Sie sind nicht angemeldet.

acon

Administrator

Beiträge: 926

Registrierungsdatum: 1. Mai 2003

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 31. August 2017, 17:27

Hi Tera

Was heisst hier kurz vor Fertigstellung? Es ist auf Winter 2018 geplant, nicht diesen Winter. ;)

Tera

Steuermann

Beiträge: 167

Registrierungsdatum: 3. August 2009

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 31. August 2017, 18:05

hmmm, Winter 2018?

Das muss ich übersehen haben, bei den ganzen Hype Videos auf Youtube...
Sah schon sehr fertig aus, und nicht grad wie eine frühe Alpha die erst in über einem Jahr released wird...

Nunja, dann hat Ubi ja doch noch Zeit das Ruder rum zu reißen....viel Hoffnung macht mir das aber nicht.
Kann an meiner beruflichen Karriere liegen, ich habs zu oft erlebt, wie Produktmanager eine Software, deren Zustand wir mit einer roten Ampel bewerteten aufgrund zu vieler Bugs, dennoch released haben, weil "due.date-first" die Firmenpolitik war...

Insbesondere Samsung war darin König, ihr kennt den Kampf gegen Apple... ^^
Und was sich sonst so am Spielemarkt ereignet, stimmt mich auch traurig...hat so seine Gründe, dass ich nicht mehr spiele...
Der Spaß geht flöten, wenn einen die Kreditkarte auf Schritt und Tritt begleitet, weil man einfach keine Zeit mehr hat 8 Std am Tag zu grinden...

Hatte die anderen Feedbacks durch gelesen, und dachte, auch hier macht man sich mehr Sorgen als Hoffnung...
Glaubt ihr echt, ausgerechnet EA Verfolger Ubi möchte das Spiel der Spiele für Fans entwickeln?

Aber, betreffs Eures 15., sag ich denn mal herzlichen Glückwunsch nachträglich :)
Hatte selbst vor wenigen Tagen meinen 42., was aber nur in Spanien mit einem Gläschen Moscatel "begossen" wurde...
Auf Euch gönn ich mir dann mal einen Mojito...denn in manchen Fällen, ist älter werden ja doch ein Verdienst ;)

"Salut, y forza al canut!" :hauwech:
  ne invoces expellere non possis!

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 1 976

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 31. August 2017, 18:50

Also ich habe auch Zweifel, aber "das Spiel der Spiele" wird es natürlich nicht. Es könnte brauchbar werden, das würde mir reichen, sofern es auf meinem Rechner läuft, keinen permanenten Online-Zwang hat, auf einer Disk zu kaufen ist und unter meiner Kaufgrenze bleibt. Wenn nicht - ich habe ja genug Annos, die immer mal wieder Spaß machen.
Was Ubi anbetrifft, die brauchen dringend mal wieder einen Volltreffer, sonst sind sie weg vom Markt. Natürlich müssen die auf ein brauchbares Kosten/Nutzen-Verhältnis setzen und natürlich werden sie das, was sie im Schrank haben, nicht wegwerfen, sondern in Anno1800 reinbauen. Nach dem Motto "je mehr drin ist, desto mehr Leute kaufen das" - und genau damit werden sie es möglicherweise versemmeln - aber muss ja nicht.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Picklock

Schatzjäger

Beiträge: 1 201

Registrierungsdatum: 7. Februar 2006

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 31. August 2017, 20:36

Dann bin ich mal gespann was da noch weiter kommt und wann es neue Infos zum Spiel gibt.

Tera

Steuermann

Beiträge: 167

Registrierungsdatum: 3. August 2009

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 31. August 2017, 21:02

Gracias Drake...

Hatte schon bei deinem ersten Feedback das Gefühl, zumindest du teilst meine Befürchtungen...
Stimme dir auch absolut zu, Ubi "braucht" diesen Erfolg so sehr, und ich fürchte sie wollen es erzwingen...
Aber mit Erfolg ist es nunmal wie mit einem Furz, wenn man es erzwingt, kommt was anderes dabei raus als man sich wünscht ;)

Eine lange Liste von Firmen hat mir das in den letzten Jahren bewiesen...den Wink mit Samsung hab ich ja schon gebracht...
Wenn ich länger bleibe, erinnert mich daran Euch die Geschichte von 1&1 zu erzählen, als das S4 released wurde... ^^

Was EA mit Bioware und StarWars the old Republic angerichtet hat, ist ein weiteres trauriges Beispiel wie Publisher aus Gier gute Entwickler zu Grunde richten können, vielleicht will ich einfach nicht erleben, wie das gleiche mit BlueByte und ANNO passiert...

Ich habe dieses Spiel geliebt seit damals, ANNO 1602...oh ja, das wäre meine Zeit gewesen...
Leider lebe ich im "Zeitalter der Aufklärung" während ich eine Massenverblödung sonder Gleichen beobachten muss...
Und was mit den Spielen derzeit passiert, ist nur die traurige Spitze eines Eisbergs ungeahnten Ausmaßes...

Also ernsthaft....was meint ihr? besteht noch Hoffnung, dass UBI etwas richtig macht?

Ich war lange nicht hier, und ich muss gestehen, mir fehlt die Zeit alle Forenbeiträge zu lesen, um aufzuholen was ich verpasst habe...
Aber wenn UBI die Annozone ernsthaft um Hilfe bitten sollte, um ANNO 1800 zu einem Stern am dunklen Firmament zu machen...
...dann ja, dann wär ich dabei...auch wenn ich mir die Zeit dafür stehlen müsste...

Ich mochte das ursprüngliche ANNO viel zu sehr, um seinen Niedergang einfach zu ignorieren...
Und immerhin bin ich dieser Tage ein ISTQB zertifizierter Softwaretester, Gamer der ersten Stunde, ANNOholiker und Ex-Modder...
Wenn sie wirklich auf uns hören wollen....dann gut, dann will und werde ich nicht schweigen...
  ne invoces expellere non possis!

W-O-D

Team AnnoZone

Beiträge: 6 838

Registrierungsdatum: 3. Februar 2003

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 31. August 2017, 21:10

Du bist nicht alleine mit deiner Skepsis Tera, obwohl meinereiner schon mehr gesehn hat als bisher bekannt ist, hab ich genau diese Skepsis verlauten lassen. :hey:

47

Donnerstag, 31. August 2017, 21:20

Hey Tera!

Ich kann deine Skepsis nachvollziehen, aber ganz so düster sehe ich das nicht. Zu ein paar Sachen möchte ich noch direkt was antworten:


Nunja, Ubi hat ja schon seinen eigenen Launcher und seine eigene Version der "Edelsteine"...was fehlt, ist die lukrative Ware zum verticken... und offenbar wurde ANNO ausgewählt, um den Rubel ins Rollen zu bringen...


Bei Ubisoft läuft Anno weitgehend unter dem Radar, es ist viel zu klein. Für den großen Rubel sind da Marken wie The Division, Far Cry, Assassin's Creed oder Rainbow Six zuständig, Anno ist dagegen gerade so über der Nachweisgrenze der Gewinn-Messgeräte in Paris :D . Das ist für Anno gar nicht so schlecht, denn dadurch ist auch der Druck nicht so groß. einen Misserfolg von Anno wird den Konzern kaum jucken, ein Assassin's-Creed-Desaster wäre da weit dramatischer.

Sicherlich muss Anno am Ende trotzdem profitabel sein, das muss auch in unserem Fan-Interesse liegen, schließlich gibt's sonst keine Nachfolger mehr. Ob deswegen einige unangenehme, aber erprobte Praktiken übernommen werden, die uns als Spielern am Ende nicht gefallen? Möglich, zumal jeder da andere Maßstäbe hat (für den einen ist eine Online-Aktivierung schon zu viel des Guten, der andere steigt erst bei Lootboxen aus – oder mag am Ende selbst die). Anno läuft aber denke ich nicht Gefahr, an vorderster Front der Finanz-Experimente zu laufen oder als Monetarisierungs-Versuchskaninchen geopfert zu werden.


Aber so wie es derzeit für mich aussieht, wird es mit Anno 1800 keine Mods und keine echte Spielvielfalt mehr geben, es sei denn man kauft sie...denn BlueByte existiert wohl nicht mehr, wie sagte der Lead Game Designer bei der Gamestar? Es heisst jetzt "UbiSoft/BlueByte Mainz"...man hätte auch mit EA ins Bett springen können, das Ergebnis wär das selbe....ein aus Gier zerstörtes, einst geniales Spiel...


Das klingt so, als wäre Ubisoft jetzt ein neuer Name im Anno-Kosmos. Dabei gehört BlueByte doch schon seit 2001 zu 100% zu Ubisoft und schon die letzten 3 Annos wurden unter Ubisoft-Flagge entwickelt. Das einzige, was sich geändert hat, ist, dass Related Designs nun auch zu BlueByte gehört. Auch das ist jetzt schon wieder 3 Jahre her.
Auch wenn mit Ubi nicht immer alles toll für uns war, ist das nun kein Grund, anzunehmen, dass alles noch viel furchtbarer wird. Zumal die Anno Union, die frühe Ankündigung sowie die bisher veröffentlichten Infos den Eindruck machen, als wäre man schon sehr bemüht, ein Spiel zu machen, was den alten Fans wieder gefällt. Ob es klappt wird man sehen, aber die Vorzeichen sind deutlich besser als noch beim letzten Anno.

Dass es eben nicht nur einige wenige Monate bis zum Release noch sind, wurde dir ja schon geschrieben. Und das ist auch eine Änderung zur Politik der Vorgänger, die wurden nämlich tatsächlich immer erst so spät angekündigt, dass es zu spät war, noch Dinge aufgrund von Community-Feedback zu ändern.

Was deine Befürchtung mit der roten Ampel angeht: Ich glaube, auch da sind wir bei Anno relativ sicher. Die letzten Annos waren zwar nie ganz fehlerfrei, aber doch in einem passablen Zustand, gerade verglichen mit dem, was man sonst auf dem Markt so findet. Im Zweifel kann man immer die Tests und Patches abwarten und spart dabei dann auch noch Geld. Ich hab grad letzte Woche anlässlich der Ankündigung mal wieder 1404 ausgegraben, das ist immer noch einfach ein wunderbar rundes Spiel.

Anno 1800 wird womöglich nicht das perfekte Spiel, aber Hoffnungen, dass es zumindest mal wieder ein solides Anno mit historischem Setting wird, kann man sich glaube ich guten Gewissens machen, ohne nachher enttäuscht zu werden. Man muss ja nicht sofort auf den Hype Train aufspringen :)

Zu deiner Spielelust noch: Einfach nur wegen der Geschäftspraktiken großer Hersteller das Spielen aufzugeben, finde ich schade. Es gibt da draußen sooo viele Spiele von so vielen Entwicklern, die mit all diesem Kram gar nichts am Hut haben und einfach tolle Spiele machen, die du für x Euro vollständig kaufst und dann viele Stunden Spaß damit hast. Nicht jedes Spiel wird von A bis Z durchgemolken, im Gegenteil. Und die, bei denen das der Fall ist, sind oft sowieso so gnadenlos am Mainstream orientiert, dass zumindest ich sowieso nur selten Lust hab, sie zu spielen. Grad auf dem Indie-Markt gibt es so viele Perlen zu entdecken. Aber gut, das führt zu weit :)

Tera

Steuermann

Beiträge: 167

Registrierungsdatum: 3. August 2009

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 31. August 2017, 21:43

Danke für die Zusammenfassung Larnak :)

Auch von den Infos gingen wohl einige an mir vorbei...sieht so aus, als hätte ich lange Zeit mit den falschen Firmen zu tun gehabt...
um nicht zu sagen, wohl ehr sogar mit den falschen Menschen...so ein übler Zyniker und Pessimist wird man aber nicht ohne Grund ;)

zZ versuche ich mich mit einer eigenen Idee selbstständig zu machen, die Realisierung dieses Projekts braucht grad sehr viel meiner Zeit...und nicht mal die habe ich, da ich mich um eine 15 jährige kümmer, die nicht von meinem Blut ist...lange Geschichte...

Aber eine die offenbar dabei ist, ein gutes Ende zu finden...zumindest für sie...für mich sieht es grad duster aus...
Falls ich mich davon erhole, und mit meinem Projekt Erfolg haben sollte, hätte ich wohl wieder Zeit zu spielen...und würde es wohl mit Freude tun....sofern ich nicht grad mehr Spaß dran habe mit einem Board in den Wellen des Atlantiks zu spielen... :D

Bis dahin ist aber noch ein weiter Weg...und ich müsste auch heut noch was tun, was wieder liegen blieb...
Aber wie gesagt, wenn UBI ernstahft die ANNOZONE um Hilfe bittet, und auf uns hören will....wär ich dabei!!!

Bedingung wäre, das wir Zugang zum aktuellen Entwicklungstand bekommen, selber testen können was soweit fertig ist....
Feedback auf Grundlage von Youtube Videos ist doch Moppelkotze hoch 10, das bringt gar nichts...
Spielbarkeit, Spielinhalte und Authentizität lassen sich nicht mit Videos testen und bewerten...
Dafür braucht es Details zum SOLL Zustand, um es mit der IST Situation zu vergleichen...
Und die Bereitschaft auf Verbesserungsvorschläge der QA Tester zu hören...aber grad damit haben die meisten echte Probleme...
  ne invoces expellere non possis!

Tera

Steuermann

Beiträge: 167

Registrierungsdatum: 3. August 2009

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 3. September 2017, 00:23

Wie ist denn jetzt der aktuelle Stand?

Meint UBI/BB das ernst und will ernsthaftes Feedback? Gibt es eine offizielle Anfrage?

Oder wollte man sich nur von der besten Fangemeinde der ANNO Welt beweihräuchern lassen?

Falls nicht, wär ich w.g. gern bereit qualitatives Feedback zu geben, aber nicht zu Werbe Videos von Youtubern...

Man könnte BlueByte ja anbieten ein Team aus Testern aus der ANNOzone zu bilden, ich könnt Euch einen ISTQB Crashkurs geben, während die sich um eine NDA Formulierung Gedanken machen, und den Testern Zugriff auf ein Ticket System geben um Bugs und Feedback zu reporten...ich könnt sogar selbst ein JIRA oder vergleichbares Tool einrichten und den BB Devs Zugriff einräumen...
Finale Frage wäre, wie erhalten wir Zugriff auf die aktuelle Version? Remote Zugriff wäre wohl möglich, aber schwierig bei solchen 3D Anwendungen, besser wäre eine lokale Installation....aber nicht erst zur beta...fragt sich nur ob die das machen, bzw ob sie halt wirklich Feedback wollen... :D
  ne invoces expellere non possis!

50

Sonntag, 3. September 2017, 05:50

Da muss ich dich bremsen.
Aus Gründen der Geheimhaltung wird es wohl frühestens Mitte 2018 Zugang von extern geben, vorher läuft alles nur in Mainz ab.

Benutzt werden darf dazu dann ausschließlich ein gesonderter Forenteil das dafür extra für jeden Test bereit gestellt wird und ein Zugang um Bilder hochzuladen, denn auch diese dürfen nur dort gehostet werden, bei keinem anderen.

Woher ich das weiß? Ich bin am Ende von Anno 2205 bei den letzten 3 DLC als einer der sehr sehr wenigen externen Tester dabei.

Exclusiven Zugang externe Tools kannst du ganz schnell vergessen. Das letzte Wort hat auch immer die QA Abteilung, sagt die nein kommt es auch nicht auch wenn es noch so toll wäre.

Feedback also bis dahin nur zu dem was sie veröffentlichen übers Öffi oder Anno Union. Achja die NDA besteht schon längst.


Zitat

Aber wie gesagt, wenn UBI ernstahft die ANNOZONE um Hilfe bittet, und auf uns hören will
Auch das stimmt nicht ganz, es wurde bisher aus einem Pool von Spielern ausgewählt (10 Leute) die mit Anno sehr eng verknüpft sind und diese kommen aus verschiedenen Ecken, nicht nur die Zone. Sprich hier wurde nicht gezielt die AnnoZone angesprochen, sondern 10 Spieler.

51

Sonntag, 3. September 2017, 05:50

irgend hat das forum schluckauf....