Sie sind nicht angemeldet.

61

Samstag, 1. März 2014, 11:26

Hört sich toll an :up:

Amelie

Schatzjäger

Beiträge: 1 457

Registrierungsdatum: 5. November 2006

  • Nachricht senden

62

Samstag, 1. März 2014, 19:01

Dank an Larnak und Baer für eure Infos - das Game scheint mir ein denkknobelhirneinschalten Potenzial zu haben :hauwech:

Dickerbaer

Administrator

Beiträge: 4 285

Registrierungsdatum: 1. Mai 2004

  • Nachricht senden

63

Samstag, 1. März 2014, 19:46

Vergiss nicht Warlord anzuranzen, wegen des Gemeckers! :hauwech: :g:
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

Scipio Maior

Vollmatrose

Beiträge: 103

Registrierungsdatum: 13. September 2007

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 2. März 2014, 13:59

Und warum sollen wir dir nun sagen ob es dir gefällt?

Ahja kaufst dir also einen Porsche wenn deine Bekannten sagen der is geil?

Wenn dir all die Infos im Netz nicht reichen, davon ab finde ich ZU ALL DEINEN FRAGEN antworten, dann kauf es nicht.

Sorry aber du bist scheinbar die 15 € nicht wert die das Spiel kostet.

PS pampiger Ton? Du hast mich noch nicht pampig erlebt.

Ich kann es nur nicht ab für andere die Arbeit zu machen, denn recherchiert hast du schein nicht.
Wenn ich in allen Testberichten lese, wie toll doch Anno 1701 ist (und genau das war dazumal der Fall, wir erinnern uns), und hier in der Annozone sagt mir der Baer (bzw. dazumal Annokrat), dass Anno 1701 Müll ist - ja, dann kaufe ich mir Anno 1701 nicht. Das ist der Sinn einer Internetcommunity.

Deine beiden Posts sprechen jedenfalls dafür, dass nicht ich der Typ mit der Charakterschwäche von uns beiden bin. Ich weiß zwar nicht, wofür du das hier hältst - aber ich hoffe, ich muss dir nicht den Sinn eines Diskussionsforum erklären, oder?

Ach, du führst selber eins. So so.

Wenn ich auch noch dezidiert schreibe...

Zitat

Und damit meine ich keinen Bericht alla "Ähnlich wie Anno, aber nicht". Die meisten Informationen bekommt man auch bei gründlicher Recherche.
... und du darauf ernsthaft zweimal antwortest, ich hätte nicht recherchiert oder wollte mir Arbeit ersparen, dann gibt es drei Möglichkeiten:

1. Du hast meinen Post nur überflogen und nicht gelesen. Das spricht für Ignoranz, weil dein vorgefasstes Urteil schon feststand, und du einfach nur rumkrakeelen wolltest. In diesem Sinne ist dein Post nur einfacher Emotionsstau der losgelassen werden muss gegen Dritte. Es stellt sich dann aber die Frage: warum plärrst du überhaupt herum, wenn dir meine Frage schon zu viel ist, und lässt es nicht bleiben?

2. Möglichkeit: Du hast meinen Post gelesen, aber nicht verstanden. Das spricht für verminderte Aufassungsgabe. Auch nicht schmeichelhaft.

3. Möglichkeit: Du gehörst zu den Leuten, die lieber etwas "liken und disliken", statt darüber zu diskutieren. Wenn dem aber so wäre, dann bin nicht ich, sondern du in einem Diskussionsforum fehl am Platz, wo man einen Gegenstand mal etwas näher betrachtet. Du schießt aber gleich mit dem "Nutz die Suchfunktion!"-Pulver, wo das Spiel selbst mal gerade wenige Tage draußen ist. Reine Gewohnheit? Komm mal runter von deinem hohen Ross.

