Sie sind nicht angemeldet.

Matt McCorman

Meereskenner

  • »Matt McCorman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 872

Registrierungsdatum: 27. Mai 2003

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. August 2017, 09:25

3D-Terrain

Ist euch eigentlich schon aufgefallen, dass die Entwickler das leidige Thema "Bauen auf 3D-Terrain" endlich gelöst haben?

Schon im Ankündigungstrailer dachte ich, mensch, die Stadt scheint auf unterschiedlichen Höhenstufen gebaut zu sein - man sieht aber keine Stufen!?

In dem Screenshot mit der Bäckerei wird ersichtlich, wie's gemacht ist: Der Untergrund des Gebäudes passt sich dem Gelände an, während das Gebäude einfach unterschiedlich weit darin versinkt. Genial! :up:

  Annoholic seit 1998 =) (Nein, ich bin nicht alt... ich bin nur schon etwas länger jung als andere.) :hey:

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 1 976

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. August 2017, 10:11

Interessantes Detail - das wäre ein riesiger Schritt, aber - wie funktioniert das mit Eingängen an der Hangseite?
Und kann man dann einfach Straßen da anfügen, die sich auch noch ins Gelände reinarbeiten?
Da steckt womöglich mehr drin als man denkt.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

3

Donnerstag, 24. August 2017, 14:06

Jup, das gefällt mir auch sehr gut. Auf diesem Bild sieht man auch sehr schön, wie sich die Stadt langsam in Richtung der Berge erhebt und überall auf leichtem Gefälle gebaut wird, das dann langsam in unterschiedliche Höhenstufen übergeht.


acon

Administrator

Beiträge: 926

Registrierungsdatum: 1. Mai 2003

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. August 2017, 14:21

Dann ists ja gut, wenn der Kattenschieber ausgedient hat. Die Gewerkschaft hätte sicher protestiert.

M0N0T0N

Is Seefest

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 1. August 2016

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. August 2017, 15:06

Ist mir auch schon aufgefallen, find ich sehr geil.

Mit den verschieden Plattformen gab es mein ich ja nur bei 1503, fand ich immer ziemlich schön zum bauen, aber unpraktisch was Platz an geht ^^.

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 1 976

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

6

Freitag, 1. September 2017, 13:32

In Anno1503 konnte man alles bebauen, was einigermassen eben war, manche Inseln hatten Plateaus, andere hatten flache Hügel. Einige Gebäude haten spezielle Maskierungen, die wohl festgelegt haben, wie "uneben" der Untergrund sein durfte. Die Minen wurden ja direkt in den Hang gebaut und auch Straßen konnte man ganz gut über schräges Gelände bauen, solange die Steigung nicht zu groß war.

Mit 3D-Modellen sollte es eigentlich noch einfacher sein, in unebenem Gelände zu bauen, das eigentliche Problem ist meiner Meinung nach der Zugang zu den Gebäuden. Entweder steuert man es so, dass das Gebäude nicht beliebig drehbar ist (am Hang sollte der Ausgang an der tieferen Seite liegen) oder man entfernt automatisch etwas vom Hang und legt quasi einen flachen Zugang zum Eingang, das ist dann aber schon wieder richtig modellierte Arbeit. Ganz toll wäre es natürlich, wenn der Spieler selbst das Gelände bearbeiten könnte, um z.B. einen Bauplatz am Hang anzulegen.

Ich könnte mir vorstellen, dass es möglich wird, Bauwerke "übereinander" zu bauen, also erst den Bauplatz und auf diesem dann das Gebäude. Irgendwo hat jemand erwähnt, dass man neben einem Haus einen Baum setzen kann, der auf dem Grund des Hauses steht (oder ich habe es falsch verstanden).
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !