das Geisterschiff als Gimmick implementiert, nicht als Idee aus Imba Einheiten Geld zu drucken.
Aber ich fürchte, genau das hat UBI vor, man will zum Jubiläum eine neue Cash Cow, den Dukaten Scheißer Esel der Spielebranche...
Schon jetzt spart man offenbar massig Geld an Werbemitteln indem man Youtuber einsetzt, denen es auch nur um Klicks und Geld geht, das riecht für mich zu sehr nach einer Entwicklung im Minimalprinzip...möglichst viel Profit mit möglichst wenig Einsatz.
Die aktuellen Programmierer tun mir jetzt schon leid...ich habe die letzten 8 Jahre als Softwaretester verbracht, habe die Qualität von Softwareentwicklungen weltweit getestet, und über die Gehälter der Programmiersklaven nur den Kopf schütteln können....zu meinen letzten Kunden zählten dabei u.a. Größen wie LG und Samsung...ok, die entwickeln keine Spiele, aber folgen dem selben Prinzip, wie das, was man im Appstore von Apple Google und Windoof findet, das selbe was Firmen wie Bethesda grad mit der Fallout Reihe machen...möglichst viel Geld raus pressen....wobei selbst Modder als "Firmen externe Resourcen" heran gezogen werden, Mods sollen gekauft werden, gegen eine für Echtgeld kaufbare Virtuelle Firmen Währung...

Nunja, Ubi hat ja schon seinen eigenen Launcher und seine eigene Version der "Edelsteine"...was fehlt, ist die lukrative Ware zum verticken... und offenbar wurde ANNO ausgewählt, um den Rubel ins Rollen zu bringen...
Ich würde mich sehr freuen, wenn ich falsch liege, und ANNO 1800 doch ein tolles Spiel wird...
Aber so wie es derzeit für mich aussieht, wird es mit Anno 1800 keine Mods und keine echte Spielvielfalt mehr geben, es sei denn man kauft sie...denn BlueByte existiert wohl nicht mehr, wie sagte der Lead Game Designer bei der Gamestar? Es heisst jetzt "UbiSoft/BlueByte Mainz"...man hätte auch mit EA ins Bett springen können, das Ergebnis wär das selbe....ein aus Gier zerstörtes, einst geniales Spiel...

Ich habe eigentlich nur auf diese "Feedback Request" Mail reagiert, um mal meinen Frust als Softwaretester und Ex-Modder zum Ausruck zu bringen... der Gedanke, die Community um Feedback zu bitten, ist ja an sich eine tolle Sache...
Aber wenn das wenige Monate vorm geplanten Release passiert, ist es reine Augenwischerei, das Drops längst gelutscht, und das Spiel kurz vor Fertigstellung...man will kein Feedback mehr, man will die Kundenakzeptanz und das Gewinnpotential ausloten...und das Feedback der Community als kostenlose Werbung verwenden, denn was gäbe es besseres als "überzeugte treue Fans der letzten Jahrzehnte"?
Schade auch, hätte man früher gefragt, hätte ich gern Feedback gegeben, meinen Teil dazu beigetragen, das geplante Spiel möglichst authentisch, erlebnisreich, originalgetreu und möglichst historisch korrekt zu gestalten...immerhin habe ich hier noch immer einen gigabyte großen Ordner auf der Platte, in dem massenhaft Infomaterial zu historischen Schiffen von 1400 bis 1800 zu finden ist...

Aber als Ideengeber für bezahlte Mods, oder als Befürworter für "Free-To-Pay" Spielen, stehe ich nicht zur Verfügung...
W.g., ich hoffe ich irre mich, und Ubi hat echt großes vor, indem sie Euch ein großartiges ANNO liefern, statt sich selbst eine Cash Cow nach F2P Vorlage zu bauen...wir werden sehen....wie sagen sie in Game of Thrones so schön?

WINTER IS COMING... :p
  ne invoces expellere non possis!

W-O-D

Team AnnoZone

Beiträge: 6 838

Registrierungsdatum: 3. Februar 2003

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 31. August 2017, 17:24

Auch wenn dir im mom nur ein müdes Lächeln über die Finger kam, Danke für dein ehrliches Feedback, bleib doch noch etwas zum feiern unseres 15Jährigem da. :hey: :up: