Sie sind nicht angemeldet.

[BETA] Einfluss

Admiral Drake

Schatzjäger

  • »Admiral Drake« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 153

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. Februar 2019, 16:16

Einfluss

Ich habe das hier im Ubi-BT-Forum gepostet, weiß aber nicht, ob es dort gespeichert wurde.
Es gibt eine Riesendiskussion über diese "Einflusspunkte" ...

Also grundsätzlich finde ich die Idee richtig, dass man im Laufde eines Spieles Einflusspunkte sammelt und diese dann für alles mögliche nutzbringend einsetzen kann.Nutzbringend = Begeisterung beim Spieler wecken und keinen Frust.

Ich finde, Inselbesiedlung darf nicht limitiert werden, also darf das keine Punkte kosten. Ebenso sollte Verteidigung keine Punkte kosten, es kostet ja schließlich Geld, Material, Platz und Unterhalt, das sollte genügen.

Zoomodule und Museum dito, man macht sich schon die Mühe, den Inhalt dieser Gebäude zusammenzubekommen (Expedition oder Würfelarie oder Quests) und dann geht da auch noch Platz für drauf, aber ich möchte nicht 10.000 EW ansiedeln müssen, nur um das Museum zu erweitern.

Es gab immer ein Einheitenlimit, dafür finde ich das auch gut (wie gesagt, aber nur für Kriegsschiffe, nicht für Landeschütze!).

Bei den Optimierungsgebäuden wird es sicher viele Dislussionen geben, aber ich finde auch hier ist es eigentlich unnötig. Die Items sind schon sehr teuer, und wer viel optimieren will, spielt sowieso lange, große Partien, da trägt eine Beschränkung sicher nicht zum Spielspaß bei.

Also bitte - überdenkt das Konzept mal unter dem Aspekt, dass es die Spieler begeistern soll und zum Langzeitspiel motivieren kann.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Picklock

Schatzjäger

Beiträge: 1 262

Registrierungsdatum: 7. Februar 2006

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. Februar 2019, 21:17

Das System wurde ja schon mit dem Patch angepasst. Das löst die Problematik aus meiner Sicht aber immer noch nicht.

Ich sehe das mit den Einflusspunkten also genauso wie Du.

Für Inselbesiedlung und Inselverteidigung geht das gar nicht. Beim Zoo oder dem Museum wäre ich intuitiv eher davon ausgegangen das deren Ereiterung den Einfluss erhöht. Inzwischen weis ich aber das es im Gegenteil Einfluss kosten. Das ist aus meiner Sicht auch nicht gut.

Bei den Optimierungen kann ich mir ab einer bestimmten Anzahl von Gebäuden einen Einflussabzug vorstellen. Das muss aber nicht so sein. Wie Du schon geschrieben hast ist die Beschaffung der Items teuer genug.

Ich schließe mich also Deinem Aufruf an die Entwickler voll und ganz an.

acon

Administrator

Beiträge: 962

Registrierungsdatum: 1. Mai 2003

  • Nachricht senden

3

Samstag, 2. Februar 2019, 17:12

Aktuell geht mit der Einfluss auch etwas auf den Keks. Er darf gerne bleiben wenn er sich wenigstens durch andere Mittel vergrössern lässt. Diese mikrigen 5 Punkte nachdem man knapp 1000 neue Bewohner "gezüchtet" hat reichen für nichts. Wenn es ähnlich wie die Ruhm-Funktion in Anno 1404 über diverse Kanäle vergrössern lässt, dann bin ich happy damit. Bsp. Diplomatie, Quests, Geheimdienst, Spionage, ...
  Interessiert an der Mithilfe beim Aufbau von AnnoWiki 1800? Schreib mir per PN.

Picklock

Schatzjäger

Beiträge: 1 262

Registrierungsdatum: 7. Februar 2006

  • Nachricht senden

4

Samstag, 2. Februar 2019, 17:37

Nun, im fertigen Spiel sollen ja die Investoren weiteren Einfluss generieren. Aber das kommt aus meiner Sicht zu spät.

Außerdem wird für Dinge Einfluss verbraucht bei dem es aus meiner Sicht nicht sein darf.

In der Beta konnte man schon öfter lesen, dass sich Spieler durch den (vieleicht zu leichtsinnigen) Einsatz von Einflusspunkten in eine Sackgasse manövriert haben, da sie zum Beispiel benötigte Inseln in der Neuen Welt durch das fehlen von Einflusspunkten nicht mehr besiedeln konnten oder aus dem selben Grund keine Inselverteidigung mehr aufbauen konnten.

Ich bin der Meinung, dass gerade das Vorwärtskommen im Spiel durch solch eine Mechanik nicht verhindert oder unnötig ausgebremst werden darf.

drkohler

Master of Editor

Beiträge: 1 532

Registrierungsdatum: 18. Juni 2003

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. Februar 2019, 19:02

Der Einfluss darf aber nicht zu schnell wachsen, weil man sonst auf einfachste Weise eine Geldmaschine hat. Ich habe jetzt ein Game mit einem 12-Item (10 kriegt man umsonst) Zoo und einem 10-Item Museum (die 10 kriegt man umsonst). Das generiert jede Menge Besucher und Geld. Allerdings wenn ich Militärausgaben hätte, fehlten dann die Einflusspunkte für meine Town Halls (die sind von der 4. nicht mehr umsonst).

Ich sehe schon (vom vorherigen Test) warum das geändert wurde. Die jetzige Lösung ist nicht schlecht (wenn man friedlich spielt) auch wenn es natürlich ärgerlich ist.

drkohler

Master of Editor

Beiträge: 1 532

Registrierungsdatum: 18. Juni 2003

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. Februar 2019, 19:21

Der graue Elefant im Raum sind natürlich die vielgeschmähten Lootboxes in vielen neueren Games.
"100 Einflusspunkte für nur 1.99" - Nachtigall ich hör' dich trapsen.... :lol: