Sie sind nicht angemeldet.

rasmus

Frisch Angeheuert

  • »rasmus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 2. August 2016

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. August 2016, 18:24

Pc für Anno und

Hallo,

ich hab Anno1404 und das Add-On lange und gerne gespielt. Hab mir dann vor ein paar Monaten Anno 2070 gekauft und festgestellt das mein Laptop hier einfach keine Chance mehr hat.
Da der Laptop nun auch noch andere Alterskrankheiten zeigt denke ich es ist an der Zeit etwas neues zu kaufen.
Einen Laptop möchte ich aber nicht nochmal kaufen.

Mal meine Rahmenbedingungen:
-Anno 2205 sollte auf max. auch nach vielen Spielstunden noch absolut flüssig laufen
-Wenn Anno 2205 so gut läuft dann ist das für 2070 sowieso kein Problem mehr?
-Andere "aktuelle" Aufbau und Strategiespiele sollten aber auch flüssig laufen. Würde gerne mal was neues spielen und nicht nur die 10 Jahre alten Spiele und dann nicht großartig auf die Systemanforderungen achten müssen.
-Ballerspiele oder ähnliches interessieren mich nicht. Also nur Aufbau, Strategie und der gleichen

-Ich dachte den PC-Tower in ein anderes Zimmer zu stellen. Bild und Ton soll dann über Wlan oder andere Kabellose Dinge an den Fernseher (50") in Full-HD übertragen werden. Geht sowas und wenn ja wie, welche Möglichkeiten (Router/Stick's) und Verschlüsselung der Übertragung gibt es? (Meine Glotze kann W-Lan/Internet. Router ist ne Fritzbox, irgend eine müsste nachschauen was für eine)
-Tastatur und Maus sollen auch gleich über Wlan mit dem Rechner funktionieren.
-An der Tastatur will ich den Rechner einschalten können.
-Maus und Tastatur dann gleich mit einer Ladestation? -> Liegt dann auch nicht in der Gegend rum

Ich hab vor gut 10 Jahren aufgehört mich für PC und Hardware zu beschäftigen. Ich bin absolut raus und hab keine Ahnung mehr was Stand der Technik ist. Ich bin auch nur noch Gelegenheitsspieler, das heißt im Winter oder bei absolutem Sauwetter spiele ich mal vor mich hin. Sofern ich nichts anders mache.
Daher lege ich auf das alles nicht so viel wert und brauche sicher kein High end System. Was wiederum Bedeutet ich will einfach nicht viel Geld ausgeben. Betrag kann ich aktuell nicht sagen, aber lieber weniger als mehr. Ich würde daher z. B. auch was günstigeres kaufen und auf Anno 2205 verzichten auch wenn ich mich zunächst an dem Spiel orientieren will.
Das oben genannte sollte der Rechner also erfüllen, dann bin ich schon zufrieden.
Also was kostet das dann so ungefähr?

Ziehe es auch absolut vor einen fertigen PC zu kaufen bei dem ich selbst keine Komponenten mehr zusammenbauen muss oder erst noch Windows installieren müsste.
Mir ist auch vollkommen egal ob Intel oder AMD oder Nvidia oder Radeon, Hauptsache es ruckelt nicht wenn ich Stunden über Stunden auf mit einer Karte spiele. Das nervt nämlich am allermeisten wie ich finde :)

Mal noch so zum Abschluss. Früher war es so das man am großen Bildschirm entweder Pixel hatte oder keine Pixel und kleine Symbole. Ist das heute bei Windows und den Spielen auch noch so? Hätte absolut kein Bock eine gute Grafik nicht genießen zu können weil ich die Symbole nicht mehr erkennen oder anklicken kann, geschweige denn Text lesen kann.
Sitze so 3 Meter vom Bildschirm weg, bisschen näher geht sicher auch aber wäre schon gut wenn es so geht
Also weiß Windows und die Spiele das einen großer Bildschirm dran ist damit auch bei hoher Auflösung die Symbole nicht zu klein werden?

Da ich den ganzen Spielemarkt nicht groß verfolgt habe.
Welche Spiele auf ähnlichem Niveau von Anno gibt es derzeit noch? Muss nicht das neuste sein, grafisch auf Höhe Anno 1404 oder besser 2070 oder ähnlich.
Wenn da wer was empfehlen kann nur her damit, gibt es noch interessante Städteaufbauspiele wie damals das gut SimCity?

thx für jedem der mir Hilft

Peter 1986

Freibeuter

Beiträge: 382

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. August 2016, 18:41

sehr langer text...
aber das wichtigste fehlt.
was darf denn der computer kosten,ohne konkrete angabe kann man nix empfehlen.
sowas in der richtugn sollte esw schon sein, wenn es wirklich eine fertig ksite sein soll, für den selben preis bekommt man schon neuere und schnellere komponenten wenn man selber baut...
http://geizhals.de/lenovo-ideacentre-700…hloc=at&hloc=de


Zitat


Ich dachte den PC-Tower in ein anderes Zimmer zu stellen. Bild und Ton soll dann über Wlan oder andere Kabellose Dinge an den Fernseher (50") in Full-HD übertragen werden.
kabellos wird das nicht zufriedenstellend realiesierbar sein

Zitat

Früher war es so das man am großen Bildschirm entweder Pixel hatte oder keine Pixel und kleine Symbole.

dafür gibt es seit windows vista, die skalierungs einstellungen.
bei windows 10 wird das durch das kachelmenü sogar noch besser...
 
->Alles ist möglich!<-

rasmus

Frisch Angeheuert

  • »rasmus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 2. August 2016

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. August 2016, 19:07

Nun ein Preis ist schwer zu sagen. Zum einen will oder muss ich sowieso bald in was neues Investieren aber grundlegend würde es für das "muss" (Internet, Bilder und der gleichen) sicher auch ein 100€ Flohmarktpc tun.
Ich würde mal sagen 500€ oder 700€. Wobei 700€ schon eher grenzwertig sind.
Ich brauch z. B. keine sonderlich große Festplatte. Die 120GB die mein Laptop hat ist nicht annähernd voll.
Auf das Laufwerk lege ich auch keinen Wert, benutze ich seit dem Zeitalter von Sticks und downloads einfach nicht mehr

Es hätte mich zunächst mal interessiert was der PC kostet der die Anforderungen erfüllt.
Der von dir vorgeschlagene könnte das z. B.?

Wieso kann eine Bild und Ton Übertragung ohne Kabel nicht so richtig funktionieren?
Wenn ich bei Amazon ein Film in HD schaue geht es doch auch, warum nicht mit dem Spiel?

Windows bereitet mir bei großen Bildschirmen keine Probleme mehr. Wie sieht es denn bei den Spielen so aus?
€: Mir fällt da gerade noch ein ich hätte auch noch Windwos 7 CD. Da könnte man also wohl auch noch etwas Geld sparen oder anderweitig einsetzen.

W-O-D

Team AnnoZone

Beiträge: 6 913

Registrierungsdatum: 3. Februar 2003

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. August 2016, 21:45

Wenn du 2205 anständig genießen möchtest, wirst um einen guten Pc nicht drumrumkommen, veranschlage mal ca 1000€, dafür haste dann auch länger etwas davon. ;)

rasmus

Frisch Angeheuert

  • »rasmus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 2. August 2016

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. August 2016, 21:54

1000€ ist mir das dann sicher nicht wert... Dafür spiele ich viel zu wenig.

Heißt die Anforderung Anno 2205 zocken zu können fliegt raus. Bleibt nur noch 2070.

Was macht den PC für 2205 so teuer? Was ich so beim stöbern gesehen habe ist vor allem die Grafikkarte nach wie vor ein teurer Spaß.
Arbeitsspeicher kostet ja kaum noch was.

Anders gefragt. Welche Komponente sollte bei Spielen wie Anno leistungsstark sein, CPU/Arbeitsspeicher?

W-O-D

Team AnnoZone

Beiträge: 6 913

Registrierungsdatum: 3. Februar 2003

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. August 2016, 22:04

Seit 1404 ist schon ein starker PC ein muss, ein Dualcore war schon Minimum, doch das reicht heute nimmer wirklich. Ein Pc mit gut harmonierenden Komponenten kostet halt, und als Spieler will man länger etwas davon haben. ;)

Peter 1986

Freibeuter

Beiträge: 382

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 2. August 2016, 23:01

Der ge annte Lenovo schafft durchaus Anno 2205 nur nicht in aller höchsten Details wie von dir gefordert, dafur reicht die Grafikeinheit nicht, wohingegen die CPU die jedes auf dem Markt erhältlichen Spiel ausreichend ist.

Eine rx480 oder gtx 1060 sind das unterste Limit um 2205 auf maximalen Details zu spielen (die schaffen da rund 30fps) ein Rechner damit wurde um die 800€ Kosten, aber ist nicht von der Stange zu bekommen, daher fur nicht selbst aber Ware etwas in der Leistungsklasse eben ab rund 1000€ zu haben... (Wobei alle fertig Kisten noch mit der alten gpu Generation. Der gtx 9xx bzw. R9 3xx ausgestattet sind...


Bzgl. Dei er Phantasie der kabellosen Übertragung das kann man durchaus machen, bei Filmen, nicht aber bei Spielen, dafur sind die Verzögerungen der Eingabegeräte viel zu hoch, durch die Wandlung hast du 2-5sekunden Zeitversatz hwishxen dem tatsächlichen geschenkt und dem was du siehst.
 
->Alles ist möglich!<-

Skyline

Deckschrubber

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 21. Juli 2016

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 2. August 2016, 23:25

1000€ ist mir das dann sicher nicht wert... Dafür spiele ich viel zu wenig.

Heißt die Anforderung Anno 2205 zocken zu können fliegt raus. Bleibt nur noch 2070.

Was macht den PC für 2205 so teuer? Was ich so beim stöbern gesehen habe ist vor allem die Grafikkarte nach wie vor ein teurer Spaß.
Arbeitsspeicher kostet ja kaum noch was.

Anders gefragt. Welche Komponente sollte bei Spielen wie Anno leistungsstark sein, CPU/Arbeitsspeicher?

Um 2205 zocken zu können reichen 600-700€ völlig aus, es muss ja nicht alles auf Maximum geschraubt werden.

CPU ist Standard ein i5, nen Dualcore baut man sich für nen Spielerechner nicht mehr rein. Bei 2205 muss vor allem die Grafikkarte stark genug sein, RAM sind 8GB Standard. Übrigens würde ich von einem Fertig-PC abraten, da dort meist die Aufrüstfähigkeiten stark eingeschränkt sind und Billigkomponenten verbaut wurden die nicht im Werbetext aufgeführt sind bzw. es werden nur Komponenten Aufgeführt die dem Kunden suggerieren sollen das dies ein Supertoller PC für ein Unschlagbarer Preis ist.

rasmus

Frisch Angeheuert

  • »rasmus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 2. August 2016

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. August 2016, 16:53

Okey, Anno 2205 wohl nicht auf max. Nun gut. Es geht mir ja nicht mal direkt um die Grafik auf max, viel mehr regt es mich dann tatsächlich auf wenn es nach x Stunden auf einer Karte anfängt zu ruckeln weil die Bevölkerung zu groß wird oder sonst zu viel los ist. Vorallem dann wenn man noch so viel machen will und die Baustellen gehen ja im Grunde nie aus.
Dafür kann die Grafikkarte dann aber nichts oder?
Welche Einheit ist da denn dann das Problem, wohl die CPU?

Die Sache mit dem selbst zusammenbauen. Einerseits würde ich es wohl schon hinbekommen die Komponenten zusammen zu bauen aber andererseits bin ich einfach so weit weg von der Materie das ich einfach nicht weiß welche Komponenten zusammen gut spielen und was überhaupt aktuell gut ist und was nicht.
Ich hab dann auch nicht sonderlich viel Lust mir da jetzt wieder Stunden oder Tagelang einen Kopf darum zu machen...

Daher hab ich auf ein fertiges System gesetzt. Gibts nicht getestete Systeme von irgendwelchen Spieletestern (PC Games Hardware oder ähnliches) denen man vertrauen kann?
In der Schule früher war immer Thema ob nun Intel besser sei oder AMD oder ob man ne Geforce oder ne Radeon holt...
Ist mir alles eigentlich Wurscht. Brauch/will einfach einen Pc mit dem ich lange (auf einer Karte) Anno zocken kann.

Wobei natürlich nicht nur Anno laufen sollte, so Städtebau oder ähnliches interessiert mich auch. Würde da gern mal was von den neuen Spielen testen.

Wie viele gute Spiele gibt es denn so im Aufbau und Strategiefeld Endlosspiel? Was sind da interessante Titel?
Sagen wir mal in der Zeitspanne von Anno1404 - Anno 2205. Sind dann ja doch ein paar Jahre und ich kenn im Grunde kein Spiel davon :D

Zum Thema aufrüsten. Wäre natürlich schon gut wenn die Option offen bleibt. Wobei ich nicht glaube das ich da ständig Geld rein stecken werde.

Lohnt sich das überhaupt noch wenn man nach 5 Jahren nochmal aufrüstet, die Technik/Anforderungen holt man damit wohl auch nicht mehr ein?

€ und wenn das mit dem Funk nicht geht, wie lang kann ein HDMI Kabel denn sein? Ansonsten bräuchte ich einen sehr leisen Lüfter. So ein kleines Flugzeug kann ich nicht im Hörbereich gebrauchen :D

Peter 1986

Freibeuter

Beiträge: 382

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 3. August 2016, 17:14

HDMI 5-10meter


ich persönlich würde in diese richtung gehn (ist aber nochmals teurer)
http://www.arlt.com/PC/Komplett-PCs/Indi…Individual.html
ansonsten bleiben nur so kisten wie der lenobo oben, wenn man nicht selber baut.
bei eigenbau wäre es sowas in der richtung:
http://geizhals.de/intel-core-i5-6500-bx…c=at&hloc=de%22
https://geizhals.de/gigabyte-ga-b150m-d3h-a1318801.html
https://geizhals.de/crucial-dimm-8gb-ct8…3-a1151333.html
https://geizhals.de/corsair-vengeance-50…hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/palit-geforce-gtx-10…hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/cooler-master-silenc…hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/crucial-bx200-480gb-…hloc=at&hloc=de

[Qquote] Welche Einheit ist da denn dann das Problem, wohl die CPU?[/quote] bislang hat das spiel an sich aufgrund seiner spiel engine limitiert, beim neustne anno sproß ist es rein gpu limitiert, bei sehr vielen gebäuden und co. muss man nur die details reduzieren, dann läuft das, vorausgesetzt man setzt einen aktuellen i5 von intel ein, amd hat derzeit leider keine guten cpu's in diesem bereich im angebot, hier warten alle auf ZEN nächsten jahres.
 
->Alles ist möglich!<-

rasmus

Frisch Angeheuert

  • »rasmus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 2. August 2016

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 3. August 2016, 17:57

und welche spiele sind in den letzten Jahren rausgekommen die interessant sind?
Meine natürlich Aufbau, Strategie, Wirtschaft, Endlosspiele usw.

würdet ihr sagen das anno 2205 lohnt sich überhaupt wenn man anno 2070 noch nicht spielen konnte und auch andere Spiele die in den letzten Jahren rausgekommen sind?
Müssen ja nicht immer die neusten Spiele sein :)

Peter 1986

Freibeuter

Beiträge: 382

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 3. August 2016, 18:30

civilisation
banished: Banished = Annolike oder was ?
Die Siedler
Cities: Skylines
Die Gilde 3
Tropico 5
 
->Alles ist möglich!<-

Skyline

Deckschrubber

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 21. Juli 2016

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 3. August 2016, 22:54

Man kann sich auch bei einschlägigen Shops den Rechner Zusammenbauen lassen und dann liefern lassen. Soweit ich weiß wäre das bei folgenden Shops möglich: Mindfactory, Alternate, Hardwareversand sowie PC-tweaker. Bei einigen sind die teile günstig aber der Zusammenbau teuer, bei anderen der Zusammenbau günstig aber die Teile etwas teurer. Vergleichen lohnt sich.

Da übrigens 700€ anscheinend deine Schmerzgrenze wären, würde ich folgendes Vorschlagen:

http://geizhals.eu/intel-core-i5-6400-bx…hloc=uk&hloc=eu

http://geizhals.eu/msi-b150m-pro-vh-7996…hloc=uk&hloc=eu

http://geizhals.eu/crucial-dimm-kit-8gb-…hloc=uk&hloc=eu

http://geizhals.eu/adata-premier-sp550-2…hloc=uk&hloc=eu

http://geizhals.eu/sapphire-radeon-rx-48…hloc=uk&hloc=eu

http://geizhals.eu/lg-electronics-gh24ns…hloc=uk&hloc=eu

http://geizhals.eu/zalman-z3-schwarz-a97…hloc=uk&hloc=eu

http://geizhals.eu/corsair-vengeance-500…hloc=uk&hloc=eu

Summe der Bestpreise ca. 660€. Bliebe noch was übrig für Zusammenbau und Versandkosten.

Peter 1986

Freibeuter

Beiträge: 382

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 4. August 2016, 05:47

Hardwareversand gibt es.nichtmehr
Der Zusammenbau kostet daher 99€ günstiger habe ich den seit es hwv nicht mehr gibt morgens gefunden...
 
->Alles ist möglich!<-

rasmus

Frisch Angeheuert

  • »rasmus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 2. August 2016

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 4. August 2016, 23:54

hallo

habe mich mal beim PC-Games Hardwareforum angemeldet und da mein vorhaben so geschildert.



Intel Core i5 6500 4x 3.20GHz So.1151 BOX
196,94€

Cooler Master Hyper 612 V2 Tower Kühler
38,78

LG Electronics GH24NSD1 DVD-Writer SATA
10,56

16GB Crucial CT2K8G4DFD8213 DDR4-2133
63,84

250GB Hynix Canvas SL301 2.5" (6.4cm)
59,93

ASRock H170A-X1/3.1 Intel H170 So.1151
81,64

Sharkoon VS4-V Midi Tower ohne Netzteil
31,44

6144MB ZOTAC GeForce GTX 1060 AMP!
299,03

Gesamt: 782,16

um unter den 700€ zu bleiben steht aktuell noch die Radeaon RX470 im Raum die demnächst raus kommt. Da ich erst in ein paar Wochen kaufen will ist das kein Problem.
So wurde mir angeraten das die RX470 für FullHD völlig ausreichend ist.
Warum nur FullHD? Da ich vor habe den PC am Fernseher an zu schließen und dieser nicht mehr kann ist auch nicht mehr erforderlich.

