Startseite
Neuigkeiten
Impressum
Anno 1800 Infos
Anno Union
Anno 1404 Infos
Techn. Hilfe
Ingame Artikel
Ingame Grafiken
Anno 1701 Infos
Hilfe
Techn. Hilfe
F.A.Q.
Komplettloesung
Ingame Artikel
Ingame Grafiken DEAP Mod
Anno 1503 Infos
Hilfe
Techn. Hilfe
F.A.Q.
Komplettloesung
Endlosspiel Baron
Ingame Artikel
Ingame Grafiken Editor
Launchtool
Anno 1602 Infos
Add On NINA
Add On INDK
Hilfe
Anno 1701: Klimazonen
Die Welt in Anno 1701 unterscheidet sich in Nord und Süd. Je nach Wahl der Insel und dessen Lage, gedeihen somit auch andere Fruchbrakeiten, was im späteren Spielverlauf unterschiedliche Vorteile erbringt.
Sichtbar sind diese natürlich durch ihre Landschaft und auch durch das Aussehen des Meeres.

Nord
Die nördlicheren Inseln besitzen ein gemässigtes Klima, welche durch saftige Wiesen und Laub- und Nadelwäldern zu sehen sind.
Ideal ist der Norden für das Anpflanzen von Getreide oder halten von Kühen und Schafen. Eisen und Lehm sind ebenfalls keine Seltenheit.
Speziell befinden sich folgende Rohstoffe in den nördlichen Gebieten:
  • Blüten (werden zur Herstellung von Parfüm benötigt)
  • Honig (wird zur Produktion von Pralinen benötigt)
  • Hopfen (wird zu Alkohol verarbeitet)
  • Marmor
  • Walgründe
In den nördlichen Gebieten sind auch die Irokesen und Asiaten anzutreffen.

Süd
Der Süden sticht klar mit einem tropischen Klima hervor, was aber nicht bedeutet, dass Schafe und Kühe dort nicht ebenfalls gut weiden. Lehm und Eisen gibt es natürlich ebenfalls.
Ganz besonders sind südliche Inseln aber für:
  • Zuckerrohr (wird zu Alkohol verarbeitet)
  • Tabak (wird zu Tabakwaren verarbeitet)
  • Kakao (wird zur Produktion von Pralinen benötigt)
  • Edelsteine (werden zur Herstellung von Schmuck verwendet)
  • Gold (wird zur Herstellung von Schmuck verwendet)
Die Inder und die Atzteken sind ebenfalls in der Südlichen Welt anzutreffen.
AnnoZone Forum
AnnoWiki
AnnoChat
Links
Links Us
AnnoZone Webhosting
AnnoPool
Patches
Screenshots
Wallpapers
Grafikcontest
Contest Galerie
Bullauge - Annozeitung
 
 
System von ac.online (www.ac-online.ch)