Sie sind nicht angemeldet.

Rafferty

Deckschrubber

  • »Rafferty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 3. Februar 2013

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. Juli 2013, 00:58

Können Computergegner "pleite" gehen?

Können Sie dadurch aus dem Spiel ausscheiden und so besiegt werden?

Zb wenn diese große Produktionsketten haben und die Transportruten zerschossen werden und die Bevölkerung kein Geld mehr zahlt...

2

Samstag, 6. Juli 2013, 06:28

Ja, man kann durch zerstören fast aller Produktionsinseln bzw durch zerstören aller Handelsschiffe den Gegner besiegen, allerdings dauerd das ewig. Einfacher ist es auf der Haupinsel alle Fischer zu zerstören und alle Strände mit Schiffen zu blockieren.

Rafferty

Deckschrubber

  • »Rafferty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 3. Februar 2013

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Juli 2013, 09:10

Wodurch werden Sie denn dann besiegt, wenn man die Fischerhäuser & Co zerstört?

Da ich irgendwie keine Lust habe bei drei Computergegnern dutzende Inseln per Militär zu invasieren...

Scarvus

Frisch Angeheuert

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 6. Juli 2013

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Juli 2013, 12:22

Ohne Fischerei & Co bricht ihre Versorgung mit Nahrung zusammen, die Leute werden dann wohl auf die Barrikaden gehen und die Stadt kollabiert so langsam. Du musst aufpassen, dass sie dann nicht auf 'ner anderen Insel Fisch produzieren und dann mit Handelsschiffen ankommen. Ich glaub aber, dass das alles viel länger dauert als die Insel einfach komplett einzunehmen.

Rafferty

Deckschrubber

  • »Rafferty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 3. Februar 2013

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Juli 2013, 14:26

Naja,

das Problem ist, dass ich jetzt seit 15 Stunden im Spiel bin und drei Gegner habe, die zusammen 20-25+ Inseln haben, das alles mit Militär zu erobern - naja; da würde ich - wenn es denn funktioniert - ganz gerne nebenbei meine Flotte nutzen um Stärke zu demonstrieren und nebenbei weiter an meinen 10.000 Adligen arbeiten...

MIr gefällt das Militär-System einfach nicht so besonders...
Ich weiß nicht, wie ich da besonders schnell vorran komme...

6

Samstag, 6. Juli 2013, 17:43

Ohne Fischerei & Co bricht ihre Versorgung mit Nahrung zusammen, die Leute werden dann wohl auf die Barrikaden gehen und die Stadt kollabiert so langsam. Du musst aufpassen, dass sie dann nicht auf 'ner anderen Insel Fisch produzieren und dann mit Handelsschiffen ankommen. Ich glaub aber, dass das alles viel länger dauert als die Insel einfach komplett einzunehmen.

Da die KI cheatet, dürfte das nicht funktionieren. Ich bezweifle sogar, dass sie einen authentisches Münzkonto hat, "Pleite gehen" dürfte nicht funktionieren. Aber es ist richtig, dass sie mit einer genügend aussichtslosen Situation irgendwann die Inselwelt verlassen, ohne dass alles restlos erobert werden muss.

@Rafferty: Das Militärsystem ist nicht dazu gedacht, besonders schnell voran zu kommen, was eigentlich ein Vorteil ist, da es viel besser zu Anno passt. Leider erkennt das kaum jemand, da die meisten viel zu sehr auf das Schnell-klick-RTS-System von Starcraft und Co fixiert sind :p
Du kannst in 1404 ziemlich gut "nebenbei Krieg führen", während du noch irgendwo an deiner Wirtschaft schraubst. Wenn du Venedig hast, kannst du zusätzlich noch mit Ratssitz-Kauf "angreifen". Wenn du dann 2-3 Inseln gleichzeitig angreifst und die Seehoheit sichergestellt hast, geht es dann auch trotzdem erträglich schnell. Achte darauf, dass du Heerlager nimmst, die gut im Einnehmen von Markthäusern sind (das wird angezeigt, wenn du sie ausgewählt hast) und überlege dir allgemein eine gute Strategie beim Platzieren der Lager, die wirkt sich stark auf deinen Erfolg und die Geschwindigkeit des Vorrückens aus. Je mehr Lager an einem Markthaus "knabbern", desto schneller geht's. Nebenbei kannst du Markthäuser, die du nicht brauchst, sowie militärische Stellungen effektiv mit den orientalischen Kanonen zerbomben.

Rafferty

Deckschrubber

  • »Rafferty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 3. Februar 2013

  • Nachricht senden

7

Samstag, 6. Juli 2013, 19:55

Naja es geht mir vor allem darum, dass ich mit der Infanterie von Anno grundsätzlich wenig anfangen kann und ich einfach keine große Lust habe, viel Zeit da zu investieren ...

Da würde ich dann lieber Age of Empires 2 spielen.
Bei Anno gehts für mich mehrs ums ganz gemütliche aufbauen - und mal ein bisschen relaxen.

So ganz geht das aber im Scenario Imperator nicht ;)

8

Samstag, 6. Juli 2013, 20:35

Wenn du schon fast 10.000 Adlige hast und es schnell gehen soll, so viele Schiffe wie möglich bauen, um die Seehoheit zu gewinnen. Soll heißen: alle Handelsrouten zerstören, am besten alle Werften damit er nicht nachbauen kann und natürlich alle seine Kriegsschiffe versenken. Nebenbei kannst du in Venedig Ratssitze kaufen um dem Gegner dann eine Produktionsinsel komplett abzukaufen. Dann die Hauptinsel mit Bodentruppen angreifen und langsam dem Erdboden gleich machen. Dabei natürlich auf feindliche Heerlager achten, die probieren zu deiner Insel durch zu dringen. Am besten ist es, wenn man Einen nach dem Anderen platt macht, sonst muss man ein 2- oder 3-Frontenkrieg führen.

9

Sonntag, 7. Juli 2013, 01:49


Bei Anno gehts für mich mehrs ums ganz gemütliche aufbauen - und mal ein bisschen relaxen.

So ganz geht das aber im Scenario Imperator nicht ;)

Die Lösung ist noch viel einfacher: Einfach nicht dieses Szenario spielen. Funktioniert, hab ich getestet 8)

JustBob

Insel-Eroberer

Beiträge: 473

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 7. Juli 2013, 07:48


Bei Anno gehts für mich mehrs ums ganz gemütliche aufbauen - und mal ein bisschen relaxen.

So ganz geht das aber im Scenario Imperator nicht ;)

Wenn die CGs erstmal vertrieben sind ist dieses Szenario das gemütlichste überhaupt. :D

Ansonsten würde ich mal ein Endlosspiel auf riesiger Karte mit 2 leichten oder mittelschweren Gegnern probieren. Dort ist dann auch vom Start weg entspannteres Aufbauen möglich.
  "I find television very educational. Everytime someone switches it on, I go into another room and read a good book." Groucho Marx, 1890-1977

11

Sonntag, 7. Juli 2013, 17:09

@ Larnak: Das klappt ja wirklich. Hätte ich nicht gedacht. =)

Seebär

Landratte

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 23. Januar 2014

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 23. Januar 2014, 13:23

Gegner vertreiben

die KI vom Spielfeld zu vertreiben ist eigentlich ganz einfach:
ich besetze alle Strandabschnitte der Hauptinsel mit einer kleinen Trutzburg, an großen Stränden müssen zwei her. Dann kann die KI keine Waren mehr anliefern, und Schiffe baut sie auch keine mehr. Man sollte natürlich vorher die Seehoheit haben.
Die Stadt auf der Hauptinsel geht mit der Zeit unter, und der Gegner verzieht sich aus dem Spiel.
Immer auf Transportboote des Gegners achten, in der Routen Ansicht geht das prima, die werden dann auf See plattgemacht.
Dauert zwar etwas bis der Gegner verschwindet, aber schnell geht in Anno 1404 garnix.