Sie sind nicht angemeldet.

Dickerbaer

Administrator

  • »Dickerbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 419

Registrierungsdatum: 1. Mai 2004

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 07:53

Würdet ihr Anno 2205 erwerben und falls "ja", warum?

38%

Ja, ich freue mich schon gewaltig darauf. (15)

28%

Vorerst nein, ich warte ab bis Bugs behoben und die Meinung der Spieler veröffentlich ist. (11)

25%

Ja, die Stimmen in meinem Kopf zwingen mich dazu. (10)

13%

Nein, ich finde das Spiel stellt kein Anno dar. (5)

10%

Ja, aber nur damit ich meine Sammlung voll bekomme. (4)

8%

Ja, man muss schließlich kennen worüber man später lästern will. (3)

8%

Vorerst nein, ich warte bis es auf dem "Grabbeltisch" für einen Fünfer angeboten wird. (3)

8%

*Gronf* Irgendwer wird es mir schenken, also kriege ich es ohnehin. (3)

5%

Nein, aber nur wegen Uplay oder ähnlichem. (2)

0%

Nein, ich habe kein Interesse mehr an Anno.

In wenigen Tagen wird Anno 2205 veröffentlicht. Ich möchte hiermit die Meinungen vor der Veröffentlichung festhalten und die Umfrage etwa eine Woche nach der´Veröffentlichung wieder schließen.
Da ich mit einer Umfrage natürlich nicht jede Meinung treffen kann bitte ich euch auch darum eine Antwort zum Thema zu verfassen.
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

chippy

SeeBär

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 9. November 2008

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 08:05

Ich hatte Anno 2205 schon über Ubi bestellt. Da aber so viele Probleme bei 2070 (Uplay, Server, VH) aufgetaucht sind und Ubi dazu keine Stellung bezieht habe ich mich entschieden zu warten. Bestellung ist storniert.
Aber mir fehlt ja noch Anno 1602 im Regal, vielleicht kauf ich mir das ja zum Überwintern ;-)

LG Chippy

Dickerbaer

Administrator

  • »Dickerbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 419

Registrierungsdatum: 1. Mai 2004

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 08:22

Ich würde Anno 2205 durchaus spielen, wenn dabei keine Registrierung bei Ubisoft und/oder Uplay nötig wäre. Ich mißtraue der dortigen Foren-Sicherheit. Aber auch wegen der immer wieder auftretenden Server Probleme. Ich spiele um mich zu entspannen und ich entspanne mich, wenn ich Zeit dazu habe und nicht wenn es mir irgendeine Maschine (Rechner) gestattet.
Sollte es eine Lösung für mich geben, würde ich trotzdem abwarten bis etwa ein halbes Jahr herum ist und dann die Meinungen der User lesen und dementsprechend entscheiden.
Auch geschenkt würde ich es wegen der nötigen Registrierungen nicht installieren.
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

Picklock

Schatzjäger

Beiträge: 1 262

Registrierungsdatum: 7. Februar 2006

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 09:14

Ich werde es mir vorerst nicht kaufen und erst mal abwarten wie der Start so läuft und was für Fehler auftreten. Die uPlay-Probleme der letzten Tage und das streichen der Closed Beta stimmen mich da nicht gerade positiv. Auch was ich bisher von Anno 2205 gesehen habe stimmt mich skeptisch. Die gemachten Umstellungen im Gameplay gehen in eine Richtung die mir nicht gefällt. Ich werde mal die Berichte mit weiter fortgeschrittenen Spielständen abwarten.

Wetterhex

SeeBär

Beiträge: 228

Registrierungsdatum: 11. September 2011

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 10:58

:totlach: hieß es das bei 2070 nicht auch schon, nur aktivieren? Und was gab es dann für ein Geheule um die Arche. :finger:

shoki

Steuermann

Beiträge: 196

Registrierungsdatum: 14. August 2010

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 11:42

Wurde an dem Tag bestellt, als es auf Steam war :)

Aufklappen um Inhalt zu lesen
  Anno 1404
Erfolge: 308/313 (Diplomatie: 67/68; Aufbau: 44/44; Wirtschaft: 74/74 Militär: 47/50 Allgemein: 76/77)

Anno 2070
Erfolge: 126/132, Herausforderungen: 50/52, Geheimnisse: 69/69

W-O-D

Team AnnoZone

Beiträge: 6 928

Registrierungsdatum: 3. Februar 2003

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 13:23

Meinereiner wird einerseits erstmal abwarten, da mein Pc eh nichtmehr "up to date" ist, ein Exemplar wird sicher irgentwann mal ins Annoarchiv wandern, beeilen muss ich mich damit allerdings auch nicht. ;)

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 2 153

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 13:55

Ich werde es mir genau wie die letzten 2 Annos nicht kaufen, weil mein PC es nicht kann und mir der Spass dann doch zu teuer wird.
Nach allem, was ich von 1404, 2070 und 2205 jetzt gelesen habe, scheint mir 2205 am weitesten weg von der Anno-Idee, aber in sich weitaus logischer als 1404 oder gar 2070.
Wenn mein PC es könnte und es nicht Anno heißen würde, könnte es also glatt sein, dass ich es spielen und vielleicht sogar mögen würde. Wer weiß, vielliecht schenkt mir jemand zu Weihnachten einen vernünftigen PC :)
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Zedeg

Ausguck

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 25. Februar 2015

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 14:29

Ich schließe mich Picklock an. Aber auch die Grafik erscheint mir doch etwas ... leblos. :S
 
Journalisten erkundigen sich bei Wissenschaftlern meist nicht nach Grundlagen, sondern eher nach Ergebnissen und Folgerungen. Das erklärt womöglich auch, warum sich Forschungsberichte in den Medien so häufig als feststehende Erkenntnisse lesen, nicht aber als Ideen, Entdeckungen oder Indizien, um die es sich genau genommen in den meisten Fällen handelt. -Axel Bojowski

Dorimil

Insel-Eroberer

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 16. September 2009

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 16:44

im Gegensatz zu 2070 stellt sich bei 2205 bei mir schon eine gewisse Vorfreude ein.
Auch sind die Meinungen von Leuten, die das Spiel schon mal anspielen konnten recht positiv.
Skepsis bleibt trotzdem, immerhin ist es Ubi und uplay (trotz nur einmaliger Aktivierung....den Download muss man am 03.11. auch erst mal hinbekommen!)

Vermutlich wird es ein Spontankauf...
  Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter!

Aeschli

Frisch Angeheuert

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 16. Juli 2006

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 17:47

Freue mich vor allem auf das neue Setting und bin gespannt, ob es sich als Anno "anfühlt"

Voller Vorfreude grüsst Aeschli aus der Schweiz

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2011

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 18:52

@ Dickerbaer: Solltest du dich um deine privaten Daten sorgen, dann bedenke, dass du nicht mehr als eine korrekte (Zweit-)Emailadresse angeben musst. Alle anderen Felder lassen sich problemlos mit "etwas Fantasie" ausfüllen.

Ich werde mir das Spiel mit Sicherheit früher oder später kaufen, aber es muss dieses mal nicht unbedingt zum Release sein.

selinia86

Ausguck

Beiträge: 78

Registrierungsdatum: 12. März 2008

  • Nachricht senden

13

Freitag, 16. Oktober 2015, 10:22

Warum habt ihr euren kleinen Disput rausgelöscht? Auch in der Annozone darf es doch durchaus Meinungsverschiedenheiten geben?? :scratch:

Zurück zum Thema... ja ich werde mir wahrscheinlich Anno 2205 zulegen. Aber nicht sofort bei Release, wegen der üblichen bekannten Probleme bei Ubi...

Was das Setting betrifft... für mich muss Anno nicht zwangsläufig in der Vergangenheit angesiedelt werden, auch wenn es lange gedauert hat, bis ich mich mit Anno 2070 anfreunden konnte.
Das lag aber nicht unbedingt am Zukunftssetting an sich sondern mehr daran, dass ich wohl zu früh aufgegeben habe, die Möglichkeiten zu erkunden und mir das ganze anfangs auch etwas zu düster war. Mittlerweile sieht das jedoch ganz anders aus und ich finde es extrem unterhaltsam und fesselnd. Wenn da nicht die gelegentlichen Server-Verbindungsprobleme wären...

Aber Anno 2205 könnte wirklich ein tolles Spiel werden, also werd ich mal mit vorsichtiger Vorfreude der Dinge harren, die da kommen :hauwech:
  "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
" (Albert Einstein)

Matt McCorman

Boardsmutje

Beiträge: 940

Registrierungsdatum: 27. Mai 2003

  • Nachricht senden

14

Freitag, 16. Oktober 2015, 11:12

Die Demo werde ich mir sicher anschauen... ich vermute aber, dass mir das Spiel, ähnlich wie 2070, von der Atmosphäre her nicht liegen wird. ANNO ist für mich historisch, nicht futuristisch. 2070 hatte ich mir gekauft und auch angespielt, aber schnell die Lust verloren.

Wenn ich dann noch lese, dass es in 2205 nur noch Sektoren gibt, die ein gemeinsames Warenlager haben, dann frage ich mich, ob es denn überhaupt noch steuerbare Schiffe geben wird...? Oder wird sich dieser grausame Trend aus AnnoOnline fortsetzen?

Egal - 1404 macht immer noch Spaß :hey:
  Annoholic seit 1998 =) (Nein, ich bin nicht alt... ich bin nur schon etwas länger jung als andere.) :hey:

Raymond XX

Boardsmutje

Beiträge: 929

Registrierungsdatum: 23. Januar 2011

  • Nachricht senden

15

Freitag, 16. Oktober 2015, 13:27

Wenn man mal davon ausgeht, das Anno für Im Jahre steht, kann das Setting alles sein.
Sicherlich hat Anno mit dem Mittelalter angefangen.
Was aber nicht heisst das es auch ein Spiel mit dem Settin "Im Jahre" 2205 geben kann.
Wer weiss schon, wie es son in 185 Jahren auf der Erde aussieht. Ich krieg das eh nicht mehr mit und die meisten von Euch auch nicht.
Also entweder Spielt ihr Anno in der Zukunft, oder ihr lasst es. Aber so typisch Deutsch immer nur jammern ist nicht der Weisheit letzter Schluss.
  Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 KE; Anno 1404 / Add On; :up: Anno 2070 KE / Anno 2205 KE :hauwech:

Dorimil

Insel-Eroberer

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 16. September 2009

  • Nachricht senden

16

Freitag, 16. Oktober 2015, 14:11

Zitat

, dann frage ich mich, ob es denn überhaupt noch steuerbare Schiffe geben wird...?


nur noch rudimentär. Du hast dieses Kommando-Schiff mit dem Du kleine Nebenaufträge erledigen kannst und weitere Inseln in dem Sektor besiedelst. Die restlichen Schiffe sind nur noch Deko, da die Handelsrouten zwischen den Sektoren angesiedelt werden und dort nicht mehr sichtbar gesteuert werden...
  Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter!

Dickerbaer

Administrator

  • »Dickerbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 419

Registrierungsdatum: 1. Mai 2004

  • Nachricht senden

17

Freitag, 16. Oktober 2015, 18:53

Warum habt ihr euren kleinen Disput rausgelöscht? Auch in der Annozone darf es doch durchaus Meinungsverschiedenheiten geben?? :scratch:


Weil der ursächliche Post in etwas harmloses geändert wurde, war alles was darauf an Gegrantel folgte absurd. :engel:
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

millimarg

Freibeuter

Beiträge: 299

Registrierungsdatum: 10. Juli 2013

  • Nachricht senden

18

Freitag, 16. Oktober 2015, 23:18

Für mich war Anno 1404 der letzte gelungene Versuch eines neuen Annos, aber eigentlich können nur Anno 1602 und 1503 das besondere Spielgefühl vermitteln, das - m. M. n. - den grossen Erfolg der Spiele verursacht hat.

Zitat

Zitat

... dann frage ich mich, ob es denn überhaupt noch steuerbare Schiffe geben wird...?


Nur noch rudimentär. ... Die restlichen Schiffe sind nur noch Deko, da die Handelsrouten zwischen den Sektoren angesiedelt werden und dort nicht mehr sichtbar gesteuert werden...


Keine Schiffe, vereinfachte Produktionsketten etc. - das zeigt, dass das ursprüngliche Niveau der Anno-Spiele den heutigen Gamern zu hoch ist. Ubi will so wohl versuchen, die breite Masse anzusprechen, die sowieso Stammkunden sind und eben nichts anspruchsvolleres spielen können ... (das zeigen sie zumindest damit).

Würde Ubi nicht versuchen, den guten Ruf des Namens "Anno" in dieser Weise auszuschlachten, so wäre das ganze natürlich etwas anders. Ich würde es dann zwar genauso wenig kaufen, aber es hätte dann nicht den Anspruch, ein würdiger Nachfolger zu sein.
  Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles, was wahr ist, solltest du auch sagen.
- Voltaire (1694 - 1778)

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2011

  • Nachricht senden

19

Samstag, 17. Oktober 2015, 11:58

Woher hast du denn das mit den vereinfachten Produktionsketten? Das bisher komplexeste Anno war übrigens Anno 2070.

millimarg

Freibeuter

Beiträge: 299

Registrierungsdatum: 10. Juli 2013

  • Nachricht senden

20

Samstag, 17. Oktober 2015, 12:33

Zitat

Woher hast du denn das mit den vereinfachten Produktionsketten?


Bei Anno 1701 wurde erstmals die Wirtschaft vereinfacht (im Gegensatz zu 1503), um auch neue Spieler anzusprechen. Bei Anno 1404 haben sie sich dann noch einmal Mühe gegeben, sodass es wirklich gut geworden ist. Bei Anno 2070 wurde dann einfach 1404 etwas überarbeitet, die Bedürfnisse bspw. der "Executives" herabgesetzt und im Grunde die Komplexität "verlagert" von einer Mirkowirtschaft auf ein Prinzip von "schneller, mehr, grösser" ...

Die Vereinfachung ist dabei relativ zur Menge gemeint. Obwohl es mehr Waren etc. gibt, gibt es weniger lange und noch weniger wirklich lange Produktionsketten.

Ausserdem wurde in irgendeiner Ankündigung von Ubi davon gesprochen, aber ich habe sie nicht wiedergefunden.
  Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles, was wahr ist, solltest du auch sagen.
- Voltaire (1694 - 1778)