Noch eine persönliche Note: Wenn du mit deiner Kohle sorglos umgehst, dein Problem. Aber wie du siehst, geht es hier nicht um mich. Auch andere sind an der Einschätzung der Ergebnisse interessiert, wie die letzten Posts zeigen, weswegen der Nutzen nicht nur für mich besteht, sondern für alle, die hier lesen. Das ist der Sinn eines "Forums" im Gegensatz zum Chat. Man kann es auch noch in Jahren nachlesen und sich informieren.*

Zum pampigen Unterton könnte ich demnach noch viele andere unfreundliche, sarkastische und zynische Dinge hinzufügen, die mir spontan nach wenigen Sekunden auffallen, wenn ich dein Geschreibsel nur mit der Pinzette analysiere. Da ich aber glücklicherweise von kompetenten, interessierten Leuten ein Urteil bekam, weil ich von euch, und eben nicht von den Weiten des Internets erfahren will, was man vom Spiel hält, brauche ich die Sache nicht weiter zu vertiefen. Im Übrigen gilt der Gebrauch von übermäßiger Großschrift, Unterstreichung, Fettschrift etc. in der allgemeinen Internetkonversation als grob unhöflich und wird als "Schreien" empfunden.

Sei froh, dass du mich nicht pampig erlebst.


@Dickerbaer&Larnak:

Ihr könnst es nicht sehen, aber ich habe eben vor dem PC leisen, aber respektvollen Applaus gespendet, nachdem ich euren Post gelesen habe. Danke euch dafür.

Die Frage, die mich brennend interessiert ist folgende: das Spiel erinnert mich in vielen Facetten auf den ersten Blick an Children of the Nile (CotN), allerdings ohne Monumente und damit einem großen Ziel am Ende, auf das man hinsteuert. Dahin ging ja auch meine Frage mit dem "Überwintern". Es gibt zwar Kirchen und Märkte, aber da ich auch zu den Kreativbauern zähle, erscheint es mir immer derselbe Zyklus zu sein. Wenn dem so ist, so würde ich gerne fragen, wie gut denn die Wegfindung und Kollisionsabfrage ist. Denn das ist schon vielen Spielern zum Verhängnis geworden, dass die Leute dann in der Gegend rumeiern, und keiner weiß wieso. Außerdem: wie steht es mit Bugfixing/Patches/Erweiterungen danach?

_______________
*Jetzt habe ich doch erklärt, was ein Dikussionsforum ist. Aber im Gegensatz zu anderen erkläre ich ja gerne Sachen, wenn ich helfen kann, nicht wahr, Warlord? :)
  Löwenblog. Hier brülle ich. Ab und an.

Palatina sul aqua. Das RPG der Renaissance.

65

Sonntag, 2. März 2014, 15:12

An Children of the Nile habe ich auch schon gedacht, nur ist der Ansatz hier noch etwas ursprünglicher, direkter. Nahrungsmittelknappheit gibt's ja in fast allen Aufbauspielen, aber dass einem dann recht schnell und radikal die ganze Stadt wegstirbt, wenn man nicht gut wirtschaftet (oder auch einfach nur Pech mit dem Wetter hat) und man nochmal von vorn beginnen darf, ist doch eher ungewöhnlich. Auch, dass man sich um so profane Dinge wie Feuerholz zu kümmern hat, ist mir (glaube ich :g: ) noch nicht unter gekommen.
Aber ja, die Herausforderung besteht offenbar vor allem darin, ein aufs andere Mal die Balance bei Versorgung und Demographie zu wahren, da fällt man wohl auch später im Spiel gern nochmal in ein schwarzes Loch, wenn man nicht aufpasst. Komplett neue Elemente oder langfristige Ziele gibt es dann nicht mehr (abgesehen von denen, die du dir selbst setzt).

Mit dem Fokus auf Mikromanagement hat es mich auch etwas an Cultures erinnert. Aber für die Details wie Wegfindung fehlt mir leider noch der direkte Einblick :(
Ich habe gelesen, dass es unter Umständen schwierig sein kann, seine Personen vernünftig auf die Häuser zu verteilen. So las ich eine Geschichte über eine 82-Jährige, die zwar ein komplettes Haus (mit ungnädigem Feuerholz-Bedarf) für sich ganz allein beanspruchte, während sich junge Familien auf engstem Raum in ein anderes quetschen mussten, obwohl die alte Dame sich nicht einmal mehr zur Arbeit bequemte, verbrachte sie doch den ganzen Tag auf dem Friedhof, trauernd um ihren Mann.

Irgendwo habe ich auch aufgeschnappt, dass es Modunterstützung geben soll.

edit: Faszinierend, wie die Annozone direkt auf englisch schaltet, wenn ich mit einem englischsprachigen Browser unterwegs bin 8|

S.D.

Boardsmutje

Beiträge: 1 039

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2006

  • Nachricht senden

66

Sonntag, 2. März 2014, 15:13

ich finde die beschreibung hier, sagt viel über das spiel aus: http://www.pcgames.de/Banished-PC-258240…Update-1110485/

es werden auch schwächen aufgezählt, die wie ich finde, gut zutreffen.

aber eines kann ich dir so schon sagen. es ist kein schönbauerspiel. es gibt keine zierobjekte.
wenn man schönbauen will dann nur mit den wohnhäusern und produktionsstätten aber dafür ist das spiel nicht ausgelegt.
es gibt auch kein monumentbau oder so.

ziel ist einfach die karte mit einer funktionierenden stadt zu erbauen.
alles geht mehr in richtung simcity plus versorgung mit gütern.

ich persönlich empfehle es weiter für jemanden der auf solche herrausforderungen steht.
ist seine 15 euros locker wert.
achja, einen patch, wenn auch in betastatus hat er jetzt schon herraus gebracht....schneller als manch andere.

W-O-D

Team AnnoZone

Beiträge: 6 769

Registrierungsdatum: 3. Februar 2003

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 2. März 2014, 15:46


edit: Faszinierend, wie die Annozone direkt auf englisch schaltet, wenn ich mit einem englischsprachigen Browser unterwegs bin 8|

Das ist dein Prob, keins der Annozone. :hey:

Mein Fazit zum Spiel bisher:
Es braucht schon etwas mehr Grips um seine Stadt am laufen zu halten, die bisherigen Schema F aus allen von mir gespielten anderen Spielen funktionieren nichtmehr, und das ist gut so.

Die besondere Herausforderung ist eben, mit den begrenzten Mitteln die einem die Natur bietet zurechtzukommen, nachhaltiges wirtschaften steht ganz oben, und jeder Fehler der mir unterläuft wird entsprechende Konsequenzen haben. Es ist auch kein Spiel für zwischendurch, oder schnell am eben die Karte zupflastern, ich muss schon aufpassen das meine Wälder nicht abgehozt werden, oder mir das Wildbret ausgeht. Nicht nur den Menschen kann zB. die Pest heimsuchen, auch die Felder können einer Käferplage anheim fallen. Da mir im Spiel zu jeder Zeit an allen Ecken etwas passieren kann, und sei es nur das ein Holzfäller vom Baum erschlagen wird, muss ich auf alles acht geben, selbst wenn ich meine die Balance stimmt nun, kann im nächsten Moment alles zunichte sein, sollte mir die Bevölkerung wegsterben, nur weil ich kein Brennholz hab, oder ein tornado durch die Stadt saust.

Da noch kein Moddingtool draußen ist, und der Entwickler an Updates ect arbeitet, kann noch nicht gesagt werden was aus dem Spiel mal wird, aber schon im derzeitigen Stadium seine 15€ allemal wert. :up:

68

Sonntag, 2. März 2014, 17:48


Das ist dein Prob, keins der Annozone. :hey:

Genau genommen ist das gar kein Problem :D

Dickerbaer

Administrator

Beiträge: 4 285

Registrierungsdatum: 1. Mai 2004

  • Nachricht senden

69

Sonntag, 2. März 2014, 19:10

Habe jetzt wohl insgesamt vier Erfolge eingeheimst. Ob ich die in meine Signatur... 8)
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

70

Sonntag, 2. März 2014, 21:10

blablabla ich unterstütze eben keine Faulheit, hättest du wie du schreibst dich informiert (und das hast du defacto eben nicht), all deine Fragen wurden beantwortet, sogar vom Entwickler selber und zwar sachlich....... sogar mit Videos und wenn nicht vom ihm dann von hundert anderen Leuten dort, achja sorry setzt natürlich englisch voraus....

Ergo .....


Achja bei SimCity haben z.B. hundert Leute geschrieben wie geil das ist und was wars? Der größte Flopp des Jahrhundert. Soviel zu Meinungen anderer.

Kauf es oder lass es, Punkt aus fertig.

Vollquote entfernt by W-O-D, gewöhne er sich das mal ab. :evil:

Amelie

Schatzjäger

Beiträge: 1 457

Registrierungsdatum: 5. November 2006

  • Nachricht senden

71

Sonntag, 2. März 2014, 22:14

Bevor das hier ausartet - Warlord und Scipio dürfen sich gern per PN weiter auseinandersetzen. Hier möchte ich nur was über Banished lesen.

Dickerbaer

Administrator

Beiträge: 4 285

Registrierungsdatum: 1. Mai 2004

  • Nachricht senden

72

Montag, 3. März 2014, 07:55

Mein erstes so einigermaßen erfolgreiches Dorf, es sind etwa 400 Einwohner. Solange man "den Bogen noch nicht heraus hat", ist das schon ein ziemliches Stück Arbeit. Das Spiel setzt Geduld vorraus. Insofern hier jemand glaubt, dass Schnelligkeit etwas einbringt wird diesem etwas anderes gelehrt. Das Volk benötigt auch Zeit für sich. Insofern man einen Auftrag nach dem anderen gibt, kann es passieren, dass diese Leute zu alt werden, ohne dass Nachwuchs gezeugt wurde. Die Bevölkerung "vergreist" und stirbt einem schließlich weg. Man hat dann eine Stadt ohne Einwohner. Blöderweise kommt dann auch keine "sie haben verloren" Meldung. Auch dann nicht, wenn man keine Stadthalle hat, welche Nomaden anziehen würde, welche man aufnehmen kann.


(Die Infoleiste oben links kann man schließen)


Große Entfernungen sind auch ein Problem. Ich hatte zienlich weit außen einen Tunnel angelegen lassen. Der Baumeister musste jedesmal von einer auf die andere Bergseite wechseln und rannte des öfteren nach hause um zu Essen etc. Soll heißen, es ist besser, wenn er sein Haus in der Nähe hätte, was allerdings wieder einen Markt, oder eben eine Lagerhalle voraussetzt, welche jedoch wiederum Nahrungsproduktion und Brennholzproduktion um sich haben sollte, da sonst das Lager leer bleibt der Baumeister trotzdem zum nächsten Markt liefe. :konfus:
»Dickerbaer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.jpg
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

Dorimil

Insel-Eroberer

Beiträge: 436

Registrierungsdatum: 16. September 2009

  • Nachricht senden

73

Montag, 3. März 2014, 15:29

Aktuell habe ich (laut Steam) 36h Spielzeit auf der Uhr und bebau gerade meine dritte Karte.
Ja es gibt keinerlei "Endgame"
Ja es geht letztlich nur ums Überleben Deines Dorfes
Aber...
man muss immer schauen, daß die Balance stimmt! Und das ist schon sehr aufwendig.
Nahrung und Feuerholz sind die essentiellen Waren, ohne die ist Dein Dorf verloren (Kleidung und Werkzeug sind auch nicht ohne)
ich habe bisher keinerlei technische Probleme.
Inhaltliche Probleme konnte ich bisher auch immer auf eigenes Fehlversagen zurückführen.
Mit dem Bau der Stadthalle bekommt man eine Menge Zusatzinfos/statistiken, die sehr wertvoll sind.



Für mich eindeutig gut investierte 15€! :up: (und das gilt auch, wenn Modding nie möglich sein sollte)
  Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter!

Dickerbaer

Administrator

Beiträge: 4 285

Registrierungsdatum: 1. Mai 2004

  • Nachricht senden

74

Montag, 3. März 2014, 19:03

Ein wenig Zierrat fehlt, so wie man diesen aus Anno gewohnt ist, aber das da ist nun mal kein Anno. In Sachen Modding wüsste ich außer eben diesem Zierkram nichts und ich glaube kaum, dass ein "normaler User" irgendwas außer Zierrat modden könnte, ohne das Balancing zu killen.
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

Dorimil

Insel-Eroberer

Beiträge: 436

Registrierungsdatum: 16. September 2009

  • Nachricht senden

75

Dienstag, 4. März 2014, 11:57

naja...derzeit gibt es für die Wohnhäuser genau 5 Modelle. Die Wirtschaftsgebäude sehen alle gleich aus, da kann es auch mehr Abwechslung geben. Also für Grafikmods ist noch genug Spielraum, auch was die Qualität angeht...bessere Texturen, höhere Auflösung...

Interessant wird es dann bei den Gebäuden selber...eventuell Upgrades, oder Forschung über die Schule (Universität)...da geht es dann wirklich ins Balancing und man muss schon aufpassen, was man da tut.

Die Möglichkeiten sind aber reichlich...aber warten wir mal ab, ob und was passiert...
  Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter!

76

Samstag, 8. März 2014, 01:02

Bin ja kein Unmensch....

vielleicht hilft es dem einem oder anderem bei der Kaufentscheidung.

http://www.youtube.com/watch?v=Z5iRkjgWK74

Für die Richtigkeit gilt: ohne Gewähr :)

So Teil 2 gibt's auch noch

https://www.youtube.com/watch?v=XxIseewpnns

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-Warlord-« (9. März 2014, 13:51)


Kateker

Schatzjäger

Beiträge: 1 169

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2006

  • Nachricht senden

77

Sonntag, 9. März 2014, 21:10

Bin ja kein Unmensch....

Verkürzung eines Zitates soll ja bekanntlich die Wirkung verstärken... :engel:

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 16. Februar 2009

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 12. März 2014, 11:20

Ich habe mir nun auch mal dieses Spiel gekauft und eine Weile gespielt.

Es ist im Vergleich zu Anno wirklich sehr aufwendig, gerade zu Spielbeginn muss man ständig alles umstellen. Langeweile kommt also nicht auf. Im Späteren Spielverlauf mangelt es mir jedoch an Motivation weil das Spielziel des "Überlebens" ja meiner Meinung nach

nur zu Spielbeginn schwierig ist. Später ist es zwar immer noch nicht langweilig aber monoton und es fehlt mir wie gesagt an "Zielen"

mal von diesen Errungenschaften abgesehen.

Das Spiel ist ein echter "Zeitfresser" Man vergisst wirklich wie lange man schon spielt. Da ist wirklich noch Potential drin, besonders etwas mehr musikalische Abwechslung wäre nett.

Dickerbaer

Administrator

Beiträge: 4 285

Registrierungsdatum: 1. Mai 2004

  • Nachricht senden

79

Freitag, 29. August 2014, 17:11

Eiere da gerade bei 1100 Einwohnern herum. Das Spiel ist extrem anspruchsvoll. Allerdings ist es auch oft sehr entmutigend und entnervend, wenn einem das Volk dann doch wieder weghungert.


Sie sind dabei Modifikationen zu basteln. Mühle und Mehl solls schon geben, aber das installiere ich mir vorerst nicht. 2K Einwohner sind mein Ziel.


Die Rechnergeschwindigkeit ist jedoch bereits zum kotzen.
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

80

Freitag, 29. August 2014, 18:52

Eiere da gerade bei 1100 Einwohnern herum. Das Spiel ist extrem anspruchsvoll. Allerdings ist es auch oft sehr entmutigend und entnervend, wenn einem das Volk dann doch wieder weghungert.


Sie sind dabei Modifikationen zu basteln. Mühle und Mehl solls schon geben, aber das installiere ich mir vorerst nicht. 2K Einwohner sind mein Ziel.


Die Rechnergeschwindigkeit ist jedoch bereits zum kotzen.


Mühle Mehl? Nicht das mir was Bekannt wäre es gibt derzeit 22 Mods aber nixs in der Richtung, aber einige echt gute Sachen sind schon dabei.

2k das wird ne Diashow :) da geht max 1x als Geschwindigkeit.