Nun bin ich aber etwas im Zwiespalt. Ich lese doch immer wieder das gerade auch Anno Grafiklastig ist.
In einem Testbericht hab ich gelesen das die ZOTAC Geforce GTX 1060 AMP! etwas besser sein soll als die RX480. Da die RX470 eher etwas schlechter als die RX480 (laut Testbericht) ist sehe ich hier wohl einen Unterschied.
Allerdings kenne ich mich auch nicht sonderlich gut aus. Was auch noch für die ZOTAC spricht ist das diese laut Testbericht sehr leise ist. Wenn dem wirklich so ist ist das für mich ein Punkt für die ZOTAC was mir auch ein paar Euro wert ist.
Erste Tests der RX470 waren wohl nicht ganz so leise

Peter1986 empfiehlt ebenfalls eine Version der GTX 1060. Wo nun der Unterschied zur ZOTAC liegt ist mir aktuell noch nicht klar. Wahrscheinlich ist diese vernachlässigbar und würde die Gesamtkosten nochmal um 20€ senken.

Nun. Was könnt ihr mir so dazu sagen? Wer weiß über die RX470 schon etwas mehr? Vielleicht auch über die RX480 bzw. GTX106 (ZOTAC oder Palit). Wie spielt sich damit Anno 2070 oder 2205. Auf welchen Grafikeinstellungen konntet ihr wie lange ohne ruckeln und ähnlichem spielen. Vielleicht lässt sich ja so etwas abschätzen wie sich die RX470 machen wird?
Es wären dann nochmal rund 100€ weniger die da anfallen und das ganz somit in den von mir gesetzten Preisrahmen bringen.
Allerdings soll der Rechner leise sein und wenn ich daran denke, dass ich Anno 2070 zocke und nach vielen vielen Stunden auf der Karte das Spiel anfängt zu ruckeln wäre das schon sehr bescheiden.
Finde das Spiel fängt erst an Spaß zu machen wenn man auch minimale Optimierungen vornehmen muss :D
Ähnlich gilt das auch für Anno 2205 oder z. B. Cities Skyline. Auch wenn ich diese Spiele noch gar nicht kenne und auch nicht weiß wie lange ich die dann tatsächlich spiele

Was würdet ihr abseits von der Frage der Grafikkarte zum derzeitigen System sagen. Es ähnelt den vorgeschlagenen System meiner Meinung nach sehr.

Zedeg

Ausguck

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 25. Februar 2015

  • Nachricht senden

16

Freitag, 5. August 2016, 02:54

Schau dir mal diesen Test an mit Customdesign von 480, 470 und 1060, getestet auf Lautstärke, Stromverbrauch, FPS etc. Praktischerweise in Anno 2205 und HD. :hey: Ich glaube, dass kannst du so besser einschätzen als wir. :engel:
 
Journalisten erkundigen sich bei Wissenschaftlern meist nicht nach Grundlagen, sondern eher nach Ergebnissen und Folgerungen. Das erklärt womöglich auch, warum sich Forschungsberichte in den Medien so häufig als feststehende Erkenntnisse lesen, nicht aber als Ideen, Entdeckungen oder Indizien, um die es sich genau genommen in den meisten Fällen handelt. -Axel Bojowski

rasmus

Frisch Angeheuert

  • »rasmus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 2. August 2016

  • Nachricht senden

17

Freitag, 5. August 2016, 13:18

Tests sind die eine Seite und Erfahrungswerte von Usern die andere. Hatte deshalb auf Erfahrungswerte gehofft

Peter 1986

Freibeuter

Beiträge: 382

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

  • Nachricht senden

18

Freitag, 5. August 2016, 16:38

die konfig ovn pcgh unterschiedet sich nur in persönlichen preferenzen zu unseren konfigs ;-)

zur 470 kann man noch niocht mehr sagen als zu den entsprechenden tests velrinken da diese noch nicht am markt angekommen ist.

ich persönlich würde im bezug auf anno eine 1060 nehmen, da in diesem konkreten fall die leistung um rund 20% besser ist als bei amd, zu einem ähnlichen preis, das ist auch der grund warum ich oben bei der zusammenstellung von mir eine 1060 gewählt habe.


der unterschied zwischen der palit und der zotac ist kaum der redewert...
 
->Alles ist möglich!<-